Hallo Gast | Anmelden
Thema: Achtung: Religionisierung!

Ausgerechnet über die Türkei
will uns das Wüstenorakel etwas erzählen! Ich verbreite ja hier nie meine persönlichen Verhältnisse und werde das auch in Zukunft nur sehr, sehr selten tun, aber dass ausgerechnet das Wüstenorakel mir etwas über die Türkei beibringen will, ist mehr als lächerlich!
Das ist fast noch lächerlicher, als die Tatsache, dass sich das Wüstenorakel vorstellen kann, dass 80 Millionen Deutsche sich von vielleicht 4 Millionen Muslimen (Ein Grossteil der Muslime sind überzeugte Deutsche geworden, besonders die zweite und dritte Generation und werden sich ebenfalls ihre Freiheit nicht mehr nehmen lassen.) vorschreiben lassen, welche Kopftücher sie zu tragen haben oder welche Religion sie anzunehmen haben. Ausgerechnet die Deutschen! 80 Millionen Deutsche machen vor 4 Millionen Muslimen den Kotau! So etwas bereits in 15 Jahren! Es tut mir wirklich leid, dies sagen müssen, wer solches in die Welt setzt, der hat zu viel rechtsnationalen Blödsinn eingeflösst bekommen und ist dabei um den Verstand gekommen.

Nein Midas, Sie schwätzen neben den volksverhetzen Tiraden auch noch völligen Unsinn!
Ihnen geht es ja auch gar nicht um den Erhalt der westlichen Gesellschaft, sie machten schon die Griechen nieder, sie seien faul und erhielten die Renten bereits mit 45 Jahren. (Damals stand Ihre „Mutti“, auch so ein respektloser Ausdruck für eine Frau, die Ihnen an Intelligenz um einige Burj Khalifas überlegen sein dürfte, bei Ihnen noch hoch im Kurs, weil sie sich noch weigerte, den Griechen zu helfen. Sie hat dann aber eingesehen, dass ein Scheitern des Euros die ganze EU in Frage stellen würde, da war sie dann sofort nicht mehr Ihre „Mutti“.)
Überhaupt, wer solche Ausdrücke für demokratisch gewählte Politiker gebraucht, der achtet auch deren Wähler nicht. Auch ein deutliches Zeichen Ihrer Rechtsaussen Gesinnung. Die Rechtsextremen Sprücheklopfer achten nämlich gar nichts und haben auch vor gar nichts, nicht einmal vor Ihrer eigenen Herkunft und Kultur, die sie nicht einmal im Ansatz kennen, Respekt.
Hierher gehören auch die Ausdrücke Vollpfosten für den Hollande und Ideologietrottel für den Levrat. Auch das sind von allen möglichen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen frei gewählte Politiker, die Sie damit ja auch missachten. Diese Politiker sind nicht fehlerfrei sind, aber deswegen müssen sie nicht von irgend einem Trottel mit niederträchtigen Bezeichnungen bedacht werden. Das ist zutiefst undemokratisch und entspricht nicht unseren demokratischen Umgangsformen hier im Westen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
19 Kommentare
· Was denn?
· Was erwartet man...
· Das erwartet uns
· Ja, ich denke auch, dass ...
· Zum Erstaunen aller
· Vorfreude
· Nichts begriffen!
· Sie müssen den Sarazin auch
· Weiterschlafen
· Wir wissen doch,
· Türkei
· Ausgerechnet über die Türkei
· Nice Day!
· Warum denn?
· Türkei/Indien
· Verstand statt Naivität
· Weshalb ein
· Wulle-Bascht
· Das wahre Orakel
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
 
Nebelspalter Leute von heute  Frau Clinton hat den «Not-gegen-Elend»-Wahlkampf gegen... - wie hiess der noch? - verloren und ... mehr lesen  
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über ... mehr lesen  
Sport Während der WM  Die Schweizer Nationalmannschaft wird ihr während der WM in Russland in Toljatti logieren. mehr lesen  
Die Schweizer Nati logiert während der WM in Toljatti.
Jeff Daniels.
People Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Schnee
Basel 8°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregen
St. Gallen 7°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Schnee
Bern 6°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bewölkt, etwas Schnee
Luzern 8°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bewölkt, etwas Schnee
Genf 7°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Schnee
Lugano 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=28&lang=de