Proteste gegen erhöhte Ticketpreise
Zusammenstösse zwischen Polizei und Demonstranten in Brasilien
publiziert: Samstag, 9. Jan 2016 / 09:53 Uhr
Sicherheitskräfte versuchten, die Menge mit Wasserwerfern und Tränengas auseinanderzutreiben. (Archivbild)
Sicherheitskräfte versuchten, die Menge mit Wasserwerfern und Tränengas auseinanderzutreiben. (Archivbild)

São Paulo - Bei Protesten in den brasilianischen Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro gegen Fahrpreiserhöhungen im Nahverkehr ist es zu Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

4 Meldungen im Zusammenhang
In São Paulo kamen am Freitag (Ortszeit) rund 3000 Menschen zusammen, um gegen die ab Samstag geltenden neuen Tarife zu demonstrieren. Als die Lage eskalierte, setzte die Polizei laut Augenzeugen Tränengas und Wasserwerfer ein.

Die Kundgebung verlief grösstenteils friedlich. Gegen Ende warfen jedoch einige junge Demonstranten Steine und errichteten Barrikaden aus Abfall und Holz, wie ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Sicherheitskräfte versuchten, die Menge mit Wasserwerfern und Tränengas auseinanderzutreiben.

Dennoch hätten die Demonstranten einen Bus, mehrere Zeitungskioske sowie eine Bank beschädigt, erklärte die Militärpolizei im Kurznachrichtendienst Twitter. Behördenangaben zufolge wurden drei Polizisten verletzt. 17 Demonstranten seien festgenommen worden. Die Preise für Bustickets sollen am Samstag in São Paulo von 3,50 auf 3,80 Real (umgerechnet von 86 auf 93 Rappen) erhöht werden. Die letzte Erhöhung fand vor etwa einem Jahr statt.

Ähnlich verliefen die Proteste in Rio de Janeiro, wo die Ticketpreise ebenfalls steigen sollen. Eine Kundgebung in der Stadt Belo Horizonte verlief dagegen friedlich.

Im Jahr 2013 hatten sich Demonstrationen gegen Fahrpreiserhöhungen zu landesweiten zum Teil gewalttätigen Massenprotesten gegen soziale Missstände ausgeweitet.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
São Paulo - In der brasilianischen Metropole São Paulo hat es am Rande einer Demonstration Zusammenstösse mit der Polizei ... mehr lesen
Demonstranten besetzen ein Gebäude des Finanzministerium in Sao Paulo.
São Paulo - Aus Protest gegen die Sparmassnahmen in Brasilien ... mehr lesen
Brasília - Zehntausende Brasilianer haben am Sonntag erneut gegen Präsidentin Dilma Rousseff protestiert, die sie für die ... mehr lesen
Der erste Tag des Gipfels brachte gemischte Ergebnisse. ...
Keine Zusagen in Flüchtlingskrise  Ise-Shima - Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China. Der erste Tag des G7-Gipfels in Japan brachte gemischte Ergebnisse. 
G7-Staaten beraten über unsichere Lage der Weltwirtschaft Ise-Shima - Mit Beratungen über Gefahren für die Weltwirtschaft haben die Staats- und Regierungschefs der ...
Protesttag und AKW-Streiks  Paris - Mit einem neuen Protesttag haben Frankreichs Gewerkschaften im Streit um eine Arbeitsrechtsreform den Druck auf die ...
Französische Polizei geht gegen Streikende bei Raffinerien vor Marseille - Die Blockade von Raffinerien haben die Proteste gegen die umstrittene ...
Das Arbeitsmarktgesetz der Regierung unter Präsident François Hollande soll Unternehmen Flexibilität bringen.
Benzin in Teilen Frankreichs rationiert Paris - Die seit Wochen anhaltenden Proteste gegen eine in Frankreich geplante Arbeitsmarktreform treffen die Autofahrer. Zur ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... gestern 13:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... Di, 24.05.16 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... Mo, 23.05.16 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... Mo, 23.05.16 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... Mo, 23.05.16 15:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Das... war nur eine weitere Gelegenheit für Herrn A. Mazyek, sich wichtig zu ... Mo, 23.05.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Wenn... die Türkei sich nicht an die Abmachungen hält, gibt es keine ... Mo, 23.05.16 11:44
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten