Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

67 Jahre Frieden in Europa!
In keinem Winkel der Erde werden die Menschenrechte, die individuellen Freiheiten, die Pressefreiheit und die Meinungsfreiheit, die Religionsfreiheit, die Niederlassungsfreiheit, die Freiheit der sexuellen Ausrichtung usw. usf. derart geachtet, wie in der EU.
Das alleine hat schon diesen Preis gerechtfertigt. Dazu 67 Jahre Frieden in Europa, wann hat es in der Geschichte dieses Kontinents je eine so lange Friedensperiode gegeben?
Der Balkankrieg? War kein EU-Krieg! Der Krieg in Afghanistan? Der soll dem Land die Menschenrechte, die Gleichstellung von Mann und Frau und die Demokratie bringen, es ist wenigstens ein Versuch!
Nun, man kann es drehen und wenden wie man will, die EU sucht den Frieden und macht auch Fehler dabei, nur Böswillige wollen nicht akzeptieren, dass die EU eine Friedensmacht ist, die einzige auf der Welt! Kleine Länder ausgenommen, es geht um Mächte und nicht ohnmächtige Kleinstaaten, die das bekommen, was die Mächtigen ihnen belassen!
Gratulation aus ganzem Herzen!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
Das Konzentrationslager Auschwitz.
Das Konzentrationslager Auschwitz.
Holocaust  Philadelphia - Vor einer Auslieferung nach Deutschland ist ein 89-jähriger mutmasslicher KZ-Wachmann in den USA gestorben. Der gebürtige Tschechoslowake Johann Breyer sei am Dienstagabend in einem Spital in Philadelphia verstorben, sagte dessen Anwalt Dennis Boyle. 
 
Nebelspalter Total verbohrte Situation  Die löchrige Schutzhülle des Kernkraftwerks Leibstadt ist repariert worden, doch nun weitet ...  
Facebook vernetzt die Welt.
Facebook Lukratives Klicken  San Francisco - Der häufige Griff der Facebook-Nutzer zum Smartphone füllt dem ...  
Sport Zürich - Thun 2:1  Erstmals seit sechs Jahren startet der FCZ wieder mit zwei Siegen in die Meisterschaft. ...  
Freude bei Yassine Chikhaoui und dem Team.
Zoe Saldana - trägt sie ein Kind unter dem Herzen?
People Kinderwünsche  Freunde der Filmschönheit Zoe Saldana (36) haben verraten, dass sie mit ihrem Ehemann Marco Perego das ...  
Boulevard Besetzungscouch  Die amerikanische Sängerin Lana Del Rey gestand, dass sie mit vielen Typen aus der ...  
Erst «The Interview» und jetzt das
seite3.ch Kim Jong-un ist sauer. Mal wieder. Diesmal geht es um ein Musikvideo, welches von einem ...

Digital Lifestyle Smartphone statt Sex  Immer mehr Männer widmen dem Social Web mehr Zeit als der Partnerin. Der leichte Zugang zu Online-Pornografie und vermehrte ...  
Sexflaute wegen Social Media
.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die Partei hat immer recht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Frau mit Ganzkörperschleier in Frankreich: Verloren für die Sache der Freiheit  der Frau.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten