Angelina Moser, GLP
Angelina Moser, GLP
Wahlen 2015  Bern - Bei den Parlamentswahlen 2015 will die Grünliberale Partei (GLP) ihren Wähleranteil steigern und Sitze dazugewinnen. Konkrete Zahlen nennt Fraktionschefin Tiana Angelina Moser noch nicht, gibt aber bekannt, dass die Partei in der Westschweiz Wachstumspotenzial sehe. 
Medien  Bern - Der Wegzug des Erdölkonzerns Weatherford aus der Schweiz stehe im Zusammenhang mit der Zuwanderungsinitiative, vermeldet Radio SRF im April. Der Ombudsmann der SRG beurteilt den Beitrag als «unsachlich», wie die «Neue Luzerner Zeitung» am Mittwoch berichtete.  
«Das Fernsehen hat ein Quotenproblem» Chur/Zürich - SRF-Chefredaktor Tristan Brenn sieht die Medienlandschaft derzeit als ...
Mörgeli zeigt drei «Rundschau»-Journalisten an Zürich - SVP-Nationalrat und Titularprofessor Christoph Mörgeli wehrt sich ... 3
Keine Ausnahmen für Auslandschweizer  Bern - Falls die Ecopop-Initiative bei einem Ja des Schweizer Stimmvolks wortgetreu umgesetzt ...   1
Keine Differenzierung.
Drei Abstimmungs-Vorlagen am 30. November Bern - Am 30. November entscheiden Volk und Stände über drei Volksinitiativen: die Ecopop-Initiative zur ...
Jede Stimme zählt!
Nationalrat bestätigt Gültigkeit der Ecopop-Initiative Bern - Das Volk kann über die Ecopop-Initiative abstimmen. Nach dem Ständerat hat am Donnerstag ... 19
Kein Verständnis im Nationalrat.
Medizinische Grundversorgung  Lausanne - In Aargau, Graubünden, St. Gallen, Thurgau und Zürich haben Einzelpersonen Beschwerden gegen die Abstimmung vom 18. Mai 2014 über die medizinische Grundversorgung eingereicht. Nach den kantonalen Instanzen hat nun auch das Bundesgericht die Beschwerden abgewiesen.  
Hausarztmedizin soll als wesentlicher Bestandteil vom Bund gefördert.
Grundversorgungs-Artikel deutlich angenommen Bern - Die medizinische Grundversorgung erhält Verfassungsrang. Der Gegenvorschlag zur zurückgezogenen Hausarzt-Initiative ist ...
FDP-Fraktionschefin Gabi Huber
Parteien  Bern - Die FDP will bei den nationalen ...   1

Mehr von Abstimmungen und Wahlen

Unterstützung für Gegenvorschlag  Bern - Nach dem Nationalrat empfiehlt auch der Ständerat die Stipendieninitiative zur Ablehnung. Dies hat er mit 24 zu 11 Stimmen bei 2 Enthaltungen entschieden. Verschiedene zentrale Anliegen des Volksbegehrens möchte die kleine Kammer auf anderem Weg durchsetzen.  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Israel... kann beruhigt sein, denn immer mehr Menschen durchschauen die ... So, 20.07.14 09:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Dunkel "Wenn die Initiative angenommen würde, träfe dies also alle – «auch ... Mi, 16.07.14 12:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • dennisteichmann aus Basel 1
    Übersicht zu Regelungen Alle relevanten Regelungen zu Anstellungen im Privathaushalt findet ... Mo, 14.07.14 23:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Die... sozialen Verwerfungen in Afrika, Nahost etc. haben zu tun mit dem ... Mo, 14.07.14 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Schutz "Die schwangere Syrerin hatte zu einer Gruppe von 36 Flüchtlingen aus ... Mo, 14.07.14 16:54
  • jorian aus Dulliken 1462
    Eveline Widmer-Schlumpf ........ ...... will noch mehr Staat! Mo, 14.07.14 03:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Es... sollte in der CH Standard werden, dass jene CH-Bürger, die angebliche ... So, 13.07.14 15:21
Werden Arztpraxen unrechtmässig bevorzugt?
Bundesrat Beschwerden gegen Tarmed-Anpassung Bern - Der Bundesrat will 200 Millionen Franken pro Jahr ...
Armeefahrzeug umgekippt, Lenker nur leicht verletzt.
Armee Militärlastwagen umgekippt Am Montagmorgen überschlug sich bei der Autobahneinfahrt der A3 in Wädenswil ein Militärlastwagen. Der Lenker trug nur leichte Verletzungen davon. Die Autobahnein- und ...
«Politische Propaganda durch Krankenversicherer ist als unzulässig zu qualifizieren», hielt der Bundesrat Anfang Juni fest.
Initiativen/Referenden Sieben Krankenkassen wegen Abstimmungspropaganda kritisiert Bern - Zwei Monate vor der Abstimmung über die Einheitskrankenkasse ist im Kanton Bern eine Abstimmungsbeschwerde gegen sieben Krankenkassen ...
 
Nebelspalter AKW-Bohrlöcher: Untersuchung wird ausgedehnt Die löchrige Schutzhülle des Kernkraftwerks ...
Petra D'Odorico ist PostDoc an der Professur für Graslandwissenschaften, an der ETH-Zürich.
Green Investment Lessons from the wild Humans' relationship with land, especially with cultivable land, is a complex and ever-evolving one and any attempt to make it simple would make it trivial. At the very core of it ...
CS schreibt rote Zahlen
Finanzplatz Credit Suisse macht 700 Mio. Fr. Verlust Zürich - Die teure Beendigung des US-Steuerstreits ...
Moritz Leuenberger, Alt Bundesrat und Präsident der Swiss Luftfahrtstiftung
Swiss Ex-Verkehrsminister Leuenberger kritisiert Swiss-Rückzug aus Basel Bern - Der Präsident der Swiss Luftfahrtstiftung, Moritz Leuenberger, kritisiert den geplanten Rückzug der Schweizer Fluggesellschaft ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Oliver Geden ist Klimapolitik-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin und Gastforscher am Center for Security Studies an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Der globale Klimaschutz im Umbruch Seit fast 25 Jahren bemüht sich die internationale Klimadiplomatie um den Abschluss eines globalen Abkommens. Und ebenso lange sind die Klimawissenschaften ein ...
«Lasst Mädchen Mädchen sein»
Ein an Lungenkrebs gestorbener Mann war von Zigaretten abhängig und schaffte es nicht, mit dem Rauchen aufzuhören. (Symbolbild)
Nichtrauchen US-Tabakkonzern zu 23,6 Milliarden Dollar Schadensersatz verurteilt Miami - Wegen des Tods ihres an Lungenkrebs gestorbenen Ehemanns hat eine US-Jury einer Frau laut ihrem Anwalt Schadensersatz in Höhe ...
art-tv.ch Portrait: Bettina Spoerri Nur ein Büchernarr zu sein reicht nicht aus um den Arbeitsalltag ...
Von den 11'300 Zelten, für die eine Plakette gelöst wurde, seien 75 Prozent wieder mitgenommen worden.
SPECIAL Openair St.Gallen Nach Openair St. Gallen bleiben 3000 Zelte auf Gelände liegen St. Gallen - Das Openair St. Gallen kämpft mit immer neuen Ideen gegen die stetig wachsenden Abfallberge. In diesem Jahr wurde das Zeltdepot ...
Der FC Aarau schnappt sich Dusan Djuric.
Super League FC Aarau holt Dusan Djuric Der FC Aarau verstärkt sein Kader mit dem Schweden Dusan Djuric ...
Die Servette-Fans dürfen sich auf einen neuen Spieler freuen.
NLA Servette holt D'Agostini Genève-Servette verpflichtet den Kanadier Matt D'Agostini (27). Der Flügelstürmer unterschreibt für eine Saison.
Roger Federer bewies, wie sehr er seinen Sport immer noch liebt.
Roger Federer Federer muss nichts mehr Zum Glück hat Roger Federer nie auf die Leute gehört, die ihm nach ...
Olympiasiegerin Patrizia Kummer.
Snowboard Kummer tippt auf deutliche Siege für Argentinien und Deutschland Patrizia Kummer verfolgt in diesen Tagen nicht viele WM-Spiele vor dem TV, für den Grossanlass in Brasilien interessiert sich die ...
Mesut Özil konnte sein Potenzial bisher nicht richtig abrufen.
Ski alpin Neureuther kritisiert Özil Ski-Ass Felix Neureuther sieht sein Deutschland und seinen Kumpel ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 17°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten