Zweiter Etappensieg von Riccardo Ricco
publiziert: Samstag, 17. Mai 2008 / 18:59 Uhr

Im Giro d'Italia hat sich Riccardo Ricco erneut als bester Bergsprinter erwiesen. Nach Agrigento siegte der Italiener auch in Tivoli am Ende einer Steigung.

Riccardo Ricco hat 20 Sekunden gutmachen können (Archivbild)
Riccardo Ricco hat 20 Sekunden gutmachen können (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
3 km lang führte der finale Anstieg der 8. Etappe hinauf ins Ziel. Danilo Di Luca schien zu diesem Zeitpunkt ein Opfer der verschärften Gangart zu werden.

Der letztjährige Giro-Sieger hinterliess den Eindruck, für seinen Effort vom Freitag zu büssen, als er einem Teil seiner Gegner 50 Sekunden abzunehmen vermochte.

Di Luca schaffte es aber auf mirakulöse Art und Weise, bei der Inangriffnahme des letzten Kilometers am ganzen Feld vorbeizupreschen und Freund und Feind zu überraschen.

Dieser Gewaltsspurt zeitigte aber noch vor dem Zielstrich Wirkung. Di Luca gingen die Kräfte aus und er musste sich überspurten lassen.

Riccardo Ricco mit dem längsten Arm

Den längsten Atem hatte Riccardo Ricco. Nicht zum ersten Mal in diesem Giro, denn der ebenso talentierte wie in seiner Wortwahl wenig wählerische Italiener hatte sich schon in der 2. Etappe in Agrigento mit einem ähnlichen Schlussteil durchgesetzt. Neben der Freude über den Tageserfolg dürften Ricco die 20 Sekunden Zeitgutschrift für den Sieg zufrieden gestellt haben.

Wie schon am Vortag vermochte der in der Gesamtwertung Zweitklassierte Matthias Russ nicht ganz mit dem Leader Giovanni Visconti mitzuhalten. Der Rückstand des Deutschen vergrösserte sich dadurch von 9 auf 34 Sekunden. Eine Korrektur dieser Situation wird sich aller Voraussicht nach erst am Dienstag im Zeitfahren von Urbino ergeben.

Nach Patrick Calcagni am Freitag verliess mit Steve Morabito am Samstag ein weiterer Schweizer die Rundfahrt. Der Walliser war nach 86 km in einen Sturz mit dem Tour-de-France-Sieger Alberto Contador (Sp) sowie zwei weiteren Fahrern verwickelt.

Schon im Verlaufe des zweiten Teilstückes von Cefalù nach Agrigento hatte Morabito zu den Sturzopfern gezählt.

Resultate:

91. Giro d'Italia. 8. Etappe, Rivisondoli - Tivoli (208 km): 1. Riccardo Ricco (It) 4:41:05. 2. Paolo Bettini (It). 3. Davide Rebellin (It). 4. Franco Pellizotti (It). 5. Daniele Pietropolli (It), alle gleiche Zeit. -- Gesamtklassement: 1. Giovanni Visconti (It). 2. Matthias Russ (De) 0:34. 3. Gabriele Bosisio (It) 5:43.

(dl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Statt Teamcaptain Danilo Di Luca ... mehr lesen
Danilo Di Lucas Angriff erfolgte zu spät.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht ... mehr lesen
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen  
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des Giro d'Italia von Muggio nach Pinerolo. Der Italiener setzt sich auf dem mit 244 km längsten Teilstück ... mehr lesen  
Der Italiener gewinnt das 240 km lange Teilstück des Giro d'Italia.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten