Hummeln attackieren sich
Zusammensetzung des Wachses führt zu Hummelrebellion
publiziert: Donnerstag, 7. Jan 2016 / 11:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Jan 2016 / 12:16 Uhr
Nach der sozialen Phase greifen sich Hummeln an.
Nach der sozialen Phase greifen sich Hummeln an.

Paris - Eine neue Studie erklärt, warum Hummeln ihr streng geordnetes Kolonieleben plötzlich aufgeben: Die Zusammensetzung des Wachses im Hummelnest kann zu sexueller Rebellion und sogar zum Königinnenmord führen.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Forscher fanden in Experimenten heraus, dass feinste Veränderungen im chemischen Aufbau des Wachses die Aggressionen auslösen können. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie nun in der britischen Fachzeitschrift «Royal Society Open Science».

In der sogenannten sozialen Phase ist eine Hummelkolonie von äusserster Effizienz geprägt. Die Arbeiterinnen kümmern sich um Nahrungssuche, Brutpflege und Abwehr von möglichen Feinden. Sie können zwar männliche Nachkommen hervorbringen, konkurrieren aber nur in der sogenannten kompetitiven Phase um die Fortpflanzung.

Der Übergang zur Konkurrenzphase erfolgt plötzlich. Es sei ein «vollkommener Verhaltenswechsel in der gesamten Hummelkolonie von einem zum anderen Tag» zu beobachten, erklärte die Hauptautorin der Studie, die Biologin Ann-Marie Rottler-Hoermann von der Universität Ulm. Die Hummeln attackieren sich gegenseitig und fressen fremde Eier auf.

Stark ausgeprägte Agressionen

Die Zusammensetzung des Wachses im Nest ändert sich im Laufe der Kolonieentwicklung und spiegelt ihre Grösse wieder. Sie könnte den Arbeiterinnen somit das Signal liefern, in die Konkurrenzphase einzutreten. Daher prüften Rottler-Hoermann und ihre Kollegen, welche Auswirkung der chemische Aufbau des Wachses auf das Verhalten der Arbeiterinnen hat.

Die Wissenschaftler brachten Hummeln aus einem neu gebauten Nest mit Wachs aus einer älteren Kolonie zusammen. Die Insekten begannen umgehend damit, um die Fortpflanzung zu konkurrieren. «Die Aggression ist derart ausgeprägt, dass sie sogar zum Tod der Königin führen kann», sagt Rottler-Hoermann.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bedford - Hummeln können auch mit Pollen- oder Nektar-Lasten fliegen, die der Hälfte ihres Körpergewichts entsprechen. ... mehr lesen
Abhängig von den Windverhältnissen beeinflusst die Art des Gepäcks den Energieverbrauch der Hummeln beim Fliegen.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Auge in Auge mit der Natur.
Auge in Auge mit der Natur.
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. mehr lesen  
Publinews Wegen des grossen Erfolges und der Brisanz des zu Grunde liegenden Themas wurde die ... mehr lesen  
.
Wolf reisst im Urner Isenthal mehrere Schafe Isenthal UR - Im Urner Isenthal hat ein Wolf in den vergangenen Tagen acht Schafe gerissen oder verletzt. ...
In Uri treibt ein Wolf sein Unwesen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten