Mobiltrend verschlafen
Zynga verpatzt Quartal
publiziert: Donnerstag, 24. Apr 2014 / 13:43 Uhr
Zynga setzt seine Hoffnung auf «Farmville 2» für mobile Endgeräte.
Zynga setzt seine Hoffnung auf «Farmville 2» für mobile Endgeräte.

San Francisco - Der US-Browserspiele-Entwickler Zynga hat das abgelaufene Quartal tiefrot beendet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wie das Unternehmen mit Sitz in San Francisco in der Nacht auf heute, Donnerstag, bekannt gegeben hat, beläuft sich der Verlust auf 61,2 Mio. Dollar (44,3 Mio. Euro). Rund die Hälfte davon ist auf Einsparungen wie die Schliessung diverser Rechenzentren zurückzuführen. Der Umsatz sackt im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf 168 Mio. Dollar ab. Im Vergleichsquartal 2013 hatte Zynga noch 4,1 Mio. Dollar verdient.

2012 noch fast 300 Mio. Spieler

Experten sehen die Probleme der Firma, die vor allem mit Online-Spielen wie «Farmville» bekannt geworden ist, als hausgemacht. So verpasste das Management vor allem den Smartphone-Boom und sich damit ergebende Chancen. In der Folge blieben die Hits aus und immer mehr Gamer orientierten sich anderweitig. Die Zahlen belegen das: Zynga hatte im vergangenen Quartal 123 Mio. aktive User, während es ein Jahr zuvor noch 253 Mio. Spieler waren. Vor zwei Jahren waren es insgesamt sogar noch knapp 300 Mio. aktive Nutzer.

Die Zynga-Führung scheint die Probleme aktiv angehen zu wollen und hat erst vergangene Woche den grossen Hoffnungsträger «Farmville 2» für mobile Geräte an den Start gebracht. Eigenen Angaben nach soll das Spiel bisher bereits vier Mio. Mal heruntergeladen und installiert worden sein. Auch personell stellt sich Zynga derzeit neu auf. Gründer Mark Pincus hat 2013 den CEO-Posten abgegeben. Sein Nachfolger Don Mattik holte eine neue Marketingchefin und den ehemaligen Microsoft-Mitarbeiter Alex Garden in die Entwicklung.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Der einstige Liebling der Internetspiele-Welt Zynga kämpft mit ... mehr lesen
Der einstige Liebling der Internetspiele-Welt Zynga kämpft mit einem starken Kundenschwund. (Symbolbild)
Facebook New York - Facebook und sein Internetspiele-Partner Zynga kappen ihre enge Verbindung. Die beiden Unternehmen teilten am Donnerstagabend den Aufsichtsbehörden mit, dass sie den Vertrag für die 2010 geschlossene Partnerschaft geändert haben. mehr lesen 
Farmville 2.
San Francisco - Mit einer Fortsetzung seiner beliebten Bauernhof-Simulation «Farmville» will der angeschlagene Spiele-Anbieter Zynga an frühere Erfolge anknüpfen. «Farmville 2» gehe auf ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 17°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten