Hallo Gast | Anmelden
Thema: Das Schweigen der Kollegen

Bollwerk-Quatsch!
"Wer nur schon in den Naturwissenschaften oder der Medizin in gewissen Bereichen forschen will, dem wird das faktisch verunmöglicht, denn offensichtlich will man nicht die weltweit herrschende Lehrmeinung gefährden." Zitat PMPMPM
Sie können forschen, wo sie wollen, aber zuerst müssen Sie müssen die Wissenschaftler schon von Ihren Zielen überzeugen, das ist ja klar und nachvollziehbar und auch richtig.
Sie waren wohl noch nie an einer UNI, Was?
Was Sie schreiben gilt vollumfänglich nur für die Theologie, aber nicht und in gar keinem Fall für die Naturwissenschaften, wo eine sehr streitbare und freie Meinung an fast allen Unis der Welt herrscht. Dort stehen sich These und Gegenthese ständig und unablässig gegenüber, wie sich das in der Forschung so gehört und seit Jahrhunderten gepflegt wird. Jede neue These, jede neue Erkenntnis aus Experimenten usw. muss sich ständig der Kritik der ganzen Wissenschaft der Welt stellen. Wie soll da so etwas entstehen, wie ein Bollwerk der Bewahrer? Das müssen Sie schon einmal ganz genau erklären, dann höre ich Ihnen aber gespannt zu.
Sie waren wohl auch noch nie an einem Mediziner-Kongress, wo die sich häufig formlich gegenseitig zerfleischen?
Reden Sie nicht so geschwollen daher, wenn nichts vom Ganzen verstehen, guter PMPMPM aus Wien. „Die Universitäten ein Bollwerk der Bewahrer!“ So ein Mist! Das Bollwerk der Bewahrer finden Sie in der Theologie und bei der Dummwoche und ihrer Hintermänner, aber niemals an den Universitäten, es ginge ja noch, wenn Sie sagen würden, an gewissen Fakultäten. Aber Ihre Verallgemeinerung ist einfach nur falsch!
Es lebe die freie und uneingeschränkte Forschung!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
13 Kommentare
· Interessiert keine Sa* mehr
· Prosription
· ... ABER, gerade auch oder weil über die SVP jetzt längere Zeit ...
· Ins Schwarze getroffen, thomy!
· Völker hört die Signale
· Ja, Midas, ...
· Hallo Thomy
· Politisiert
· Freiheit in den Unis?
· Bollwerk-Quatsch!
· Dummheit und Frechheit wachsen auf einem Holz.
· Missachten
· ... Schweigen wäre Gold
Mitreden
Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, verhängte ...
Schwere Böen und Schneefälle  New York - Ein heftiger Schneesturm hat die Grossstadt New York und grosse Teile der US-Ostküste am Montag weitgehend lahmgelegt. Die schwersten Böen und Schneefälle wurden für die Nacht auf Dienstag erwartet. In sechs Bundesstaaten haben die Behörden den Notstand ausgerufen. 
New York vor einem der schlimmsten Schneestürme New York - New York hat sich am Sonntag auf einen Monster-Schneesturm vorbereitet, der den Meteorologen zufolge der ...
Inland Integration  Bern - Das Potenzial der in der Schweiz ...  
Die allermeisten Migranten sind motiviert und leistungswillig.
 
Nebelspalter Schweiz  Nach 30 Jahren soll Schluss sein mit der farbigen Schweizer Autobahn-Vignette. Sie wird ...  
«Bei Angelegenheiten wie dem Mindestkurs kann es keine 'forward guidance', also keine offene Vorbereitung der Öffentlichkeit und de Finanzmärkte geben»
Wirtschaft Geldpolitik  Bern - SNB-Vizepräsident Jean-Pierre ...  
Kristin Stewart.
People Will sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren  Kristen Stewart (24) will sich eine Weile aus der Filmindustrie zurückziehen.  
Boulevard Warnung  New York - New York hat sich am Sonntag auf einen Monster-Schneesturm vorbereitet, der den Meteorologen zufolge der US-Metropole ...  
Keine Kontrolle über eigenen Mail-Verkehr.
Digital Lifestyle Durchsuchungsbefehle spät veröffentlicht  London - Google hat offenbar E-Mails und andere Informationen von drei Wikileaks-Mitarbeitern ...  
Kultur «Goodbye, my love, goodbye»  Athen - Der international bekannte griechische Sänger Demis Roussos ist tot. Er starb ...  
Typisch Schweiz Der Globi Obwohl Globi in den frühen Jahren rassistisch, sexistisch und gewalttätig war, ...
Sitz! Platz! Aus!
Shopping Hundemasken: Mops oder Dalmatiner? Sie sollten sich beeilen, wenn Sie noch kein Fastnachtkostüm haben. Vielleicht sind Sie ja auf den Hund gekommen. Such!
Facebook beisst nicht.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Luxusgut Schweizer Franken: Das Geld für die Reichen!
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Thomas Jordan, bei der Verkündung des Endes des Euro-Mindestkurses: Teeren und Federn oder noch etwas warten?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
China Daily: «Was um Himmels Willen sind die Grenzen zwischen Respekt für Religionen und der Pressefreiheit?
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Der zu 1000 Peitschenhieben verurteilte Blogger Raif Badawi: Nur Staatsreligionen sind zu solchen Urteilen fällig.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -1°C 0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 0°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 1°C 3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano -1°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten