Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

67 Jahre Frieden in Europa!
In keinem Winkel der Erde werden die Menschenrechte, die individuellen Freiheiten, die Pressefreiheit und die Meinungsfreiheit, die Religionsfreiheit, die Niederlassungsfreiheit, die Freiheit der sexuellen Ausrichtung usw. usf. derart geachtet, wie in der EU.
Das alleine hat schon diesen Preis gerechtfertigt. Dazu 67 Jahre Frieden in Europa, wann hat es in der Geschichte dieses Kontinents je eine so lange Friedensperiode gegeben?
Der Balkankrieg? War kein EU-Krieg! Der Krieg in Afghanistan? Der soll dem Land die Menschenrechte, die Gleichstellung von Mann und Frau und die Demokratie bringen, es ist wenigstens ein Versuch!
Nun, man kann es drehen und wenden wie man will, die EU sucht den Frieden und macht auch Fehler dabei, nur Böswillige wollen nicht akzeptieren, dass die EU eine Friedensmacht ist, die einzige auf der Welt! Kleine Länder ausgenommen, es geht um Mächte und nicht ohnmächtige Kleinstaaten, die das bekommen, was die Mächtigen ihnen belassen!
Gratulation aus ganzem Herzen!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
Zwei Menschen wurden getötet.
Gewalt in Palästinenserlager  Sidon - Bei Auseinandersetzungen zwischen bewaffneten Gruppen in einem palästinensischen Flüchtlingslager im Libanon sind zwei Menschen getötet worden. Bei den Kämpfen im Lager Ain al-Hilweh nahe der Hafenstadt Sidon wurden am Dienstagabend zudem sechs Menschen verletzt. 
Kinderarbeit unter Flüchtlingen nimmt zu New York - Immer mehr Kinder unter den syrischen Flüchtlingen sind gezwungen zu arbeiten, um zum ...
Syrische Kinder müssen oft hart arbeiten.
Voyeurismus in Genfer Geschäft  Vernier GE - Ein 31-jähriger Franzose hat in einem Geschäft in der Genfer Gemeinde Vernier Frauen ohne deren Wissen auf der Toilette ...  
In einem Genfer Geschäft wurden Frauen ohne deren Wissen gefilmt. (Symbolbild)
Fabienne Despot hat für den 13. August einen ausserordentlichen Parteitag einberufen.
Inland Rücktritt gefordert  Lausanne - Die SVP Waadt hat nach der Krise um die Abhöraktion ...  
Nebelspalter Wenn das Schicksal zuschlägt  Dies ist die Geschichte von Tobias L.* - eine Leidensgeschichte. Denn Tobias L.* kam ...  
 
Viele Flüchtlinge strömen nach Grossbritannien. (Symbolbild)
Ausland Mehr Geld für Sicherheitsmassnahmen  London - Angesichts des massenhaften Versuchs von Flüchtlingen, aus Frankreich durch den ...  
Wirtschaft Weiter getrübte Stimmung im Detailhandel  Zürich - Die Einkaufslust in der Schweiz hat im Juni den dritten Monat in Folge zugenommen. Der UBS-Konsumindikator kletterte um 0,06 auf ...  
Die Autoverkäufe erweisen sich als Zugpferd für den Konsumindikator.
Die «Bebbi» greifen nach den Champions-League-Millionen.
Sport Nächster Schritt in Richtung «Königsklasse»  Für den FC Basel beginnt die Europacup-Saison heute Mittwoch (20.45) im polnischen ...  
People Happy Birthday!  Athen - Musiker, Widerstandskämpfer, Komponist, Dirigent und ...  
Boulevard Mit Pfeil und Bogen  Harare - Eine Naturschutzorganisation in Simbabwe hat einen reichen US-Jäger für den Tod ...  
Digital Lifestyle «Wir sind mit unserem Wachstum nicht zufrieden»  San Francisco - Der Kurzmitteilungsdienst Twitter wird trotz roter Zahlen an der Börse gefeiert. Grund ist ein ...  
Jack Dorsey, Twitter Mitgründer und Interimschef, sieht noch Luft nach oben.
Alphörner statt Hellenbarden.
Kultur Für einen Tag  Zürich - Ungewohnte Klänge sind am 26. September in Mailand zu hören. 420 ...  
Typisch Schweiz Die St. Beatus-Höhlen Nur schon der Weg zum beliebten Ausflugsziel am Thunersee ist ein ...
Shopping Garfield Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst, schläft und stänkert. Erfunden wurde der berühmteste Kater der Welt von Jim Davis, der am 28. Juli 70 Jahre alt wird. Nie hätte er es ...
Smartphones bitte draussen lassen.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Wenn's Ratten nichts macht, ist es auch für EU-Babies gut genug: Schwermetallbelastung von Spielzeug in Europa laut EUGH.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Multiresistentes Bakterium Clostridium Difficile: Ungewinnbarer Rüstungswettlauf
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Chinesische Touristen beim Shopping in Marseille: Auch China wird verändert werden.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wo Religion scheinbar noch über dem Staat steht: USA und «IN GOD WE TRUST» über dem Kapitol
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 17°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 20°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten