Zweijährige Sperre für Landis
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2007 / 21:26 Uhr

Ein dreiköpfiges US-Schiedsgericht hat den Befund des Dopinglabors von Châtenay-Malabry bestätigt, wonach Floyd Landis (USA) während der Tour de France 2006 zur Leistungssteigerung künstliches Testosteron verwendet hat.

Floyd Landis wird der Tour-Sieg wahrscheinlich nachträglich aberkannt.
Floyd Landis wird der Tour-Sieg wahrscheinlich nachträglich aberkannt.
10 Meldungen im Zusammenhang
Zwei Richter, Patrice Brunet und Richard McLaren, stimmten gegen Landis, Christopher Campbell sprach sich für den ehemaligen Phonak-Profi aus.

Landis (32) hatte für seine Verteidigung über zwei Millionen Dollar ausgegeben.

Die Anwälte Landis' vertraten insbesondere die Ansicht, dass in Châtenay-Malabry (Fr) Verfahrensfehler begangen wurden.

Deutlich zu viel Testosteron

In seiner 84-seitigen Urteilsbegründung kam das Schiedsgericht «American Arbitration Association» zum Schluss, dass der Testosteron-Epitestosteron-Quotient bei Landis deutlich von den Grenzwerten der Welt-Antidoping-Agentur abwich.

Am 19. Juli vergangenen Jahres war Landis im Finale der 16. Etappe der Tour de France als Träger des Leadertrikots eingebrochen.

Tags darauf reduzierte er den Rückstand mit einer schier unglaublichen Solofahrt aber wieder so weit, dass er in der Prüfung gegen die Uhr am Samstag vor dem Ende der Rundfahrt das Maillot jaune wieder in seinen Besitz bringen konnte.

Vier Tage nach Landis' Triumphfahrt über die Pariser Champs-Elysées wurde der positive Dopingbefund öffentlich.

Zieht Landis den Fall weiter?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Oscar Pereiro (Sp) zum Sieger der Tour de France 2006 erklärt wird, wird mithin immer grösser.

Landis bleibt bloss noch der Gang vor den internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne.

Wenn Landis den Fall nicht vors CAS zieht, ist er der erste Gewinner in der 105-jährigen Geschichte der Tour de France, dem der Sieg nachträglich wegen Dopings aberkannt wird.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Floyd Landis war positiv auf Testosteron getestet worden.
Floyd Landis hat beim ... mehr lesen
Nach der Aberkennung seines ... mehr lesen
Floyd Landis beteuert weiterhin seine Unschuld.
Erstmals wurde einem Tour-«Sieger» der Titel aberkannt.
Nach der Verurteilung von Floyd ... mehr lesen
Im Fall des in der letztjährigen Tour de France positiv auf Testosteron getesteten Floyd Landis ist per Ende September mit einem Urteil des US-Schiedsgerichtes zu rechnen. Dies ist von leitender Stelle den involvierten Parteien mitgeteilt worden. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mal ehrlich: Wer denkt eigentlich bei der Tour de France noch an Radsport? 90 Prozent der Berichterstattung über dieses absonderliche Radrennen bedien ... mehr lesen 
Etschmayer Wenn morgen die Tour de France in die Berge geht, werden viele potentielle Zuschauer gar nicht erst hinblicken, während andere nur mit grosser Skepsis ... mehr lesen 
Für die positiven Tests nach der 17. Etappe habe er keine Erklärung, sagte Landis. (Archivbild)
Der unter Doping-Verdacht stehende ... mehr lesen
Floyd Landis, der den positiven Dopingtest an der siegreich beendeten Tour de France 2006 bestreitet, gerät verstärkt unter Druck. Gleich mehrere im Rahmen der Tour entnommene B-Proben, die dem Amerikaner zugerechnet werden, sind nachträglich positiv auf künstliches Testosteron getestet worden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges Volksfest als Rahmenprogramm. mehr lesen  
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten