Frankreich bezieht rund drei Viertel ...
Anzeige erstattet  Paris - Drohnen unbekannter Herkunft haben in den vergangenen Wochen sieben französische Atomkraftwerke überflogen. Der französische Stromkonzern und AKW-Betreiber EDF gab am Mittwochabend bekannt, deswegen Anzeige erstattet zu haben. 
Im Gesetz ist die Atomstrom-Reduzierung festgeschrieben. (Symbolbild)
Paris: Nationalversammlung für Reduzierung der Atomkraft Paris - Die französische Nationalversammlung hat für die Senkung des Anteils der Atomkraft an der Stromproduktion ...
Situation in der Ukraine  Paris - Die Bedingungen zur Auslieferung eines in Frankreich gebauten Helikopterträgers ... 1
Ein Helikopter-Träger der Mistral-Klasse.
Russland liefert seit Juni kein Gas mehr in das Nachbarland, weil sich die Ukraine weigerte, nach dem Sturz des prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch eine Preiserhöhung zu akzeptieren. (Symbolbild)
Neue Verhandlungen im Gasstreit zwischen Ukraine und Russland Brüssel/Kiew - Mit dem Wintereinbruch vor Augen versuchen die Ukraine und Russland ihren monatelangen ...
Russland: Wahlen in Ostukraine anerkannt Moskau - Moskau will die für Sonntag geplanten Wahlen in den von prorussischen ...
Wegen der geplanten Verfassungsänderung, haben Demonstranten das Parlament in Brand gesetzt.
Demonstration  Ouagadougou - Aus Protest gegen eine geplante Verfassungsänderung haben am Donnerstag mehrere Tausend Demonstranten im ...  
Präsident Blaise Compaoré regiert seit 25 Jahren und will nochmal antreten.
Gewaltsame Proteste gegen Verfassungsänderung in Burkina Faso Ouagadougou - Die Proteste in Burkina Faso gegen eine geplante Verfassungsänderung zugunsten von Präsident ...
Sri Lanka  Colombo - Nach dem verheerenden Erdrutsch in Sri Lanka suchen Helfer fieberhaft nach etwa 150 ...  
150 Menschen werden nach dem Erdrutsch vermisst.
150 Tote nach Erdrutsch in Sri Lanka befürchtet Colombo - Bei einem Erdrutsch in Sri Lanka könnten nach offiziellen Angaben am Mittwoch bis zu 150 ...
Erdrutsche in Sri Lanka fordern Menschenleben.
Syrien  Washington - Nach Berichten über einen Luftangriff auf das syrische Flüchtlingscamp Abedin mit mindestens zehn Toten hat sich die US-Regierung entsetzt über das «Blutbad an unschuldigen Zivilisten» geäussert. «Die Attacke auf das Lager Abedin war nichts weniger als barbarisch», sagte US-Aussenamtssprecherin Jen Psaki am Mittwoch.   1
Israelische Angriffe auf UNO-Schule und Markt in Gaza Gaza - Der Gaza-Konflikt ist trotz einer von Israel ausgerufenen Waffenruhe für Teile des ...
Der Siedlungsbau soll eingestellt werden - der Regierungschef Benjamin Netanjahu ordnet darauf eine Beschleunigung an.
Nahost Zwist um Tempelberg  Jerusalem - Nach den Schüssen auf einen rechtsgerichteten ...  

Mehr zum Ausland

Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französiche ... heute 10:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Der... Krieg in Syrien ist ein Stellvertreterkrieg zwischen Katar, Saudi ... heute 10:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Die... Politik R. Erdogans wird die Türkei im Gegensatz zur EU direkt ausbaden ... gestern 10:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Warum... sollen Israelis nicht in angeblichen Palästinensergebieten siedeln ... Di, 28.10.14 19:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Als... Brite war es J. Cantlie wohl bewusst, dass er keine staatliche ... Di, 28.10.14 09:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Im... Grossen und Ganzen ist die Wiederwahl Rousseff wohl die bessere ... Di, 28.10.14 08:43
  • thomy aus Bern 4168
    ... und noch vor wenigen hundert Jahren waren ... ... die ehrenwerten Kreuzritter und die Inquisitoren genau gleich ... Mo, 27.10.14 22:34
  • EdmondDantes1 aus Zürich 13
    nein, werte Kassandra Es geht mir nicht ums ausspielen von A versus B. Bin ja eben; wie im ... Mo, 27.10.14 17:34
Der Sieg der säkularen Partei Nidaa Tounes wurde nun durch das amtliche Ergebnis bestätigt.
Wahlen Säkulare Partei vorläufig zum Wahlsieger in Tunesien erklärt Tunis - Nach der Parlamentswahl in Tunesien ist der erwartete Sieg der säkularen Partei Nidaa Tounes (Ruf Tunesiens) durch das vorläufige ...
Afghanische Soldaten. (Archivbild)
Afghanistan USA und Briten übergeben an Afghanische Armee Camp Leatherneck - Die afghanische Armee hat ...
Der iranische Präsident Hassan Ruhani vor der UNO Vollversammlung.
Atomstreit Lösung des Atomstreits in greifbarer Nähe New York - Der Atomstreit mit dem Iran ist nach Einschätzung des deutschen Aussenministers Frank-Walter Steinmeier lösbar. Bei einem Treffen mit dem iranischen ...
Musik-Legende Dylan verzichtete beim Peking-Konzert auf viele seiner Songs.
 Bob Dylan spielte erstmals in China Peking - Inmitten einer erneuten Welle der Repression ...
Pakistan Pakistan: Über 40 Tote bei Anschlag auf Sufi-Heiligtum Islamabad - Bei zwei parallel verübten Selbstmordanschlägen sind am Sonntag im Osten Pakistans mindestens 41 Menschen getötet worden, wie die ...
Ein Helikopter-Träger der Mistral-Klasse.
Krieg / Terror Noch keine Kriegsschiff-Übergabe an Russland Paris - Die Bedingungen zur Auslieferung eines ... 1
Immer wieder kommt es zu Schusswechseln an der Landes- und Seegrenze zwischen Nord- und Südkorea.
Nordkorea-Krise Schusswechsel an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea Seoul - An der Grenze zwischen Nord- und Südkorea hat es erneut Zwischenfälle gegeben. Wie das südkoreanische Verteidigungsministerium mitteilte, ...
Bundesrat Schneider-Ammann plant ein Freihandelsabkommen mit Indien.
 Freihandelsabkommen mit Indien noch 2011 Delhi - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am ...
 
Nebelspalter Spektakulärer Kunstfund Im Rahmen polizeilicher Ermittlungen wurde eine bisher unbekannte, private Kunstsammlung beschlagnahmt. Eine erste Inspektion der Kollektion hat die Experten in helle Aufregung ...
150 Menschen werden nach dem Erdrutsch vermisst.
Naturkatastrophen Suche nach 150 Menschen unter Erdmassen in Sri Lanka Colombo - Nach dem verheerenden Erdrutsch in Sri Lanka suchen Helfer fieberhaft nach etwa 150 Vermissten. Die Arbeiten gestalteten sich wegen ...
Eine Frau wurde Opfer der Überschwemmungen. (Symbolbild)
Überschwemmungen Frau stirbt bei Überschwemmungen in Bulgarien Gabrovo - Schwere Unwetter sind am Wochenende ...
Erdbeben Neue Beben behindern Bergung in Japan Nagano - Beben und schlechtes Wetter haben am Dienstag die Bergungsarbeiten am Vulkan Ontakesan in Japan blockiert. Die Erschütterungen unter dem 3067 Meter hohen ...
Die Wolken über Griechenland färbten sich dunkel. (Symbolbild)
Unwetter «Gonzalo» verursacht Chaos in Teilen Europas Athen/Sofia - Der Tiefenausläufer «Gonzalo» hat ...
Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250'000 Franken geschätzt.
Unglücksfälle Dachstockbrand in Wetzikon Beim Brand im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ist in Wetzikon am Mittwoch ein Schaden von rund 250'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.
Der Mann wurde nach seiner Tat festgenommen. (Symbolbild)
Verbrechen Freundin aus Eifersucht verstümmelt Taipeh - Rasend vor Eifersucht soll ein Taiwaner seine ...
 
Nebelspalter Was für ein Albtraum Scheisse, ich hab' heute Nacht in allen Details dieses Cover geträumt und muss nun zehn Jahre warten, um sicher gehen zu können, dass ich kein Hellseher bin.
Die Lufthansa hat 1511 Flüge gestrichen.
Reisen Piloten legen Lufthansa lahm Berlin - Die Piloten der Lufthansa haben ihren Arbeitskampf ...
Mehr Zusammenarbeit brauche es auch.
Tourismus Tourismusbranche zu klein strukturiert Bern - Die Akteure im Schweizer Tourismus werden nicht umhinkommen, die gegenseitige Zusammenarbeit zu intensivieren. Dieser Ansicht ist Bundesrat Johann ...
Papsttum Bayern zu Besuch beim Papst Am Tag nach dem 7:1 über die AS Roma erhalten die Bayern in der ewigen Stadt eine Privataudienz bei Papst Franziskus. Der Papst schwärmt vom Auftritt der Bayern.
Zum Shoppen muss man schon lange nicht mehr aus dem Haus gehen.
Internet Jeder fünfte Schweizer shoppte bei Zalando Berlin/Bern - Der Online-Modehändler Zalando hat in der Schweiz im dritten Jahr seit dem Markteintritt erneut ein markantes Wachstum verzeichnet. Genaue Zahlen ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 5°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 6°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 8°C 14°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 9°C 13°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten