Zweiter Atomreaktor in Japan wieder am Netz
publiziert: Donnerstag, 19. Jul 2012 / 16:21 Uhr
Reaktor 3 und 4 des Atomkraftwerks Ohi.
Reaktor 3 und 4 des Atomkraftwerks Ohi.

Tokio - Ungeachtet der Proteste für ein Ende der Atomkraft ist in Japan ein zweiter Atomreaktor wieder ans Netz gegangen. Die Betreibergesellschaft Kepco nahm in der Nacht zum Donnerstag den Reaktor Nummer 4 des Atomkraftwerks Ohi in Betrieb, obwohl für den Standort der Anlage laut Geologen Erdbebengefahr besteht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Kepco erklärte jedoch, dass nach einer Prüfung der Bodenbeschaffenheit der Wiederinbetriebnahme des Reaktors nichts entgegenstehe. Im Kraftwerk Ohi produziert seit Anfang des Monats bereits ein anderer Reaktor wieder Strom.

Als Folge der Atomkatastrophe von Fukushima waren zwei Monate lang sämtliche Reaktoren des Landes für Sicherheitsprüfungen abgeschaltet worden waren. Die Regierung hatte die Wiederinbetriebnahme der beiden Reaktoren angesichts des steigenden Strombedarfs für Klimaanlagen genehmigt.

Allerdings gibt es in Japan seit dem Unglück von Fukushima im März 2011 erheblichen Widerstand gegen Atomenergie. Zuletzt demonstrierten am Montag zehntausende Menschen in der Hauptstadt für einen Verzicht auf Atomkraft.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Zehntausende Menschen haben am Montag in Hiroshima des ersten Atombombenabwurfs vor 67 Jahren ... mehr lesen
Das Friedensdenkmal in Hiroshima ist eine Gedenkstätte für den ersten kriegerischen Einsatz einer Atombombe.
Ungeachtet aller Proteste wollen die Betreiber die Reaktoren aber schrittweise wieder in Betrieb nehmen.
Tokio - Mehrere zehntausend Menschen haben am Montag in Tokio für ein Ende ... mehr lesen
Tokio - Ein Ausschuss des japanischen Parlaments ist zum Schluss gekommen: Die Kernschmelze im Atomkraftwerk ... mehr lesen 5
Katastrophe in Fukushima war laut Untersuchungsausschuss vermeidbar.
Erster Atomreaktor in Japan ist wieder in Betrieb
Tokio - Erstmals seit der Katastrophe in Fukushima vor gut 15 Monaten ... mehr lesen
Tokio - Erstmals seit der Atomkatastrophe von Fukushima lässt die japanische Regierung wieder Atomreaktoren hochfahren. ... mehr lesen
Nach dem Unfall in Fukushima (Bild) wird erstmals wieder ein Atomreaktor hochgefahren.
Mehr als 150'000 Menschen mussten ihre Heimat nach dem Atomunglück verlassen. (Symbolbild)
Mehr als 150'000 Menschen mussten ihre Heimat nach dem Atomunglück ...
Katastrophe in Japan  Tokio - Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks im japanischen Fukushima zahlt nach dem Suizid einer Anwohnerin mit Depressionen eine Entschädigung. Tokyo Electric Power kündigte am Freitag an, ein entsprechendes Gerichtsurteil nicht anfechten zu wollen. 
«Harschen Arbeitsbedingungen»
Tepco-Arbeiter klagen Gefahrenzulagen ein Fukushima - Wegen Unterschlagung ihrer Gefahrenzulagen ziehen erstmals Arbeiter der Atomruine Fukushima gegen die Verantwortlichen ...
Japan  Hiroshima - In der japanischen Stadt Hiroshima sind am Mittwoch zehntausende Menschen ...   1
A-Bomb Dome Hiroshima
Letztes Besatzungsmitglied von Hiroshima-Bomber gestorben Stone Mountain - Das letzte Besatzungsmitglied des Hiroshima-Bombers «Enola Gay» ist tot. ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Man könnte und sollte und möchte und wäre eigentlich und so… Mein Gott Regula, wenn Sie, um mal bei den Konjunktiven zu bleiben, als ... Fr, 19.09.14 17:55
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Konjunktivismus Erinnert mich an das Buch von Ralph Giordano. Wenn Hitler den Krieg ... Fr, 19.09.14 12:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Niemand kommt darum herum, die Lage immer wieder neu einzuschätzen und seinen Standpunkt zu ... Fr, 19.09.14 00:25
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Vor dem militärisch-industriellen Komplex hat schon Eisenhower gewarnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde ... Do, 18.09.14 20:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Die... gestörten und kriminellen "europäischen" Muslime die aus D, CH, F etc. ... Do, 18.09.14 15:58
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    So sollte es sein! Die Realität ist eine andere. Hunderttausende vertriebene und noch ... Do, 18.09.14 11:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Interessant... ist, dass dieser Menschenschlag nur dann stark ist, wenn er ... Do, 18.09.14 09:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Israel... ist als jüdischer Staat gegründet worden und als solcher ... Mi, 17.09.14 16:05
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 14°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 13°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Bern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 16°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten