Bankdatendieb vor Gericht
Zweiter Anlauf im Prozess Falciani
publiziert: Montag, 12. Okt 2015 / 09:04 Uhr / aktualisiert: Montag, 12. Okt 2015 / 10:10 Uhr
Falciani soll bei der britischen Grossbank HSBC Bankinformationen entwendet haben.
Falciani soll bei der britischen Grossbank HSBC Bankinformationen entwendet haben.

Bellinzona - Der Falciani-Prozess ist am Montagmorgen kurz nach dem Auftakt auf den 2. November vertagt worden. Der angeklagte ehemalige HSBC-Mitarbeiter Hervé Falciani war erwartungsgemäss nicht vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona erschienen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizer Strafprozessordnung sieht vor, dass ein neuer Termin festgelegt werden muss, wenn der Angeklagte nicht vor Gericht erscheint. Im zweiten Anlauf soll Falciani ab dem 2. November der Prozess gemacht werden - dafür sind 9 Tage angesetzt.
Sollte Falciani auch den zweiten Termin nicht wahrnehmen, könnte die Verhandlung trotz seiner Abwesenheit durchgeführt werden.

Dem früheren IT-Mitarbeiter der Genfer Filiale der Bank HSBC wird in der Anklageschrift wirtschaftlicher Nachrichtendienst, unbefugte Datenbeschaffung, Verletzung des Fabrikations- und Geschäftsgeheimnisses und die Verletzung des Bankgeheimnisses vorgeworfen.

Falciani sei ein sogenannter "Passierschein" angeboten worden, mit dem er zum Prozess in die Schweiz hätte reisen können, ohne festgenommen zu werden, sagte der Richter am Montag. Der ehemalige HSBC-Mitarbeiter habe davon aber nicht Gebrauch gemacht, so der Richter.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Am Montag ist am Bundesstrafgericht der Stuhl des ... mehr lesen
Falciani kündigte im Vorfeld kündigte an, nicht nach Bellinzona zu kommen. (Archivbild)
Hervé Falciani im Jahr 2012.
Divonne-les-Bains - Der ehemalige ... mehr lesen
Am 12. Oktober müsste der italienisch-französische Doppelbürger Hervé Falciani vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona erscheinen. Über seinen Anwalt liess der 43-Jährige jedoch verlauten, dass er nicht erscheinen werde. Ihm wird vorgeworfen den grössten Bankdatendiebstahl aller Zeiten getätigt zu haben. Diese Doku zeigt, welch politisches Erdbeben der Fall Falciani ausgelöst hat. mehr lesen 
Bellinzona - Der flüchtige mutmassliche Bankdatendieb Hervé Falciani muss sich nach Informationen der «Neuen Zürcher Zeitung» ab dem 12. Oktober vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona verantworten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Schönheit schützt vor Strafe nicht  Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Basel 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Luzern 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten