Hallo Gast | Anmelden
Thema: Obama äussert sich zum US-Wahlkampf

Auch Barack Obamas Amtszeit unter der Lupe
US-Präsident Barack Obama kritisierte Donald Trump der US-Präsident werden will. Dieser Immobilienmilliardär habe eine «lange Vorgeschichte», die unter die Lupe genommen werden müsse, sagte Barack. Aber auch die Amtszeit von Obama war schon schrecklich: Immer noch Krieg in Afghanistan Krieg, in Libyen, im Irak und in Syrien, viel mehr Tötungen von Verdächtigen mit Drohnen als unter Bush.

Wie grausam in den USA unter Obama viele Gefangene behandelt werden, beschrieb kürzlich Chelsea Manning in der britischen Zeitung «The Guardian». Während neun Monaten wurde Manning in Isolationshaft gesetzt. Das Delikt das der Soldat Bradley Manning, heute Chelsea Manning, begangen hatte war: Er brachte via Wikileaks furchtbare Verbrechen der US-Armee ans Tageslicht, unter anderem eine Video Aufnahme der US-Armee, die die Ermordung von einem Dutzend von Zivilpersonen zeigte. durch einen Beschuss durch eine Helikopterbesatzung in einem Vorort von Bagdad.

https://www.youtube.com/watch?v=5rXPrfnU3G0

Wegen diesem Geheimnisverrat wurde Bradley in Isolationshaft gesetzt und zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. Dieser Fall zeigt, was Edgar Snowden droht, wenn er in die USA zurückehren sollte.

Unter den US-Präsidenten Bush und Obama haben sich die Repressionen gegen Kritiker der US-Politik verschärft. Journalisten und Leute die früher Ungeheuerlichkeiten ans Tageslicht brachten kamen glimpflicher davon, wurden nicht eingesperrt. Daniel Ellsberg konnte den inszenierten Tonkin Zwischenfall aufdecken, den die US-Regierung zur Rechtfertigung zur Ausdehnung des Vietnamkrieges diente. Seymour Hersh machte das Massaker der US-Soldaten in My Lai publik. Barbara Honegger schrieb ein Buch über die Machenschaften während der Iran Geisel Affäre, die organisiert wurden, um 1980 die Wiederwahl von Jimmy Carter als US-Präsident zu verhindern. Sie veröffentliche 1989 das Buch «October Surprise».

Barbara Honegger ist heute noch aktiv. Sie dokumentierte, dass am 11. September 2001, der Angriff auf die Militärzentrale der USA, auf das Pentagon in Washington, unmöglich so stattgefunden haben konnte, wie die US-Regierung dies sofort nach dem Ereignis dargestellt hatte.

Barbara Honegger's presentation titled «Behind the Smoke Curtain» in Seattle's Town Hall Theater, January 12, 2013, on what happened and what didn't happen at the Pentagon on September 11, 2001.
https://www.youtube.com/watch?v=4fvJ8nFa5Qk)
Anstössiges melden?

Grund:
Code   security 
 

Die Redaktion wird sich den Kommentar ansehen und entscheiden, wie damit zu verfahren ist.


1 Kommentar
· Auch Barack Obamas Amtszeit unter der Lupe
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland 57.5 Millionen Franken für entgangene Werbeeinnahmen  Bern - Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen ... mehr lesen  
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 Millionen Franken aus der Radio- und Fernsehabgabe direkt unterstützt.
 
Nebelspalter Leute von heute  Frau Clinton hat den «Not-gegen-Elend»-Wahlkampf gegen... - wie hiess der noch? - verloren und ... mehr lesen  
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Lösung für Lärmbekämpfung und Siedlungsentwicklung
Verbände HEV Schweiz  Immobilieneigentümer sind von den wichtigen politischen Entscheiden der zuständigen Kommission UREK-S betroffen: ... mehr lesen  
Sport Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er ... mehr lesen  
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach ... mehr lesen  
Publinews Hörgeräte können das Leben erleichtern und ihm eine ganz neue Qualität geben. Allerdings bringen sie auch ... mehr lesen  
Es ist wichtig die Geräte den grössten Teil des Tages zu tragen und so dafür zu sorgen, dass sich die Ohren und auch der Kopf daran gewöhnen.
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Welche Modelle sagen mir zu?
Shopping Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem einfach alles, was das Herz begehrt. Heute ist es nicht selten, dass sich immer mehr Menschen in dem Bereich Fitness ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 4°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 3°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten