Hallo Gast | Anmelden
Thema: Kein UNO-Abkommen zu Waffenhandel

Amnesty
Ich schätze Ihre fundierten Informationen und Fakten. Erfrischend in einem Forum bei dem es sonst nur darum geht einen Andersdenkenden fertig zu machen und eine Woche über die Wahl eines Wortes zu schreiben.

Grundsätzlich bin ich mit Ihnen einverstanden mit Ausnahme der Pilatus Werke. Dieser Flugzeugbetrieb muss der Schweiz erhalten bleiben und das geht nur mit Exporten. Die Pilatus Werke liefern diese Flugzeuge auch nicht mit diesen Bewaffnungen aus und für diesen Zweck verfügen diese Länder über andere, weit bessere Flugzeuge. Toyota ist auch nicht Schuld wenn auf ihren Pick-ups in Afrika Maschinengewehre montiert werden.

Was die Emirate betrifft so finde ich, der da viel Zeit verbrachte, den Bericht masslos übertrieben. Es kommt immer darauf an wer was macht, nehmen wir als Beispiel nur Guantanamo in USA. Trotzdem belehren die USA die Chinesen in Sachen Menschenrechte. Vergessen wir nicht, dass auch die Schweiz mit den Massstäben der Amnesty Berichte nicht sauber rauskommt.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
4 Kommentare
· Falls UNO-Waffenhandelsabkommen zustande kommt: Bleibt es ein ...
· An wen denn dann?
· Waffenexporte für die Schweiz wirtschaftlich bedeutungslos
· Amnesty
Mitreden
Apple hat mit seinen iPhones Erfolg.
Apple hat mit seinen iPhones Erfolg.
Mehr Smartphones verkauft  Bangalore - Apple hat Experten zufolge zum ersten Mal seit 2011 mehr Smartphones als der Rivale Samsung verkauft. Eine Studie der Forschungsgruppe Gartner kommt zum Schluss, dass Apple im zweiten Quartal 74,8 Millionen Handys verkaufte, die Koreaner dagegen 73,0 Millionen. 
Rekord-Quartal für Apple Cupertino - Das iPhone 6 mit seinen grösseren Displays war ein Volltreffer für Apple. Fast 75 Millionen Smartphones hat der ...
Nachbarländer in Sorge  Stockholm - Vor der jährlichen Sitzung des Volkskongresses hat China eine weitere militärische Aufrüstung angekündigt. Die Ausgaben ...  
China hat mittlerweile eine militärische Macht entwickelt. (Symbolbild)
Rüstungskonzerne in Russland verkaufen laut SIPRI mehr Waffen Stockholm - Weltweit gehen die Waffenverkäufe seit einigen Jahren leicht zurück. Die ...
Russland gegen den weltweiten Trend - ihr Rüstungsunternehmen ist gewachsen.
Ein Entschluss des chinesischen Präsidenten. (Archivbild)
Xi will Waffenentwicklung forcieren Peking - Der chinesische Präsident Xi Jinping hat eine Beschleunigung der militärischen Aufrüstung seines Landes angekündigt. Es gelte, ...
Das 1972 in Betrieb genommene Kernkraftwerk Mühleberg des Energiekonzerns BKW.
Inland AKW-Ausstieg  Bern - Mit dem AKW Mühleberg wird in ...  
Nebelspalter Ukraine  Da lassen die EU und die NATO nichts unversucht, dem hinterlistigen Strauchdieb Wladimir Putin ...  
 
Wirtschaft Erwartungen übertroffen  London - Grossbritannien verkauft seine Beteiligung am Schnellzug-Verkehr unter dem ...  
Eurostar wechselt teilweise in Privatbesitz.
Mann des Spiels in Genf: Ersatztorhüter Gauthier Descloux.
Sport NLA, Playoffs  Genève-Servette liegt als einziges Team in den Playoff-Viertelfinals mit 2:0 in Führung. Der Sechste der ...  
People Keine TV-Kameras mehr auf Kind gerichtet  Kim Kardashian (34) und Kanye West (37) haben angeblich beschlossen, dass Töchterchen North nicht ...  
Kim Kardashian, Kanye West mit Tochter North.
Boulevard Obdachlosen getötet  Los Angeles - Nach der Erschiessung eines Obdachlosen durch Polizisten in Los ...  
Grosse Ehre für Jim Parsons.
Kultur «The Big Bang Theory»-Star  Los Angeles - US-Schauspieler Jim Parsons (41) wird auf Hollywoods «Walk of Fame» mit einer Sternenplakette geehrt. Nach ...  
Typisch Schweiz Mani Matter - Ein Porträt (1973) Hach, Mani Matter! Kein anderer Liedermacher hat die Herzen ...
Shopping Serge Gainsbourg - Slogan (1969) Es war am 2. März 1991 als Serge Gainsbourg seine glasigen Glubschaugen für immer schloss. Berühmt wurde Serge Gainsbourg vor allem durch seinen von Jane Birkin ...
Es ist ein Evoque.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Das Gesetz, mit dem im Deutschen Reich die Demokratie ermordet wurde: Ermächtigungsgesetz von 1933.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Eines der Opfer - zwar erstochen, aber schon vorher dem Tode nah.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die «Grosse Halle des Volkes», Peking: Dort Xi's «die 4 Umfassenden» umgesetzt werden sollen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vorschlag an den Kolumnisten: Wenigstens in Hobbiton dürfte er von Missionaren verschont bleiben und sich nur gegen Hobbits verteidigen müssen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 1°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten