Ex-SVP-Nationalrat
Zuppiger muss im Januar vor den Richter
publiziert: Mittwoch, 24. Okt 2012 / 09:40 Uhr
Zürcher Ex-SVP-Nationalrat Zuppiger muss im Januar vor Gericht
Zürcher Ex-SVP-Nationalrat Zuppiger muss im Januar vor Gericht

Zürich - Das Zürcher Bezirksgericht hat den Termin bekanntgegeben, an dem sich der zurückgetretene SVP-Nationalrat Bruno Zuppiger wegen Veruntreuung verantworten muss. Es ist der 16. Januar um 14 Uhr.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weil der Prozess im abgekürzten Verfahren durchgeführt wird, dürfte die Verhandlung nicht länger als rund drei Stunden dauern. Eine Gerichts-Mitarbeiterin bestätigte am Mittwoch eine entsprechende Meldung des «Regionaljournal Zürich/Schaffhausen» von DRS1.

Zuppiger und ein ehemaliger Mitarbeiter der Beratungsfirma Zuppiger & Partner AG haben gemäss Anklage zugegeben, in einer Erbschaftssache rund 240'000 Franken veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert für beide Angeklagte eine bedingte Freiheitsstrafe von je 13 Monaten.

Die Ungereimtheiten wurden im Dezember 2011 in der «Weltwoche» publik gemacht, worauf die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung gegen Zuppiger und seinen Mitarbeiter einleitete. Für den Hinwiler SVP-Politiker hatte dies weitreichende Konsequenzen.

Das Ende der Politkarriere

Nach Bekanntwerden der Erbschaftsaffäre musste er kurz vor der Bundesratswahl seine Kandidatur zurückziehen. Später verlor er auch den Posten als Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes und die Unterstützung der Zürcher SVP.

Am 10. September dieses Jahres zog Zuppiger den endgültigen Schlussstrich unter seine Politkarriere. Am ersten Tag der Herbstsession erklärte er nach fast 13 Jahren den sofortigen Rücktritt aus dem Nationalrat.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Zürcher Bezirksgericht hat am Mittwoch einen Schlussstrich unter die Affäre Zuppiger gezogen: Es verurteilte den ... mehr lesen 1
Ex-Nationalrat Bruno Zuppiger wegen Erbschaftsaffäre verurteilt
Ex-Nationalrat Bruno Zuppiger ist wegen Veruntreuung angeklagt.
Zürich - Heute Mittwoch muss sich der ehemalige Zürcher SVP-Nationalrat wegen ... mehr lesen 1
Zürich - Der vor kurzem zurückgetretene Zürcher SVP-Nationalrat Bruno Zuppiger und einer seiner ehemaligen Mitarbeiter der Zuppiger ... mehr lesen 2
Anklage gegen Ex-Nationalrat Bruno Zuppiger.
Zürich - Der Druck auf SVP-Nationalrat Bruno Zuppiger wächst. Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat am Freitag gegen ihn ein Strafverfahren wegen Veruntreuung und ungetreuer Geschäftsbesorgung eröffnet. Zuppiger will trotzdem Nationalrat bleiben. Er hält sich nach wie vor für unschuldig. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Die Staatsanwaltschaft hatte einen Freispruch aus Mangel an Beweisen gefordert.
Die Staatsanwaltschaft hatte einen Freispruch aus ...
«Vorschlaghammer»-Prozess  Istanbul - In einer spektakulären Entscheidung hat ein türkisches Gericht mehr als 200 Militärs vom Vorwurf des Putsch-Versuchs freigesprochen. Das Gericht in Istanbul liess die Vorwürfe gegen alle 236 Angeklagte im so genannten «Vorschlaghammer»-Prozess fallen. 
Verschiedene Parteien wehren sich  Bern - Von der Untersuchung an Embryos im Reagenzglas sei es nicht mehr weit zum Designerkind, glauben die Gegner der ...
Das Komitee wehrt sich gegen den «Verbrauch» Tausender Embryonen.
Viele verzichteten heute auf ein Kind, weil sie ihre Krankheit nicht weitergeben wollten, sagte Gesundheitsminister Berset.
Berset wirbt für Zulassung der Präimplantationsdiagnostik Bern - Im Juni stimmt die Schweiz über die Zulassung der Präimplantationsdiagnostik ab. Bundesrat Alain Berset hat ...
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
Bedingte Geldstrafe, Busse und Verfahrenskosten  Willisau LU - Der Präsident der Jungen SVP Schweiz, der Luzerner Anian Liebrand, ist vom ...  
Titel Forum Teaser
Stefan Wiemer ist Direktor des Schweizerischen Erdbebendienstes und Professor für Seismologie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Die Stadt der Zukunft: bitte erdbebensicher! Die Bilder nach den Erdbeben in Haiti, Japan, ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -0°C 2°C leicht bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -0°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 3°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 4°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten