Streik wegen Arbeitskonflikt
Zwei Drittel der Züge in Deutschland fallen aus
publiziert: Mittwoch, 15. Okt 2014 / 16:27 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 15. Okt 2014 / 20:04 Uhr
Die deutschen Lokführer streiken.
Die deutschen Lokführer streiken.

Berlin/Frankfurt/Bern - Für Reisende und Pendler in Deutschland hat wieder eine harte Geduldsprobe begonnen: Die Lokführer haben am Mittwoch ihren 14-stündigen Streik begonnen. Zwei Drittel der Fernzüge in Deutschland fallen aus. Betroffen sind auch drei Strecken aus der Schweiz.

4 Meldungen im Zusammenhang
Ziel des Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist ein flächendeckender Stillstand im Fern- und Regionalverkehr wie auch bei den S-Bahnen. Auch der Güterverkehr ist von dem Ausstand betroffen.

Die GDL verlangt fünf Prozent mehr Geld und zwei Stunden weniger Wochenarbeitszeit. Sie will auch für das übrige Zugpersonal verhandeln. Die Bahn will hingegen verhindern, dass die Lokführergewerkschaft auch die Rechte der Zugbegleiter, Bordgastronomen und Disponenten vertritt.

Weitere Störungen erwartet

Tausende Pendler und Bahnreisende hatten schon vor Streikbeginn um 14.00 Uhr vergeblich auf Züge gewartet. Bereits seit Mitternacht fielen etliche Verbindungen aus, weil die Bahn mit abgespeckten Ersatzfahrplänen auf die Streikankündigung reagiert hatte. Vermutlich wird nur einer von drei geplanten Fernzügen fahren.

Auch nach Ende des Streiks dürfte es Zugausfälle und Verspätungen geben. «Wir werden Donnerstagmorgen so schnell wie möglich versuchen, wieder den Normalbetrieb aufzunehmen», sagte ein Bahnsprecher. Pendler sollten aber mehr Zeit einplanen, um rechtzeitig zum Arbeitsplatz zu kommen.

Fernbusse als Gewinner

Im grenzüberschreitenden Bahnverkehr von und nach Deutschland fallen am Mittwoch insgesamt 36 Züge aus, wie die SBB mitteilte. Auf der Strecke von Zürich nach Stuttgart sind 14 Züge betroffen. Zwischen Zürich und München kommt es zu 8 Zugsausfällen und von Basel aus sind 14 Züge in verschiedene deutsche Städte tangiert.

Ausfallende grenzüberschreitende Zugsverbindungen werden laut SBB auf dem Schweizer Streckenabschnitt möglichst mit Ersatzzügen bedient.

Grossen Zulauf bescherte der Streik den Fernbusbetreibern in Deutschland. Die Buchungen seien zwischen 10 und 20 Prozent gestiegen, teilte der Branchenverband mit. Die Branche boomt ohnehin dank billiger Ticktpreise seit Freigabe des Marktes im vergangenen Jahr.

Fronten verhärtet

Zwischen der Bahn und der GDL herrschte weiter Funkstille. Eigentlich seien für den Abend vertrauliche Gespräche vereinbart gewesen, sagte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber. «Diese Chance wird durch den Streik mutwillig vertan.» Er warf der GDL Machtgier vor.

Die Gewerkschaft wies die Kritik am zweiten Streik innerhalb von acht Tagen zurück. «Das ist unser gutes Recht», sagte GDL-Chef Claus Weselsky. Ob weitere Streiks eventuell am Wochenende drohen, wollte die Gewerkschaft nicht sagen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt - In Deutschland hat vielen Schulkindern und ihren Eltern der ... mehr lesen
Vor Zugreisen nach Deutschland wird abgeraten.
Zugausfälle und Verspätungen bei der Deutschen Bahn.
Frankfurt - Bei der Deutschen Bahn hat der angekündigte Streik der Lokführergewerkschaft GDL begonnen. Erste Züge seien bereits ausgefallen, teilte in der Nacht zum Samstag eine ... mehr lesen
Berlin - Bei der Deutschen Bahn (DB) treten die Lokführer am Mittwoch um 14 Uhr ... mehr lesen
Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hatten die Lokführer bereits dreimal ihre Arbeit niedergelegt.
Der Warnstreik der Lokführer der Deutschen Bahn legte den Zugverkehr am Samstagmorgen in weiten Teilen Deutschlands lahm. (Symbolbild)
Berlin - Ein Warnstreik der Lokführer hat am Samstagmorgen den Zugverkehr in weiten Teilen Deutschlands lahmgelegt. Auf vielen Strecken ging nichts mehr. Auch die Verbindungen mit der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten