Toller Erfolg
Zwei Schweizerinnen auf Podest bei Bäcker-Europameisterschaft
publiziert: Mittwoch, 3. Feb 2016 / 15:38 Uhr
Ramona Bolliger (links) und Jessica Burch (rechts) habe an der Europameisterschaft sehr gut abgeschnitten.
Ramona Bolliger (links) und Jessica Burch (rechts) habe an der Europameisterschaft sehr gut abgeschnitten.

Weinheim - Zwei junge Deutschschweizerinnen gehören zur Spitze der europäischen Bäckerjugend. Bei den 45. Europameisterschaften im deutschen Weinheim schafften es beide aufs Podest.

Die 19-jährige Aargauerin Ramona Bolliger errang Silber und die 21-jährige Obwaldnerin Jessica Burch Bronze, wie vom Schweizerischen Bäcker-Confiseurmeister-Verband (SBC) zu erfahren war.

In der Sparte Bäckerei habe ein Schweizer Team in einem internationalen Wettbewerb schon länger nicht mehr so erfolgreich abgeschlossen, kommentierte Urs Wellauer von der SBC-Geschäftsstelle auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Siegerin aus Deutschland

Beste europäische Jungbäckerin wurde die 23-jährige Tanja Angstenberger aus Baden-Württemberg. Insgesamt traten neun Frauen und drei Männer aus sechs Ländern zum Wettbewerb an.

Sie mussten innerhalb von fünf Stunden Brote, Weizenbrötchen, Hefesüssteiggebäcke, Sandwichs, Plundergebäcke sowie ein Schaustück oder eine Torte zum Thema "Heimat" herstellen. Der Wettkampf hatte am Montag begonnen und ging am Mittwoch zu Ende.

Bei dem jährlichen Wettkampf entsendet jedes teilnehmende Land zwei Personen, die sich zuvor über nationale Wettbewerbe qualifizieren. Neben der Schweiz und Deutschland kamen die Kandidatinnen und Kandidaten aus Frankreich, Dänemark, Schweden und den Niederlanden.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. mehr lesen 
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit. mehr lesen  
«Food for Thought»  Forscher der University of Illinois arbeiten an einer Computer-App, die Kindern Öko-Essen schmackhaft machen soll. mehr lesen  
Die Schüler werden mit dem Thema Klimawandel vertraut gemacht.
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten