Zwei weitere Schweizer Medaillen an Junioren-WM
publiziert: Montag, 6. Mrz 2006 / 22:07 Uhr

Carlo Janka als Dritter im Riesenslalom und Mauro Caviezel als Zweiter in der Kombinationswertung haben an den Junioren-WM in Québec (Ka) für die Schweizer Medaillen Nummer 3 und 4 gesorgt.

Carlo Janka ist ein Allrounder aus dem B-Kader.
Carlo Janka ist ein Allrounder aus dem B-Kader.
1 Meldung im Zusammenhang
Gold ging an Stefan Guay (Ka) und Romed Baumann (Ö/Kombi).

Nach Slalom-Bronze des Engadiners Sandro Viletta, der als «Halbzeit- Dritter» im Riesenslalom im zweiten Lauf kurz vor dem Ziel ausschied, haben mit Carlo Janka (Obersaxen) und Mauro Caviezel (Pratval) zwei weitere Bündner Edelmetall geholt.

Janka ist ein Allrounder aus dem B-Kader, der in Québec in den ersten Rennen nicht wie gewünscht auf Touren kam und auch nach «Riesen»-Bronze nicht vollumfänglich zufrieden war: «Ich trauere noch etwas dem schlechten ersten Lauf nach. Wenigstens im zweiten Lauf am letzten Tag hats doch noch gepasst. Eine Medaille ist besser als keine.»

Der 19-Jährige hat nächste Woche am Europacup-Finale in Altenmarkt und Flachau im Riesenslalom noch Chancen auf einen Fixplatz im Weltcup für kommende Saison.

Caviezel ist erst 17-jährig und darf noch zwei weitere Jahre an Nachwuchs-Titelkämpfen starten. Der WM-Debütant überzeugte mit den Rängen 6 (Abfahrt), 9 (Super-G), 13 (Riesenslalom) und 17 (Slalom) in allen vier Disziplinen, was ihm in der Kombination hinter dem überlegenen Österreicher Romed Baumann zu Silber reichte.

Starke Schweizer Junioren

Die Bilanz für die Schweizer Junioren, die in allen Rennen immer einen Fahrer in den Top 4 hatten, fällt überaus positiv aus. Mit Caviezel, Janka und Viletta haben drei verschiedene Fahrer Medaillen gewonnen, dazu gabs zwei 4. Plätze für Beat Feuz in Abfahrt und Super-G.

Reto Schläppi, seit 2002 Swiss-Ski-Trainer der Junioren- Nationalmannschaft und des C-Kaders, konnte eine überaus positive Bilanz ziehen: «Als Team haben wir in den vergangenen vier Jahren noch nie stärker abgeschnitten. Mit etwas Glück hätte es auch in den schnellen Disziplinen noch Medaillen geben können. Dann wäre es sogar eine sensationell gute Bilanz geworden.»

Am Dienstag finden die Junioren-WM in Kanada mit dem Riesenslalom der Juniorinnen in Mont-Sainte-Anne ihren Abschluss. Am Mittwoch wird im ebenfalls nahe Québec gelegenen Skigebiet Le Relais zwar noch ein Nationencup ausgetragen, dieser ist aber nicht offizieller Bestandteil des vom Weltverband FIS vorgegebenen WM-Programms.

Mont-Sainte-Anne (Ka). Junioren-WM. Junioren. Riesenslalom:
1. Stefan Guay (Ka) 2:20,50. 2. Petteri Kantola (Fi) 0,71. 3. Carlo Janka (Sz) 0,85. 4. Michael Zach (Ö) 1,30. 5. Romed Baumann (Ö) 1,66. 6. Lucas Falcoz (Fr) 1,70. 7. Leif-Kristian Haugen (No) 1,79. 8. Joachim Puchner (Ö) 1,89. 9. Fritz Dopfer (Ö) 2,02. 10. Paul Paquin (Fr) 2,05.
Ferner: 13. Mauro Caviezel 2,61. 14. Beat Gafner 2,88. 17. Beat Feuz 3,06. 36. Lukas Karlen 6,48. - 99 gestartet, 71 klassiert; ausgeschieden: u.a. Sandro Viletta (im 2. Lauf).

Kombination (aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom):
1. Baumann. 2. Caviezel. 3. Krystof Kryzl (Tsch).

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten