Hallo Gast | Anmelden
Thema: Achtung: Religionisierung!

Ausgerechnet über die Türkei
will uns das Wüstenorakel etwas erzählen! Ich verbreite ja hier nie meine persönlichen Verhältnisse und werde das auch in Zukunft nur sehr, sehr selten tun, aber dass ausgerechnet das Wüstenorakel mir etwas über die Türkei beibringen will, ist mehr als lächerlich!
Das ist fast noch lächerlicher, als die Tatsache, dass sich das Wüstenorakel vorstellen kann, dass 80 Millionen Deutsche sich von vielleicht 4 Millionen Muslimen (Ein Grossteil der Muslime sind überzeugte Deutsche geworden, besonders die zweite und dritte Generation und werden sich ebenfalls ihre Freiheit nicht mehr nehmen lassen.) vorschreiben lassen, welche Kopftücher sie zu tragen haben oder welche Religion sie anzunehmen haben. Ausgerechnet die Deutschen! 80 Millionen Deutsche machen vor 4 Millionen Muslimen den Kotau! So etwas bereits in 15 Jahren! Es tut mir wirklich leid, dies sagen müssen, wer solches in die Welt setzt, der hat zu viel rechtsnationalen Blödsinn eingeflösst bekommen und ist dabei um den Verstand gekommen.

Nein Midas, Sie schwätzen neben den volksverhetzen Tiraden auch noch völligen Unsinn!
Ihnen geht es ja auch gar nicht um den Erhalt der westlichen Gesellschaft, sie machten schon die Griechen nieder, sie seien faul und erhielten die Renten bereits mit 45 Jahren. (Damals stand Ihre „Mutti“, auch so ein respektloser Ausdruck für eine Frau, die Ihnen an Intelligenz um einige Burj Khalifas überlegen sein dürfte, bei Ihnen noch hoch im Kurs, weil sie sich noch weigerte, den Griechen zu helfen. Sie hat dann aber eingesehen, dass ein Scheitern des Euros die ganze EU in Frage stellen würde, da war sie dann sofort nicht mehr Ihre „Mutti“.)
Überhaupt, wer solche Ausdrücke für demokratisch gewählte Politiker gebraucht, der achtet auch deren Wähler nicht. Auch ein deutliches Zeichen Ihrer Rechtsaussen Gesinnung. Die Rechtsextremen Sprücheklopfer achten nämlich gar nichts und haben auch vor gar nichts, nicht einmal vor Ihrer eigenen Herkunft und Kultur, die sie nicht einmal im Ansatz kennen, Respekt.
Hierher gehören auch die Ausdrücke Vollpfosten für den Hollande und Ideologietrottel für den Levrat. Auch das sind von allen möglichen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen frei gewählte Politiker, die Sie damit ja auch missachten. Diese Politiker sind nicht fehlerfrei sind, aber deswegen müssen sie nicht von irgend einem Trottel mit niederträchtigen Bezeichnungen bedacht werden. Das ist zutiefst undemokratisch und entspricht nicht unseren demokratischen Umgangsformen hier im Westen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
19 Kommentare
· Was denn?
· Was erwartet man...
· Das erwartet uns
· Ja, ich denke auch, dass ...
· Zum Erstaunen aller
· Vorfreude
· Nichts begriffen!
· Sie müssen den Sarazin auch
· Weiterschlafen
· Wir wissen doch,
· Türkei
· Ausgerechnet über die Türkei
· Nice Day!
· Warum denn?
· Türkei/Indien
· Verstand statt Naivität
· Weshalb ein
· Wulle-Bascht
· Das wahre Orakel
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
 
Nebelspalter Leute von heute  Frau Clinton hat den «Not-gegen-Elend»-Wahlkampf gegen... - wie hiess der noch? - verloren und ... mehr lesen  
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Sport Zunächt auf Leihbasis  Kurz vor Saisonstart geben die Grasshoppers die Verpflichtung von Shani Tarashaj bekannt. mehr lesen  
Torjäger Shani Tarashaj kehrt zu seinem Stammklub GC zurück.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser ... mehr lesen  
Das chinesisch Zeichen 李 für Pinyin Li & Lao Tse reitend, welcher im 6. Jahrhundert vor Christus als erster Li in die Geschichte einging.
Digital Lifestyle Günstige Reservierung des chinesischen Familiennamens Li  domains.ch bietet die kostengünstige Möglichkeit an, chinesische Namenskombinationen mit dem Nachnamen Li zu reservieren. ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 18°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 16°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten