Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 Millionen Menschen unter Umweltverschmutzungen. (Symbolbild)
Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 ...
Top 10  Zürich - Blei, Öl, Quecksilber oder Pestizide: Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 Millionen Menschen unter Umweltverschmutzungen. 
Anthony Patt ist Professor für Mensch-Umwelt-Systeme am Departement Umweltsystemwissenschaften. Er forscht insbesondere zu angewandten Fragen der Klimapolitik.
ETH-Zukunftsblog Zwiespalt  Vergangenen Freitag erschien der erste von drei Teilen des fünften Weltklimaberichts. Die früheren Ausgaben sollten als Wegweiser für die ...  
Green Investment Schnell umsetzbar  Zürich - Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) ...  
Der umgebaute Dieselmotor verspricht auch einen sehr geringen Verbrauch.(Symbolbild)
Reto Knutti ist Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Differenziertes Denken  Die Klimaforschung steht oft im Zentrum der Klima-Debatte - nicht nur wegen ihrer ...  
ETH-Zukunftsblog Gegen den Klimawandel  Die Suche nach Antworten auf die globalen Herausforderungen wie Klimawandel ...  
Gastautorin Gabi Hildesheimer ist Geschäftsführerin von Öbu, dem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften.
Gastautor Georg Weinhofer ist Leiter der Fachstelle Energie/CO₂ bei Coop.
ETH-Zukunftsblog Im Rahmen der Vision «CO₂-neutral bis 2023» will Coop den absoluten CO₂-Ausstoss des ... mehr lesen  
ETH-Zukunftsblog In der Klimapolitik klaffen Ziele und Realität oft weit auseinander. Die Ambivalenz und Widersprüche im Umgang mit fossilen Energieträgern möchte ich anhand zweier Beispiele aus Luftfahrt und Aktienmärkten thematisieren. mehr lesen  

Mehr zur CO2-Abgabe

CO2-Desaster  Washington/Hamburg - Das Energieministerium in den USA hat die gesellschaftlichen Folgekosten für den Austoss von Kohlendioxid nach oben korrigiert.  
ETH-Zukunftsblog Rebound-Effekt  Als Argument gegen die Förderung von energieeffizienten Technologien wird häufig der sogenannte Rebound-Effekt angeführt. Aber führt eine Erhöhung der Energieeffizienz wirklich zu einer Steigerung des globalen Energieverbrauchs? Tatsächlich liefert die Existenz von Rebound-Effekten eher Argumente für eine staatliche Förderung von Energieeffizienz über alle Sektoren, als dagegen.  
ETH-Zukunftsblog Ein katastrophaler Eintrag von CO₂ verursachte vor 55 Millionen Jahren eine drastische Klimaerwärmung und eine Versauerung der Ozeane. Die Menge an CO₂, die in die Atmosphäre gelangte, ist vergleichbar mit dem heutigen CO₂-Eintrag. Die damaligen ökologischen Auswirkungen liefern Anhaltspunkte zur Ozean-Versauerung und möglichen Konsequenzen, sollte die Verbrennung fossiler Energieträger ungebremst weitergehen. mehr lesen  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
Thomas Peter ist Professor für Atmosphärische Chemie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Zum Zustand der Ozonschicht Alle vier Jahre untersuchen hunderte Wissenschaftler unter der ...
Die Walrosse weichen auf das Festland aus. (Symbolbild)
Klimawandel 35'000 Walrosse drängen sich auf Alaska-Strand Los Angeles - Auf einem Küstenstrich von Alaska drängen sich seit einigen Tagen mindestens 35'000 Walrosse. Experten bezeichneten das Phänomen als eine ...
Ein Citrusbockkäfer.
Umwelt Spürhunde jagen gefährlichen Citrusbockkäfer Sirnach TG - In Sirnach TG ist ein Citrusbockkäfer entdeckt worden. Der Schädling ist ein Verwandter des gefährlichen Asiatischen Laubholzbockkäfers. ...
Spinnennetz im Sonnenlicht.
Wettermeldungen Altweibersommer macht seinem Namen alle Ehre Zürich - An diesem Herbstwochenende sind in der Schweiz sommerliche Temperaturen gemessen worden. Im Wallis und im Bündnerland wurde es vereinzelt sogar über ...
Phantastische Studienergebnisse im Kampf gegen den Krebs.
Genforschung Enzym-Blockade stoppt Ausbreitung von Krebs Wissenschaftlern des Institute of Cancer Research ist es gelungen, durch die Blockierung des Enzyms LOXL2, die Ausbreitung von Brustkrebs auf andere Organe zu ...
Erneuter Fehlschlag bei Versuchen, die Lecks des havarierten AKWs in Japan abzudichten.
 Abdichtversuche des Lecks in Fukushima 1 schlagen fehl Tokio - Den Technikern im havarierten ...
Wer hat den grössten Kürbis im ganzen Land?
Rekorde Schlägt der Tonnen-Kürbis den Weltrekord? Am kommenden Sonntag können Kürbis-Fans einem vielleicht historischen Ereignis beiwohnen. Anlässlich der auf dem Bächlihof in Jona stattfindenden Schweizer ...
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Google Trends Google testet Werbebanner über Suchergebnissen San Francisco - Der Internetriese Google ...
Die GastroSuisse-Initiative hat das Volk nicht überzeugt.
Essen & Trinken Presse geht hart ins Gericht mit GastroSuisse-Initiative Bern - «Nicht überzeugend», «unklar», «hausgemachte Probleme»: Mit diesen Prädikaten versehen die Kommentatoren der Tageszeitungen die abgelehnte ...
Neue Herausforderungen. (Archivbild)
Interviews Yann Sommer: «Favre ist im Umgang sehr angenehm» In der Schweiz hat Yann Sommer (25) jede ...
Sprecht miteinander!
Umfragen Hier hat das Handy nichts verloren Nürnberg/Eging am See - Handys sind überall - doch nicht an jedem Ort und in jeder Situation sollte man es auch benutzen, darüber sind sich die Teilnehmer an einer ...
 
Nebelspalter «Wir stehen kurz vor dem Durchbruch» Es ist ein Teufelskreis: Immer mehr Sozialarbeiter ...
Ein Atheist zum anbeten.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ciao, ciao Portemonnaie!
Trends Mehr kontaktloses Bezahlen in der Schweiz Zürich - Immer mehr Menschen in der Schweiz ...
Die beste Zeit hinter sich - sowohl das Publikum als auch der Club.
Reisen Lost In Space - ein Mythos up in smoke In San Antonio's kleiner Schwester, Playa d'En Bossa, gibt's einen Club, der war mal der angesagteste Club der Welt. Und der hiess Space. Heute heisst er immer ...
Das Kleine erblickte am 28.August die Welt.
Tiere Wieder Schimpansenbaby im Basler Zolli Basel - Bei den Schimpansen im Zoo Basel hat es zum ...
Ford prognostiziert einen höheren Verlust für Südamerika.
Automobil Gewinnwarnung von Ford nach teuren Rückrufen Dearborn - Eine Reihe von Rückrufen kommt Ford teuer zu stehen. Der zweitgrösste US-Autobauer erwartet in diesem Jahr einen geringeren Gewinn als zunächst ...
Alte religiöse Tradition trifft in Dubai auf moderne Technik.
Religion Scharia-App ermöglicht Online-Transfer von Blutgeld Dubai/Pfäffikon - Die vom islamischen ...
Papst Franziskus hatte angekündigt, sich während der Reise für den Dialog zwischen den Religionen stark zu machen und die Opfer des Kommunismus zu ehren.
Papsttum Papst Franziskus: Religion darf kein Vorwand für Gewalt sein Tirana - Bei seinem Besuch in Albanien hat Papst Franziskus Versuche verurteilt, religiöse Überzeugungen als Vorwand für Gewalt ...
Der Dalai Lama verurteilt die Diskriminierung Homosexueller.
Dalai Lama Dalai Lama hat keine Vorbehalte gegen Homo-Ehe Washington - Der Dalai Lama sieht ...
In den vergangenen Jahren hatte die «New York Times» immer wieder Stellen gestrichen.
Medien «New York Times» baut 100 Stellen ab New York - Die traditionsreiche «New York Times» will erneut in grossem Stil Stellen streichen. Geplant sei der Abbau von etwa 100 Stellen im Newsroom, kündigte das ...
Grossandrang an der SuisseEMEX'14.
Messen SuisseEMEX'14 zieht positive Bilanz Zürich - Ziel übertroffen: Inspirationen für alle Sinne, ...
Das Biomuseum mit seinen farbigen Dächern.
Ausstellungen Gehry-Biomuseum in Panama eingeweiht Panama-Stadt - In Panama ist ein von Stararchitekt Frank Gehry entworfenes naturwissenschaftliches Museum eingeweiht worden. Gehry ist mit einer Panamaerin ...
Der Nationalrat lehnte die Initiative nach knapp sechs Stunden Debatte ab.
Green Investment Nationalrat erteilt Energiesteuer-Initiative eine Abfuhr Bern - Das Parlament will nichts wissen von der Energiesteuer-Initiative der Grünliberalen. Nach dem Ständerat hat am Donnerstag auch der ...
Eine neue Herausforderung für Adam Sandler.
Internet Adam Sandler plant Filme für Netflix Beverly Hills - Adam Sandler will vier Filme für den ...
Ferienbilder? Unspannend - man hat ja sein Handy.
Social Media Ein Tag kein Facebook Eine Warteschlange, ein langweiliger Tag im Büro oder einfach nichts zu tun - wir stürzen uns automatisch auf Facebook, Instagram oder andere Social Networks. Ausser morgen, dem 1. ...
Glenn Greenwald wird ausgezeichnet.
Literatur Geschwister-Scholl-Preis an Greenwald München - Der US-amerikanische Journalist Glenn ...
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien und Tanzschaffenden eine Bühne bietet und dem breiten Publikum den Tanz näher bringt - TanzPlan Ost ist in ...
Mike Müller wird geehrt.
Bühne Mike Müller erhält Solothurner Kunstpreis 2014 Solothurn - Der Schauspieler Mike Müller wird ...
Interessiert sich nicht nur für die neuen Gesangstalente - mit ihrem Jury-Kollege wird heftig geflirtet.
Fernsehen Rita Ora ist in Flirtlaune Chart-Lady Rita Ora (23) sitzt allem Anschein nach nicht nur in der Jury der britischen Ausgabe von 'The Voice', um neue Gesangstalente zu suchen - mit Jury-Kollege Ricky ...
Die aktuellen Marktprognosen verheissen E-Readern eine prächtige Zukunft.
eGadgets E-Reader setzen sich gegen Tablet-Rivalen durch Berlin - Der Tablet-Boom kann der ...
Sony kämpft mit hohen Verlusten.
U-Elektronik Sony erwartet drastisch höheren Verlust Tokio - Der japanische Elektronik-Riese Sony rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem drastisch höheren Verlust. Die Prognose wurde am Mittwoch auf ein ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 9°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 11°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 13°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten