Ermittlungen auf Hochtouren
Zwei Tote nach Schiesserei in Oensingen
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 07:13 Uhr / aktualisiert: Freitag, 6. Jul 2012 / 09:47 Uhr
Die Hintergründe der Schiesserei sind noch unklar.
Die Hintergründe der Schiesserei sind noch unklar.

Bern - Nach einer Schiesserei mit zwei Toten in Oensingen SO laufen die Ermittlungen bei der Solothurner Kantonspolizei auf Hochtouren. Die Hintergründe der Tat bleiben vorerst im Unklaren. Die Polizei macht auch keine Angaben zur Identität der beiden toten Männern.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
2 Meldungen im Zusammenhang
Wenn es neue Erkenntnisse gebe, werde im Laufe des Tages informiert, sagte Bruno Gribi, Mediensprecher der Solothurner Kantonspolizei, am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Nach der tödlichen Schiesserei vor einer Liegenschaft in Oensingen gegen 22.45 Uhr hatte die Polizei zwei tatverdächtige Männer festgenommen.

Bei den Verhafteten handelt es sich um Schweizer. Weitere Angaben wollte die Polizei mit Hinweis auf die Ermittlungen keine machen.

Bei der Schiesserei am späten Donnerstagabend erlitt ein weiterer Mann Schussverletzungen. Er wurde ins Spital transportiert.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oensingen SO - Nach der Familienfehde mit zwei Toten in Oensingen SO hat die Staatsanwaltschaft Solothurn gegen ... mehr lesen 2
Die Kantonspolizei bemüht sich, erneute Auseinandersetzungen zwischen den beiden Familien zu verhindern.
Die Tat wurde mit einem Sturmgewehr 90 und einer Pistole verübt. (Symbolbild)
Bern - Bei der Schiesserei in Oensingen SO am späten Donnerstagabend sind ein ... mehr lesen 2
Woher...
die immer die Waffen haben. War wohl nichts damit gewissen "Ethnien" den Besitz und Erwerb von Schusswaffen zu verbieten in der CH. Immerhin gibt der Wehrmann seine Taschenmunition brav beim Zeughaus ab, immerhin! Das wars dann auch.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Zürcher Stadtpolizei bestätigte den Einsatz von Tränengas.
Die Zürcher Stadtpolizei bestätigte den Einsatz von Tränengas.
Störaktionen im Zürcher Hauptbahnhof  Zürich - Bei der Wahlkampfveranstaltung der SVP im Zürcher Hauptbahnhof ist es am Donnerstag zu Tumulten gekommen. Linksautonome warfen Nebelpetarden und beschimpften lautstark SVP-Exponenten als fremdenfeindlich. Eine Besucherin der Veranstaltung wurde verletzt. 
Flughafen Zürich  Die Kantonspolizei Zürich hat am ...
In diesem Schnee-Höschen wurde das Koks geschmuggelt.
Internetkriminalität  Bern - Betrugsversuche im Internet haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Um das so genannte Phishing einzudämmen, hat ...
Phishing E-Mails können auf eine angegebene Mailadresse weitergeleitet werden.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2692
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... heute 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1407
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3187
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
  • HELLVETIA aus Villa de Garafia/ La Palma Kanaren 1
    Bravo Bravo Bravisimo Oliver Hepp Endlich, endlich ist ES dank Euch OFFEN und SICHTLICH ... Di, 14.07.15 20:26
Bei der Kollision wurden beide Lenkerinnen verletzt.
Unglücksfälle Zwei Verletzte nach Kollision Bei der Kollision zweier Personenwagen wurden am Donnerstag in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 10°C 16°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 5°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 28°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten