Drohende Mordanklage
Zweiter Prozess gegen Timoschenko verschoben
publiziert: Freitag, 18. Jan 2013 / 18:46 Uhr
Julia Timoschenko soll sich demnächst wegen Mordes verantworten. (Archivbild)
Julia Timoschenko soll sich demnächst wegen Mordes verantworten. (Archivbild)

Kiew - Ein zweiter Prozess gegen die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ist in Abwesenheit der erkrankten Politikerin auf den 12. Februar vertagt worden. An dem Verfahren wegen Veruntreuung und Steuerhinterziehung muss die Oppositionsführerin persönlich teilnehmen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte Richter Konstantin Sadowski nach Angaben örtlicher Medien am Freitag in Charkow. In der Stadt rund 450 Kilometer östlich von Kiew wird die 52-jährige Timoschenko seit Mai 2012 wegen Rückenschmerzen in einer Klinik gepflegt.

Die Politikerin soll sich demnächst auch wegen des Mordes an einem Abgeordneten vor 17 Jahren verantworten. Die Staatsanwaltschaft sehe es als bewiesen an, dass Timoschenko den Mord an Jewgeni Schtscherban 1996 in Auftrag gegeben habe, sagte Generalstaatsanwalt Viktor Pschonka in Kiew. Timoschenkos Anwalt Sergej Wlassenko nannte die Vorwürfe «absurd».

Timoschenko droht lebenslange Haft

Schtscherban und Timoschenko mischten damals im lukrativen Gasgeschäft mit. Auch der frühere Regierungschef Pawel Lasarenko sei verwickelt, behauptete Generalstaatsanwalt Pschonka. Bei einer Verurteilung droht Timoschenko lebenslange Haft. Kritiker sehen die Strafverfahren gegen die Oppositionsführerin als politisch motiviert.

In Charkow protestiert die Ex-Regierungschefin seit elf Tagen gegen die Videoüberwachung in ihrem Zimmer und gegen das männliche Wachpersonal. Timoschenko schläft deshalb ihrem Anwalt zufolge im benachbarten Gesprächszimmer auf dem Boden.

Zu ihrer Unterstützung hatten drei Abgeordnete ihrer Partei in den vergangen Tagen bei Timoschenko übernachtet - gegen den Willen der Klinikleitung. 2011 war die Oppositionsführerin in einem international kritisierten Prozess wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Straflager verurteilt worden.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Ukraine ... mehr lesen 1
Die Ukraine wurde verurteil wegen der Inhaftierung von Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko. (Archivbild)
Die ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko. (Archivbild)
Kiew - Den früheren ukrainischen ... mehr lesen
Kiew - Die inhaftierte ukrainische ... mehr lesen
Julia Timoschenko kämpft vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte um ihre Freiheit. (Archivbild)
Timoschenko ist wegen einem Hungerstreik zunehmend geschwächt. (Archivbild)
Kiew - Die inhaftierte ukrainische ... mehr lesen
Ukraine
Mit mir arbeiten Menschen aus der Ukraine. Die Menschen sagen, dass die Frau zu recht im Gefängnis sitzt.

Sie sagen auch, dass unsere Politiker dumm sind. Ich glaube nicht, dass unsere Politiker dumm sind, sondern, dass sie wolle, dass der Kornspeicher von Europa sich von Russland abwendet, und sich der EU nähert.

Wer keine Menschen aus der Ukraine kennt, für den habe ich einen Buchtipp;

http://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/frank-...

Ich habe es gelesen. Ich kann es nicht verschenken, da ich es schon verschenkt habe.

Grüsse aus Gretzenbach
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 10°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten