Online-Marktplatz: TeachersPayTeachers
eBay für Lehrer boomt
publiziert: Freitag, 16. Okt 2015 / 09:07 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Okt 2015 / 09:49 Uhr
Lehrer teilen Lehrmaterialien miteinander.
Lehrer teilen Lehrmaterialien miteinander.

Auf TeachersPayTeachers (TpT) können sich Lehrer neben ihrer klassischen Unterrichtstätigkeit ein nicht unerhebliches Zubrot verdienen, indem sie Lehrmaterialien kostenpflichtig anbieten. Dazu zählen Vorbereitungen und Unterrichtsmaterialien.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Plattform bietet eine Kombination aus einer freien und einer Premium-Mitgliedschaft. Premium-Verkäufer zahlen 59,95 Dollar pro Jahr und 15 Prozent Kommission für Verkäufe. Die freien Verkäufer zahlen 40 Prozent Kommission.

Vom Lehrer zum Millionär

Für einige Lehrer wurde TpT bereits zum grossen Geschäft. Laut eigenen Angaben der Betreiber wurden zwölf Lehrer dadurch bereits zu Millionären und fast 300 Lehrer verdienten mehr als 100.000 Dollar damit. Seit die Seite 2006 gestartet wurde, haben die daran teilnehmenden Pädagogen insgesamt mehr als 175 Mio. Dollar mit dieser Plattform verdient.

«Wir wissen, dass Lehrer nicht viel Geld zur Verfügung haben, um es auszugeben. Und wir wollen sichergehen, dass jeder ausgegebene Dollar gut investiert ist», meint TpT-Chef Adam Freed in einem «CNBC»-Interview. Freed beschreibt die Seite weniger als einen Marktplatz, sondern mehr als ein globales Zusammentreffen von Lehrkräften, die miteinander auf neue Arten kommunizieren.

Materialien auf der Seite beinhalten Lektionen in Mathematik, Naturwissenschaften und Englisch sowie verschiedene Themengebiete wie Jahreszeiten, Urlaub, Kunst und Musik, Fremdsprachen oder soziale Wissenschaften. Lehrpläne sind nach Schuljahrgängen gegliedert und reichen vom Vorkindergartenalter bis hin zu den Abiturientenklassen und Erwachsenenbildungslehrplänen.

Durchschnittspreis drei Dollar

«Der durchschnittliche Ausbilder verbringt viele Stunden ausserhalb der Schule mit dem Verbessern von Arbeiten und dem Vorbereiten. Lehrer haben gar nicht die freie Zeit, die es benötigt, engagierte und herausfordernde Lehrmittel zu entwickeln», meint Angela Watson, eine ehemaliger Lehrerin und jetzt Verkäuferin auf TpT. «Der Durchschnittspreis von Lehrmaterialien liegt bei drei Dollar. Viele Ausbilder sind froh, ein paar Dollar für bereits fertige Lehrmaterialien auszugeben und dafür ihre Abende frei zu haben», meint Watson.

Mittlerweile hat die Seite 3,5 Mio. Mitglieder weltweit und rund 1,7 Mio. Unterrichtsmaterialien angesammelt. Aber es geht für das Unternehmen nicht nur um Geld und Zahlen, wie der Geschäftsführer betont. «Das Teilen kommt zuerst», meint Freed. «Es ist sicher ein grosses Geschäft. Aber für die Lehrer, die unsere Seite nutzen, geht es nur um die Schüler.»

(pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San José - Viele Nutzer von eBay ... mehr lesen
Empfänger der Phishing-E-Mails können das an spoof@eBay.de melden. (Symbolbild)
Bei Ebay machen männliche Namen mehr Gewinn.
Tel Aviv - Allzu weiblich klingende ... mehr lesen
Sprachaufenthalte weltweit
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bedeutende Fragen stellen sich international erfolgreiche Menschen längst auch auf Englisch.
Bedeutende Fragen stellen sich ...
Business und Karriere  Die Anforderungen, die die Berufswelt von heute an Einsteiger, Bewerber und langjährige Arbeitnehmer stellt, weichen deutlich von denen ab, die noch in der Vergangenheit galten. Kommunikationsfähigkeit beschreibt im modernen Business nicht nur rhetorisches Geschick in der Muttersprache, sondern auch das Beherrschen mindestens einer Fremdsprache. mehr lesen 
Publinews Kindercity Volketswil  In der Kindercity in Volketswil lernen Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren spielerisch die Welt der Wissenschaft und Technik kennen. Spiel, Spass, Lernen, Bewegen, Entdecken und Wissen werden aktiv kombiniert und gefördert. Ob Familien, Schulklassen oder Kindergärten - bei uns sind alle herzlich willkommen. mehr lesen  
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=17&lang=de