Passeggiata turistica
Zurigo: scoprire la citta attraverso storie d'amore celebri
publiziert: Mittwoch, 9. Aug 2000 / 16:11 Uhr

Zurigo - Una nuova passeggiata turistica permette di scoprire la città di Zurigo attraverso dieci storie d'amore celebri o tragiche. Una di queste conduce al Politecnico, dove Albert Einstein incontrò un secolo fa Mileva Maric.

La relazione fu breve ma il futuro premio Nobel e la brillante matematica ebbero due figli. All'apice della gloria, il fisico divorziò per sporsare sua cugina. Mileva Maric morì sola, picchiata da uno dei figli e malata di schizzofrenia. La passeggiata «Love Stories», presentata ieri sera alla stampa dall'ufficio zurighese del turismo, cita anche il poeta Johann Wolfgang Goethe e la sua relazione, reputata platonica, con Barbara Schulthess Wolf, la moglie di un mercante di seta.

Durante i sei anni passati a Zurigo, il compositore Richard Wagner si innamorò di Mathilde Wesendonck. La relazione con la poetessa, già sposata, sembra essergli stata di ispirazione per «Tristano e Isotta». Solo una protagonista femminile figura nel giro turistico: Lydia Welti-Escher. La figlia del politico e «re delle ferrovie» Alfred Escher è ricordata per lo scandalo suscitato dalla sua passione per il pittore Karl Sauffer, protetto di suo marito e figlio del consigliere federale Emil Welti.

Fra le altre personalità il fisico Wilhelm Conrad Roentgen, il fondatore della Migros Gottlieb Duttweiler, il riformatore Huldrych Zwingli, il pedagogo Heinrich Pestalozzi, il pittore e poeta Salomon Gessner e il ristoratore Anton Ott.

Per informazioni: «Zürich Tourismus», tel. 01/215'40'00 e su Internet «http://www.zurichtourism.ch».

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reizvolle Touren in unserer wunderschönen Schweiz
Reizvolle Touren in unserer wunderschönen ...
Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die Vorteile aufs Tapet und stellen drei traumhafte Routen für alle Fitnesslevel vor. mehr lesen 
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser ... mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten