art-tv.ch neuer Channelpartner von news.ch
publiziert: Dienstag, 8. Jul 2008 / 00:02 Uhr

St. Gallen/Zürich - Ab sofort sind Videobeiträge des unabhängigen «Kulturfernsehens im Netz» art-tv.ch auf dem Nachrichtenportal news.ch in einem eigenem Channel abrufbar.

2 Meldungen im Zusammenhang
Mit der Kooperation sind nun die professionellen Video-Kurzbeiträge über Schweizer Kulturveranstaltungen aller Sparten in das Nachrichtenangebot von news.ch eingebunden.

In den knapp vier Jahren seit seiner Gründung hat art-tv.ch weit über 1000 Kultur-Kurzreportagen ins Internet gestellt. Das «Kulturfernsehen im Netz» findet mit seinen Tipps zu Highlights der Schweizer Kunst- und Kulturszene bei einem wachsenden Publikum Anklang.

news.ch-Leser wird zum Programmdirektor

Mit art-tv.ch wird der Nutzer zum eigenen Programmdirektor: Nicht nur, weil er sich einen eigenen Kulturreport zu jeder Zeit selbst zusammenstellen kann, sondern auch weil er über Kulturereignisse in der Schweiz kompetent und aktuell informiert wird, die in den herkömmlichen Medien keinen Platz finden.

«Die Medien könnten viel dazu beitragen, den Horizont der Kulturinteressierten in der Schweiz zu erweitern und den Wunsch nach kontinuierlicher Kulturinformation zu erfüllen», so formuliert es der neue Präsident von art-tv.ch Roy Oppenheim, der sich als Publizist und langjähriger Leiter des Ressorts Kultur beim Schweizer Fernsehen einen Namen in der Kulturszene gemacht hat.

art-tv.ch bedient ausschliesslich das Medium Internet

«Die traditionellen Kulturberichte in den elektronischen Medien, wie Fernsehen und Radio, vermögen das differenzierte Kulturangebot der modernen, heutigen Kulturszene nicht mehr überzeugend zu reflektieren.» Die Vernetzung mit anderen Medien sei deshalb wichtige Voraussetzungen für den Markterfolg, so Medienprofi Oppenheim weiter.

news.ch setzt dieses Begehren mit der Partnerschaft mit art-tv.ch nun in die Praxis um.

Die mittlerweile auf 500’000 angewachsene Zahl der Nutzer, die jährlich auf das umfangreiche Angebot zugreifen, schätzen neben der unabhängigen kritischen Kulturvermittlung, vor allen Dingen die Übersichtlichkeit des Angebots und die Einbindung der einzelnen Kulturregionen Basel Land, Aargau, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden und neu Stadt Zürich. Bald werden die Regionen Romandie und Tessin hinzukommen.

Weil art-tv.ch ausschliesslich das Medium Internet bedient, surfen vermehrt junge Leute auf die Seite, die durch die meist dreiminütigen Videobeiträge auf Kulturangebote aufmerksam gemacht werden und zum Besuch der Veranstaltungen angeregt werden.

Prinzip der positiven Selektion

Dabei gilt bei art-tv.ch das Prinzip der positiven Selektion. Gezeigt werden Kulturevents, die von der Redaktion als besonders empfehlenswert erarchtent werden.

Die immer weiter verbreiteten Internet-Breitbandanschlüsse im Lande verheissen eine erfolgreiche Zukunft für Portale, die auf Videostreaming für aktive Nutzer setzen, wie die stetig ansteigenden Zugriffszahlen von art-tv.ch zeigen.

Kulturschaffende begeistert die Qualität der Beiträge, die Aktualität und die Öffentlichkeitswirkung ihrer Produktionen über die Schweizer Grenzen hinaus. Die Videojournalisten von art-tv.ch arbeiten eng mit den Kulturhäusern zusammen und vermehrte Anfragen zeigen, dass ihre professionelle Arbeit bei Kulturschaffenden geschätzt wird.

art-tv.ch-Präsident Oppenheim weiss vom wachsenden Interesse an Kunst und Kultur und ist deswegen, genauso wie news.ch, vom weiteren Erfolg dieses einzigartigen Videoportals überzeugt: «Kultur ist nicht – Kultur wird» (Max Frisch).

news.ch - das Nachrichtenportal

Das Nachrichtenportal news.ch wird seit über acht Jahren vom in St. Gallen ansässigen Internet- und Mobileunternehmen VADIAN.NET AG herausgegeben. Das Portal erreicht monatlich durchschnittlich 350'000 Unique Clients. Die Onlinezeitung news.ch publiziert stundenaktuelle News und gewichtet diese gemäss ihrer journalistischen Kompetenz und dem Interesse ihrer Leserschaft.


news.ch - seit über acht Jahren online und weiter unabhängig

news.ch ist und bleibt die einzige unabhängige und überregionale Tageszeitung mit klassischem Redaktionsprinzip im Online-Bereich, die sich nicht auf ein Printmedium bezieht. Im Rahmen ihrer Channel-Strategie betreibt sie erfolgreich mehrere Kooperationen mit Schweizer Verlagen und Institutionen.

Weitere Informationen:

news.ch
Peter Linsin
Redaktionsleitung
Katharinengasse 10
CH-9000 St.Gallen
Telefon: +41 (0)71 246 56 56
E-Mail: redaktion@news.ch

art-tv.ch
Felix Schenker
Chefredaktion
Dienerstrasse 64
CH-8004 Zürich
Telefon: +41 (0)44 291 35 97
kontakt@art-tv.ch
www.art-tv.ch - Kulturfernsehen im Netz

(news.ch/art-tv.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
actionTV Zürich - Happy Birthday art-tv.ch. Am 16. Mai feierte das Kuturfernsehen im Netz ... mehr lesen
Initiant und Chefredaktior Felix Schenker darf auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken.
Zürich - Mit einer Podiumsdiskussion, ... mehr lesen
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Möbel aus heimischen Hölzern.
Möbel aus heimischen Hölzern.
Publinews Die Nachhaltigkeit spielt beim Möbelkauf eine immer grössere Rolle. Nachhaltige Möbel erweisen sich nicht nur als umweltfreundlich, sondern punkten in der Regel auch mit einer geringeren Schadstoffbelastung. mehr lesen  
Publinews Damit man sich in seinen eigenen Wohnräumen wohlfühlt, sollte die Luft die richtige Luftfeuchtigkeit haben. Eine zu niedrige oder eine zu hohe Luftfeuchtigkeit könnte sich ... mehr lesen  
Optimale Luftfeuchtigkeit wirkt sich auf Wohlbefinden und Gesundheit aus.
Boxspringbett Paul.
Publinews Nur in einem auf die eigenen Bedürfnisse individuell angepasstem Bett, lässt sich der ... mehr lesen  
Publinews Immobilien als begehrtes Objekt in der Architektur sind nicht neu. mehr lesen  
Das Objekt aus gutem Winkel fotografieren.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 11°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 8°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf 8°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten