Hallo Gast | Anmelden
Thema: Berufspolitiker: Unvermeidliches Übel?

Auf allen Ebenen das gleiche Problem
Nicht nur auf eidgenössischer Ebene, sondern auch auf den tieferen Stufen wie Kanton und Gemeinde, sind die Beanspruchungen an die (Legislativ)Politiker in den letzten Jahren stetig gewachsen. Als ich 1994 zum ersten Mal gewählt wurde, ging man von einer etwa 15% Arbeitsbelastung aus, wovon einen Drittel auf Arbeitszeit und den Rest auf Freizeit draufging. Finanziell durfte man zwischen CHF 4000.00 – 6000.00 pro Jahr rechnen. Wobei, ausser in den Schulferien, jede Woche Rat- und Kommissionssitzungen statt fanden. Als ich 2011 ausgeschieden bin, war das zeitliche Engagement auf das doppelte gestiegen. Nicht eingerechnet wird dabei die Zeit welche man mit Standaktionen, Delegiertenversammlungen, Vorstandssitzungen und Klausurtagungen verbringt. Schlussendlich sind dann noch die Wähler, welche „ihren“ Politiker auch mal gerne an diesem Fest oder jenem Anlass sehen möchten. Gerne werden solche Personen auch noch als Vorstandmitglied im örtlichen Chüngelizüchterverein gewählt. Glück hat, wer nicht gleich als deren Präsident vorgeschlagen und mit Akklamation in dieses zusätzliches Amt geworfen wird. Übrigens gilt dieses Szenario sowohl für Links wie auch Rechts.
Als Geschäftsinhaber mit einem Kleinstunternehmen liegt das nicht mehr drin. Kommt hinzu, dass man sich als politisch tätiger Mensch zu einer politischen Richtung outet (logischerweise), was Teile der lieben Kundschaft gar nicht goutieren kann oder will. Zwar war man vorher ein guter Maler, Schreiner oder Schlosser, sobald man aber ein Parteikürzel hinter seinem Namen trägt, ändert sich dies schlagartig. Gut haben es diejenigen, welche in einem Grossunternehmen oder noch besser in der Verwaltung arbeiten. Erstens können sie ihre Arbeit einteilen und zweitens wird man, vor allem bei staatlichen Angestellten, für solche Tätigkeiten oft freigestellt. Sicher, seine Arbeit muss irgendwann auch gemacht werden und die Belastung ist dieselbe, aber man kann es sich besser einrichten, als wenn ein Geschäft mit Öffnungszeiten da ist. Nach 20 Jahren aktiver Politik kann ich, trotz sehr vielen positiven Aspekten, nur ein vernichtendes Fazit ziehen. Nie mehr!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Cataract:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
2 Kommentare
· So ist es
· Auf allen Ebenen das gleiche Problem
Mitreden
Orange wird seinen Namen ändern.
Orange wird seinen Namen ändern.
Übernahme bringt Veränderungen  Renens VD - Nach der erst vor kurzem erfolgten Übernahme des Schweizer Mobilfunkanbieters Orange durch den französischen Unternehmer Xavier Niel geht's nun schnell: Das Unternehmen ändert noch im laufenden Jahr seinen Namen. 
Bis Ostern soll das unfreundliche und nasse Wetter an der Alpennordseite anhalten.
Ab Mittwoch wieder kälter - Schnee bis ins Flachland möglich  Bern - Das Sturmtief «Mike» hat der Schweiz auf der Alpennordseite einen windigen Wochenendausklang beschert: In der Nacht auf Montag gab es in den ...  
Mike lässt die Regenschirme wackeln.
Sturmtief «Mike» bringt Orkanböen Bern - Das Sturmtief «Mike» hat der Schweiz auf der Alpennordseite einen windigen Wochenendausklang beschert: In der Nacht auf Montag gab ...
Ausland Fortsetzung für zwei Jahre  Tokio - Japan verlängert seine Sanktionen gegen Nordkorea. Die am 13. April auslaufenden ...  
Jahrelang stritt das abgeschottete Nordkorea ab, etwas mit dem Verschwinden der Japaner zu tun zu haben.
Tesla-Chef Elon Musk kündigt eine neue Produktlinie an.
Wirtschaft Neue Produktlinie angekündigt  New York - Tesla-Chef Elon Musk hat den Aktienkurs seines Unternehmens mit einem kryptischen Tweet angeschoben. ...  
Sport Sieg für Stephens  Für Belinda Bencic geht das WTA-Hartplatzturnier in Miami in den Achtelfinals zu Ende. Die ...  
Belinda Bencic muss die Heimreise antreten. (Archivbild)
Nun äussert sich die Tochter von Robin Williams.
People Äusserungen zu den Gerüchten  Die Tochter des verstorbenen Hollywoodstars Robin Williams äusserte sich zu den Gerüchten, die derzeit über die Familie im Umlauf sind.  
Boulevard Ukraine  London - Gut ein Jahr nach der Einverleibung der Halbinsel Krim durch Russland hat Amnesty ...  
Alle Zeitungen sollen eingestellt werden - bis auf eine.
Facebook «Grösster offener Raum der Welt»  San Francisco - Das US-Unternehmen Facebook ist umgezogen und ab sofort in einem Megakomplex von ...  
Kultur Musikstreamingdienst 'Tidal'  Rapper Jay-Z hat seinen Musikstreamingdienst Tidal gelauncht und kommentierte betont ...  
Jay-Z vermarktet sein Produkt, indem er nie müde wird, zu betonen, dass es ihm um die Künstler gehe.
Seit 1927 erfrischt das Citro.
Typisch Schweiz Das Elmer Citro Die Zitronenlimonade ist zwar keine Schweizer Erfindung, aber das Elmer ...
Shopping Happy Birthday Slowhand Er steht auf Platz 2 der 100 besten Gitarristen aller Zeiten-Liste des Rolling Stone-Magazins. Eric Clapton erreichte schon in den 60er Jahren den Rock'n'Roll-Olymp, stürzte ein ...
Viele Rätsel, wenige Antworten.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Bern. Von aussen hinschauen. Und erschauern.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Auf einer Wellenlänge mit der neusten SVP-Initiative: Putin, Erdogan, Orban.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Trauer in Singapur für Staatsgründer Lee Kuan Yew.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 7°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 10°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 11°C 18°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 9°C 21°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten