Bilder-Schmuggel
Zwei Festnahmen in der Türkei wegen Schmuggels von Van-Dyck-Gemälde
publiziert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 23:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 23:58 Uhr
Wegen des Schmuggels sind in der Türkei zwei Personen festgenommen worden. (Symbolbild)
Wegen des Schmuggels sind in der Türkei zwei Personen festgenommen worden. (Symbolbild)

Istanbul - Wegen des Schmuggels eines mutmasslich wertvollen Gemäldes aus dem 17. Jahrhundert sind in der Türkei zwei Geschäftsleute festgenommen worden. Die beiden Männer wollten ein Bild des flämischen Barockmalers Antoon van Dyck für umgerechnet 4,2 Millionen Euro verkaufen.

Das berichtete die Zeitung «Hürriyet» am Sonntag. Verdeckte Ermittler waren zum Schein auf das Angebot eingegangen und nahmen die Verkäufer schliesslich in einem Luxushotel in Istanbul in Gewahrsam.

Die beiden Männer gaben dem Bericht zufolge nach ihrer Festnahme an, das Gemälde für 200'000 Dollar einer Verbrecherbande in Georgien abgekauft zu haben. Nach Einschätzung von Experten handelt es sich um ein Original im Wert von mehreren Millionen Euro, wie «Hürriyet» weiter berichtete.

37'000 Dollar nur 7000 Dollar erhalten

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Interfax war das Bild 15 Jahre lang im Besitz einer Familie in Georgien, die nicht gewusst habe, dass das Werk eines Meisters in ihrem Wohnzimmer hing.

Eine Frau namens Eka Abaschidse sagte dem georgischen Fernsehsender Imedi TV, sie habe das Gemälde 2010 wegen finanzieller Engpässe an zwei Männer verkauft. Von den vereinbarten 37'000 Dollar habe sie aber nur 7000 Dollar erhalten.

Van Dyck, der vor allem als Porträtmaler Berühmtheit erlangte, hat etwa 800 Werke vollendet. Er starb 1641 im Alter von 42 Jahren.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der Prozess gegen Air-France-Mitarbeiter hat begonnen.
Nach Attacke  Bobigny - Die Bilder von flüchtenden Air-France-Spitzenmanagern in zerrissenen Hemden gingen um die Welt - wegen der Attacke im vergangenen Herbst hat jetzt der Prozess gegen Mitarbeiter der französischen Airline begonnen. 
Mit Stöcken und Steinen  Calais - Bei einer Massenschlägerei im Flüchtlingscamp von Calais sind 40 Menschen verletzt worden. Etwa 200 bis 300 ...   1
Andreas Kyriacou Die Klage des türkischen Möchtegern-Alleinherrschers Recep Erdogan gegen den ... mehr lesen  
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Titel Forum Teaser
Das Schlauchboot mit den Insassen ist in der Landquart gekentert.
Unglücksfälle Schiers: Bootsunfall mit Toten Am Freitagmittag ist es auf dem Fluss Landquart zu einem ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten