Zudem Busse
Zwei Männer wegen Wahlfälschung verurteilt
publiziert: Mittwoch, 10. Dez 2014 / 16:43 Uhr
Die verurteilten Männer haben die Wahl gefälscht. (Symbolbild)
Die verurteilten Männer haben die Wahl gefälscht. (Symbolbild)

Pruntrut JU - Bei der Stadtpräsidentenwahl in Pruntrut im Jahr 2012 ist es zu Wahlbetrug gekommen. Zu diesem Schluss kommt das Gericht erster Instanz. Zwei Männer wurden am Mittwoch wegen Wahlfälschung und Stimmenfangs verurteilt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Schuld wiege bei beiden Angeklagten schwer, sagte Richter Pascal Chappuis. Der eine wurde zu einer bedingten Strafe von zehn Tagessätzen à 10 Franken verurteilt, der andere wegen Vorstrafen zu einer bedingten Strafe von 20 Tagessätzen à 10 Franken. Beide müssen zudem eine Busse von 1000 Franken bezahlen.

Der Richter stützte sich für sein Urteil auf Aufnahmen, die ein Journalist von den Angeklagten ohne deren Wissen gemacht hatte. Darin brüsten sich die beiden Männer, Wahlumschläge eingesammelt und Wahlzettel selber ausgefüllt zu haben. Profitieren sollte davon CSP-Kandidat Thomas Schaffter. Später zogen die beiden ihre Aussagen zurück und gaben an, nicht betrogen zu haben.

Die Verteidigung hatte vor Gericht auf Freispruch plädiert. Es mangle an Beweisen, argumentierten sie. Die Angeklagten seien vom Journalisten manipuliert worden. Der Staatsanwalt hatte hingegen Strafen von 80 und 60 Tagessätzen verlangt, für den Vorbestraften eine unbedingte Strafe.

Wahl annulliert

Die beiden Verurteilten gehören keiner Partei an und haben auch miteinander nichts zu tun. Sie handelten aus persönlichen Motiven: Einer wollte sich beim CVP-Kandidaten Pierre-Arnauld Fueg, seinem ehemaligen Chef, rächen; der andere hoffte darauf, für Schaffter ein Fest organisieren zu können.

Schaffter war am 11. November 2012 im zweiten Wahlgang mit nur 28 Stimmen Vorsprung auf den CVP-Gegenkandidaten zum neuen Stadtpräsidenten gewählt worden. Die Wahl wurde jedoch wegen Verdachts auf Wahlfälschung und Stimmenfang annulliert. In einem dritten Wahlgang wurde schliesslich im Oktober 2013 Fueg zum Stadtpräsidenten gewählt. Er distanzierte Schaffter um 152 Stimmen.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pruntrut JU - Der unterlegene Stadtpräsidiums-Kandidat Thomas Schaffter (CSP) ... mehr lesen
Thomas Schaffter.
Blick auf die Altstadt von Pruntrut.
Pruntrut JU - Der CVP-Kandidat Pierre-Arnauld Fueg wird Stadtpräsident von Pruntrut. In einem dritten Wahlgang distanzierte er am Sonntag den Kandidaten der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 20°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten