Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 Millionen Menschen unter Umweltverschmutzungen. (Symbolbild)
Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 ...
Top 10  Zürich - Blei, Öl, Quecksilber oder Pestizide: Weltweit leidet die Gesundheit von rund 200 Millionen Menschen unter Umweltverschmutzungen. 
Anthony Patt ist Professor für Mensch-Umwelt-Systeme am Departement Umweltsystemwissenschaften. Er forscht insbesondere zu angewandten Fragen der Klimapolitik.
ETH-Zukunftsblog Zwiespalt  Vergangenen Freitag erschien der erste von drei Teilen des fünften Weltklimaberichts. Die ...  
Der globale Klimaschutz im Umbruch Seit fast 25 Jahren bemüht sich die internationale Klimadiplomatie um den Abschluss eines globalen Abkommens. Und ...
Oliver Geden ist Klimapolitik-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin und Gastforscher am Center for Security Studies an der ETH Zürich.
Pläne vorgelegt  Washington - Die US-Regierung macht ernst bei Präsident Barack Obamas Versprechen im Kampf gegen den Klimawandel: Die Umweltschutzbehörde EPA legte am Freitag einen Entwurf für die Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstosses bei neuen Kraftwerken vor.  
ETH-Zukunftsblog Vorbereitungen treffen  Aktuelle Prognosen und die klimapolitische Lage lassen keinen Zweifel daran: Die ...  
Rolf Kappel ist Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Probleme der Entwicklungsländer an der ETH Zürich.
Green Investment Schnell umsetzbar  Zürich - Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) haben einen Verbrennungsmotor entwickelt, der eine viel geringere Umweltbelastung verspricht als derzeit gängige Aggregate.  
Reto Knutti ist Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Differenziertes Denken  Die Klimaforschung steht oft im Zentrum der Klima-Debatte - nicht nur wegen ihrer Resultate. Sie sei ...  
Der globale Klimaschutz im Umbruch Seit fast 25 Jahren bemüht sich die internationale Klimadiplomatie um den Abschluss eines globalen ...
ETH-Zukunftsblog Gegen den Klimawandel  Die Suche nach Antworten auf die globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenknappheit ist bisher dadurch gekennzeichnet, dass sich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gegenseitig die heisse Kartoffel zuwerfen.  

Mehr zur CO2-Abgabe

CO2-Desaster  Washington/Hamburg - Das Energieministerium in den USA hat die gesellschaftlichen Folgekosten für den Austoss von Kohlendioxid nach oben korrigiert.  
ETH-Zukunftsblog Rebound-Effekt  Als Argument gegen die Förderung von energieeffizienten Technologien wird häufig der sogenannte Rebound-Effekt angeführt. Aber führt eine Erhöhung der Energieeffizienz wirklich zu einer Steigerung des globalen Energieverbrauchs? Tatsächlich liefert die Existenz von Rebound-Effekten eher Argumente für eine staatliche Förderung von Energieeffizienz über alle Sektoren, als dagegen.  
ETH-Zukunftsblog Ein katastrophaler Eintrag von CO₂ verursachte vor 55 Millionen Jahren eine drastische Klimaerwärmung und eine Versauerung der Ozeane. Die Menge an CO₂, die in die Atmosphäre gelangte, ist vergleichbar mit dem heutigen CO₂-Eintrag. Die damaligen ökologischen Auswirkungen liefern Anhaltspunkte zur Ozean-Versauerung und möglichen Konsequenzen, sollte die Verbrennung fossiler Energieträger ungebremst weitergehen. mehr lesen  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    moderne Naturwissenschaften - die 2 Seiten der Medaille Die Naturwissenschaft der vergangenen Jahrhunderte hat zweifellos ... Sa, 26.07.14 06:44
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Danke für die Einladung... Nett dass Sie sich gemeldet haben Herr Kyriacou. Keinschaf’s Analogie ... Fr, 25.07.14 04:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Warum nur dort? Warum müssen denn diese "Fachleute" ihre "Evidenzen" und vor allem die ... Di, 22.07.14 23:32
  • akyri aus Zürich 11
    Ans Denkfest kommen, EdmondDantes1 Sie fragen nach Fakten zur Evolution? Kommen Sie ans Denkfest und ... Di, 22.07.14 22:43
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Antwort an Buffy Hallo Buffy Da scheine ich mit meinem Kommentar „Die ... Do, 17.07.14 02:12
  • Buffy aus Frankfurt 2
    Kommentar - Edit Mein Kommentar bezog sich natürlich auf den Beitrag von EdmontDantes1. ... Mo, 14.07.14 18:00
  • Buffy aus Frankfurt 2
    KREATIONISTEN-ALARM Ich hoffe, dieser fehlleitende Beitrag wird zügig gelöscht. Er ... Mo, 14.07.14 17:54
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Die Evolutions-Religion Sie schreiben in der Einleitung zum Artikel den Satz "Die Richtigkeit ... Mo, 07.07.14 19:30
Andrea Frangi ist Professor für Baustatik und Konstruktion (Holzbau) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Neue Wege im nachhaltigen Holzbau Am ETH-Standort Hönggerberg entsteht derzeit das House of ...
Jeder Monat des Jahres 2014 zählt jeweils zu den vier wärmsten Monaten überhaupt.
Klimawandel Heiss wie nie: Weltweit wärmster Monat Juni seit 1880 Washington - Den zweiten Monat in Folge hat es einen weltweiten Temperaturrekord gegeben. Die US-Klimabehörde NOAA verzeichnete den wärmsten Monat ...
Die Altlasten stammen von der Chemiefirma Lonza, die zwischen 1930 und 1973 Quecksilber in den Grossgrundkanal ableitete, der am verschmutzten Gebiet vorbei fliesst.
Umwelt Kanton Wallis findet weitere verschmutzte Parzellen Sitten - Im Siedlungsgebiet Turtig bei Visp sind auf weiteren sechs Parzellen Spuren von Quecksilber im Boden gefunden worden. Auch der Fussballplatz ...
Unsichtbar durch Metamaterial
Technologie Unsichtbares Material mit Licht herstellbar Eine neue Methode, mit der unsichtbares Material ...
Heftige lokale Regenfälle haben in Altstätten am Montag zu zahlreichen überfluteten Kellern und Strassen geführt.
Wettermeldungen Altstätten unter Wasser und St. Galler Kapo warnt In der Ostschweiz ist weiter mit Dauerregen zu rechnen. Wie die Polizei des Kantons St. Gallen mitteilt, besteht die Gefahr von Überschwemmungen und ...
Ariane 5 beim Start in Französisch Guyana
Weltraum Ariane-Rakete zur Raumstation ISS gestartet Paris - Vom Weltraumbahnhof Kourou in ...
Phantastische Studienergebnisse im Kampf gegen den Krebs.
Genforschung Enzym-Blockade stoppt Ausbreitung von Krebs Wissenschaftlern des Institute of Cancer Research ist es gelungen, durch die Blockierung des Enzyms LOXL2, die Ausbreitung von Brustkrebs auf andere Organe zu ...
Erneuter Fehlschlag bei Versuchen, die Lecks des havarierten AKWs in Japan abzudichten.
Energie Abdichtversuche des Lecks in Fukushima 1 schlagen fehl Tokio - Den Technikern im havarierten ...
Der K2 ist technisch anspruchsvoller als der Mount Everest und einer der tödlichsten Achttausender.
Rekorde Erstmals nepalesische Frauen auf zweithöchstem Berg der Erde Kathmandu/Islamabad - Erstmals hat ein Team aus nepalesischen Frauen den zweithöchsten Berg der Welt erklommen. Wie die nepalesische ...
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Google Trends Google testet Werbebanner über Suchergebnissen San Francisco - Der Internetriese Google ...
Giftige Lebensmittel
Essen & Trinken 175 schädliche Substanzen in Lebensmittel-Verpackungen erlaubt Bern - Verpackungen von Lebensmitteln können gesundheitsgefährdende Chemikalien enthalten, die auf die Esswaren übergehen. Forscher haben ...
Interviews «My Fair Lady» auf der Walensee-Bühne in Walenstadt Das weltberühmte Erfolgsmusical «My Fair ...
Am besten schätzt die Finanzgemeinde die Jobaussichten in den Rechtsdiensten ein.(Symbolbild)
Umfragen Banker befürchten weniger Jobs und weniger Lohn Zürich - Die Erwartungen der Banker verschlechtern sich weiter. Gemäss einer Umfrage des Wirtschaftsportals Finews.ch gehen über zwei Drittel der ...
Im Rauchquarz (auch Morion genannt) liegt ein riesiges Potenzial.
Nebelspalter Das Geheimnis der Grillquarze Sie wären nie drauf gekommen, weshalb Sie in Wahrheit nach ...
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Zac Posen.
Trends Zac Posen: Trends für die Tonne Zac Posen (33) hält Flip-Flops für eine Erfindung, die aus ...
Das Bundeshaus im Swiss Miniatur
Reisen Ausflugtipp heute: Swiss Miniatur, Melide Vom Matterhorn ist es hier nur ein Katzensprung zum Bundeshaus. Im Swiss Miniatur von Melide ist die Schweiz im Massstab 1:25 nachmodelliert und deckt alle ...
Automobil Autoneum mit deutlich mehr Gewinn Winterthur - Der Autozulieferer Autoneum hat im ersten Halbjahr trotz weniger Umsatz deutlich mehr Gewinn gemacht. Mit dem angeschlagenen Europa-Geschäft geht es wieder ...
Kein Fussballfan: Der argentinische Papst Franziskus.
Papsttum Weder Franziskus noch Benedikt XVI. schauten Fussball-WM-Finale Vatikanstadt - Weder Papst Franziskus aus Argentinien noch sein Vorgänger Benedikt XVI. aus Deutschland haben das Finale der ...
Der Dalai Lama verurteilt die Diskriminierung Homosexueller.
Dalai Lama Dalai Lama hat keine Vorbehalte gegen Homo-Ehe Washington - Der Dalai Lama sieht ...
Ende April hatte die Generalversammlung der Publigroupe dem Verkauf der Publicitas zugestimmt.
Medien Publicitas-Chef Alain Bandle verlässt das Unternehmen Zürich - Bei der jüngst von der deutschen Beteiligungsfirma Aurelius übernommenen Werbevermarkterin Publicitas kommt es zu einem Wechsel in der ...
Die Neuauflage des A320 war eines der Modelle, das gut lief. (Symbolbild)
Messen Luftfahrtmesse in Farnborough endet mit Rekordgeschäft Farnborough - Auf der Luftfahrtschau ...
Gut besuchte Ausstellungen.
Ausstellungen Photobastei in Zürich schliesst nach acht Monaten ihre Türen Zürich - Nach einem achtmonatigen Ausstellungsreigen schliesst die Photobastei in Zürich am 31. August ihre Tore. Das temporäre Museum in ...
Energie der Zukunft?
Green Investment Günstige Wasserstoff-Herstellung entwickelt Das Istituto di Chimica dei Composti Organometallici hat ein kostengünstiges Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff entwickelt. Im Vergleich zur ...
Versuchte Anstiftung zu Mord. (Symbolbild)
Internet Fünf Jahre Haft für Killer-Suche im Internet Lausanne - Um seiner Ex-Frau keinen Unterhalt ...
Produktionen wie z.B. «Game of Thrones» beenden ihre Staffeln an der spannendsten Szene und lassen die Fans für einige Monate im Ungewissen.
Social Media Späte Erstausstrahlung: Australier werden Piraten Sydney - Australier greifen vermehrt auf Piraterie-Websites wie torrent zurück, weil sie keine Möglichkeit haben, ihre Lieblings-Serien zum Zeitpunkt ...
Nadeschda Tolokonnikowa von Pussy Riot.
Literatur Hannah-Arendt-Preis für Pussy-Riot-Künstlerinnen Bremen - Zwei Aktionskünstlerinnen der ...
art-tv.ch Fotomuseum Winterthur: «Robert Adams - The Place We Live» «The Place We Live» ist eine Retrospektive des Schaffens von Robert Adams (*1937). Hauptthema der Schwarzweiss-Fotografien sind die ...
Zoff am Set von «24»
Fernsehen Freddie Prinze Jr. hasste Zusammenarbeit mit Kiefer Sutherland Schauspieler Freddie Prinze Jr. hasste jede Sekunde der Dreharbeiten zu '24'. So sei Kiefer Sutherland der unprofessionellste Typ auf der ...
Jetzt auch in schwarz erhältlich.
eGadgets Game-Controller für die Vagina Skea, der Game-Controller für das Beckenmuskeltraining der ...
Bose habe seit über 30 Jahren an der Technologie zur aktiven Geräuschunterdrückung geforscht und viele Patente dafür angehäuft.
U-Elektronik EU-Kommission billigt Kauf von Beats durch Apple New York - Die EU-Kommission hat die drei Mrd. Dollar schwere Übernahme des Kopfhörer-Anbieters Beats durch Apple durchgewunken. Es gebe keine ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 14°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten