Zugpassagiere müssen künftig stehen
publiziert: Sonntag, 1. Apr 2012 / 11:27 Uhr
«Bis zu einer Reisezeit von rund 20 Minuten halten wir Stehen für die Kunden für zumutbar.»
«Bis zu einer Reisezeit von rund 20 Minuten halten wir Stehen für die Kunden für zumutbar.»

Bern - SBB-Chef Andreas Meyer hält es für zumutbar, dass Zugpassagiere bis zu einer Reisezeit von 20 Minuten stehen statt sitzen. Die neuen Doppelstockzüge werden deshalb mit Stehzonen ausgestattet.

5 Meldungen im Zusammenhang
Im S-Bahn-Verkehr sei es wegen der wachsenden Passagierzahlen nicht zu vermeiden, dass zwischendurch alle Sitzplätze belegt seien, sagte SBB-Chef Andreas Meyer der «SonntagsZeitung» in einem Interview.

Mit den Stehzonen in den neuen Doppelstockzügen erfülle man auch eine Vorgabe von Bund und Kantonen, die den Regionalverkehr bestellen. «Bis zu einer Reisezeit von rund 20 Minuten halten wir Stehen für die Kunden für zumutbar.» Meistens seien diese Phasen kürzer, «weil die Züge ja erst kurz vor den Städten voll sind.»

Sitzplatzgarantie für 1. Klasse im Fernverkehr

Hingegen prüft die SBB laut Meyer, 1.-Klasse-Passagieren im nationalen Fernverkehr eine Entschädigung auszuzahlen, wenn sie keinen Sitzplatz finden. «Ich persönlich finde das eine gute Idee, aber wir brauchen noch etwas Zeit, um im Detail zu prüfen, wie eine solche Regelung ausgestaltet werden könnte.»

Meyer verteidigte im Interview zudem die bereits länger angekündigten Preisaufschläge. Tariferhöhungen seien zwar «unangenehm», aber unausweichlich, weil das Angebot ausgebaut werden müsse. Die SBB werde alles tun, «damit die Tarife nicht ungebremst steigen.»

Die Passagierzahlen und Marktanteile steigen aber stetig. Dies bedeute, dass die Preise für Abonnemente und Billette von den Kunden als «angemessen» empfunden würden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ab dem 9. Dezember 2012 gilt der Fahrplan 2013 der SBB. Dabei wird das Angebot in der Romandie, in der ... mehr lesen
SBB-Fahrplan 2013 bringt mehr Sitzplätze und Verbindungen
Die SBB führt den Rückgang der Passagierzahlen vor allem auf die Krise in der Tourismusbranche zurück.
Bern - Erstmals seit Jahren gehen ... mehr lesen 2
Bern - Die SBB hat im letzten Jahr durchschnittlich pro Tag 977'000 Passagiere befördert. Das sind 26'000 mehr als ... mehr lesen
Viele Leute reisen mit dem Zug.
Es sei wichtig, dass der Preisüberwacher die Tarife überprüfen könne.
Bern - Der Preisüberwacher kann die Bahntarife weiterhin unabhängig von den ... mehr lesen
Bern - Die SBB will trotz eines stabilen Halbjahresgewinnes ihre Kosten bis 2017 um über eine halbe Milliarde Franken ... mehr lesen
CEO Andreas Meyer: Rund 220 Millionen Franken will die SBB einsparen.
Ausnahme: Wie geplant stattfinden können alle neun Direktflüge ab Basel-Mülhausen nach Paris.
Ausnahme: Wie geplant stattfinden können alle neun ...
Luftfahrt  Paris - Ein Streik bei der französischen Fluggesellschaft Air France stellt die Geduld zahlreicher Passagiere auf eine harte Probe. Wie eine Sprecherin des Unternehmens mitteilte, blieb am Montag in Frankreich gut die Hälfte der Maschinen am Boden. 
Die Lufthansa blieb für einige Stunden am Boden.
Lufthansa streicht etliche Flüge München - Der Arbeitskampf der Lufthansa-Piloten hat erneut tausende von Fluggästen zur Änderung ihrer Reisepläne gezwungen. Nach dem ...
Strassenverkehr  Bern - Weniger Unfälle dank mehr Lärm: ...
Geräuschgeneratoren an E-Bikes würden den Zielen des Bundesrates zuwiderlaufen, den Verkehrslärm zu reduzieren.
Stehroller und Velorikschas sollen E-Bikes gleichgestellt werden Bern - Elektrische Mobilitätshilfen wie beispielsweise Stehroller oder Velorikschas ...
Rikschaartige Fahrzeuge dürften nach neuer Verordnung auf Velowegen fahren, sofern sie nicht breiter als ein Meter sind. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... gestern 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Recht hat er! Und es würde mich nicht wundern, wenn auch die SVP auf der ... So, 14.09.14 16:23
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2431
    Bekannt! Ch. Levrat verbreitet nicht nur wie gewohnt Dummheiten, sondern auch ... So, 14.09.14 11:00
  • PMPMPM aus Wilen SZ 157
    Volk und Polizisten kennen die Realitäten Leider gibt es unter den Politikern und Journalisten immer noch zu ... Fr, 12.09.14 22:05
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Super! So sollte es sein, der Mensch ist geboren, um dazuzulernen, Sie tun ... Fr, 12.09.14 12:30
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten