Hallo Gast | Anmelden
Thema: Cannabis: Schmerzlindernde Wirkung bewiesen

Aluminium
In den Deos ist Alumium, dass greift das Hirn auch an.

Man hat die Wahl sterben oder stinken, ich habe mich für das Stinken entschieden.

Aspartam greift das Hirn auch an und macht süchtig. Ich bin zur Zeit auf Aspartam entzug.

Aspartam ist in den meisten light Produkten.

Hier die Gretchenfragen des Tages; Wem dient eine Erlaubnis vom Aspartam?

Wem dient ein Verbot von Stevia?

Welche Politker sind noch nicht von der Pharmaindustrie gekauft?

Nicht zu vergessen ein kranker Mensch rentiert für die Pharmaindustrie mehr als wie ein gesunder.

Als ich eine Bronchitis hatte, konnte ich nicht mal mehr das Haus verlassen. Meine Freundin besorgte mir Thymiansalbe und sonst noch was.

Als ich zu meiner Ärztin ging sagte sie;"sie haben alles wo sie brauchen!"

Meine Ärztin ist Schulmedizinerin plus Homöopatin. Wer ich zu einem reine Schulmediziner gegangen, hätte er mir irgendwelche Pillen angedreht.

Von wegen das managed care wäre billiger. Am billigsten ist, wenn ich genau weiss welchen Spezialisten ich brauche und nicht noch zuerst zum Hausarzt muss.

Würde der Arzt genau so viele Pillen verschreiben wie man bräucht wäre es gut. Wir werfen in der CH nämlich verdammt viele Pillen weg. In Indien haben sie keine Krankenkasse da verschreibt der Arzt 5 ?????. Man geht dann zum Apotheker und der schneidet dann die 5 ??? aus. Der nimmt dann den Taschenrechner und rechnet den Preis aus.

Sie können selbst einmal schauen wieviel Geld das einspart. (Krankenkasse und Unfallversicherung zusammen natürlich).
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von jorian:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
10 Kommentare
· Medikament oder Droge
· mary who ana
· Lang aber interessant und vor allem informativ !
· darüber hinaus
· Cannabis
· Cannabis
· P wie P
· andererseits
· Aluminium
· Cannabis
Mitreden
Die allermeisten Migranten sind motiviert und leistungswillig.
Die allermeisten Migranten sind motiviert und ...
Integration  Bern - Das Potenzial der in der Schweiz lebenden Migrantinnen und Migranten soll besser genutzt und deren Integration am Arbeitsplatz verstärkt gefördert werden. Konkret sollen im Vergleich zu 2011 zusätzliche 2000 anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Menschen erwerbstätig werden. 
Sommaruga in Davos: «Migration ist ein Prozess, kein Problem» Davos GR - Für Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga muss sich das Verständnis für Migration ändern. ...
Westen will Druck auf Moskau erhöhen Brüssel - Der Konflikt in der Ostukraine hat sich am Wochenende auf die Hafenstadt ...
Russland unterstützt laut NATO Rebellen-Offensive Brüssel - Russische Truppen unterstützten nach Angaben der NATO in der ...
Separatisten bekennen sich zu Raketenangriff auf Mariupol Kiew - Die prorussischen Rebellen haben am Samstag Angriffe zur ...
Über 20 Tote bei Angriff auf die südostukrainische Stadt Mariupol Kiew - Bei einem Raketenangriff auf ein Wohngebiet in ...
Verschieden Ansätze für die energetische Sanierung.
Inland Energiewende  Bern - Die Gebäude in der Schweiz sollen bis 2050 insgesamt fünfmal weniger Energie verbrauchen ...  
Nebelspalter Schweiz  Nach 30 Jahren soll Schluss sein mit der farbigen Schweizer Autobahn-Vignette. Sie wird ...  
 
Die reichste Frau Frankreichs: L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt.
Ausland Affäre Bettencourt  Paris - Die verschlungene Finanzaffäre um die L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ...  
Wirtschaft Nach Aufhebung des Euro-Mindestkurses  Zürich - Mitte Januar hat die SNB den Euro-Mindestkurs aufgegeben. Die Beibehaltung wäre sehr ...  
Die Entwicklung der Giroguthaben gilt als Indiz dafür, ob und wie stark die SNB im Devisenmarkt interveniert, um eine zu starke Franken-Aufwertung zu verhindern.
Stan Wawrinka kann weiter von der Titelverteidigung träumen.
Australian Open Wawrinka steht im Viertelfinal  Stan Wawrinka wurde am Australian Open von Guillermo Garcia-Lopez abgebremst, ...  
People Für stylische Outfits  Die junge Chartstürmerin ('Boom Clap') ist für ihren gewagten Style bekannt und lässt sich ...  
Charli XCX.
Griechenland hatte vier F-16 zu dem NATO-Kurs nach Spanien geschickt. (Symbolbild)
Boulevard Flugzeugabsturz  Madrid - Ein griechisches Kampfflugzeug ist bei einem ...  
Digital Lifestyle Durchsuchungsbefehle spät veröffentlicht  London - Google hat offenbar E-Mails und andere Informationen von drei Wikileaks-Mitarbeitern ...  
Keine Kontrolle über eigenen Mail-Verkehr.
Kultur «Goodbye, my love, goodbye»  Athen - Der international bekannte griechische Sänger Demis Roussos ist tot. Er starb ...  
Typisch Schweiz Der Globi Obwohl Globi in den frühen Jahren rassistisch, sexistisch und gewalttätig war, ...
Sitz! Platz! Aus!
Shopping Hundemasken: Mops oder Dalmatiner? Sie sollten sich beeilen, wenn Sie noch kein Fastnachtkostüm haben. Vielleicht sind Sie ja auf den Hund gekommen. Such!
Facebook beisst nicht.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Luxusgut Schweizer Franken: Das Geld für die Reichen!
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Thomas Jordan, bei der Verkündung des Endes des Euro-Mindestkurses: Teeren und Federn oder noch etwas warten?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
China Daily: «Was um Himmels Willen sind die Grenzen zwischen Respekt für Religionen und der Pressefreiheit?
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Der zu 1000 Peitschenhieben verurteilte Blogger Raif Badawi: Nur Staatsreligionen sind zu solchen Urteilen fällig.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -5°C -1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -4°C -0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Bern -3°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -3°C 1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Genf -2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten