Hallo Gast | Anmelden
Thema: Das Schweigen der Kollegen

Bollwerk-Quatsch!
"Wer nur schon in den Naturwissenschaften oder der Medizin in gewissen Bereichen forschen will, dem wird das faktisch verunmöglicht, denn offensichtlich will man nicht die weltweit herrschende Lehrmeinung gefährden." Zitat PMPMPM
Sie können forschen, wo sie wollen, aber zuerst müssen Sie müssen die Wissenschaftler schon von Ihren Zielen überzeugen, das ist ja klar und nachvollziehbar und auch richtig.
Sie waren wohl noch nie an einer UNI, Was?
Was Sie schreiben gilt vollumfänglich nur für die Theologie, aber nicht und in gar keinem Fall für die Naturwissenschaften, wo eine sehr streitbare und freie Meinung an fast allen Unis der Welt herrscht. Dort stehen sich These und Gegenthese ständig und unablässig gegenüber, wie sich das in der Forschung so gehört und seit Jahrhunderten gepflegt wird. Jede neue These, jede neue Erkenntnis aus Experimenten usw. muss sich ständig der Kritik der ganzen Wissenschaft der Welt stellen. Wie soll da so etwas entstehen, wie ein Bollwerk der Bewahrer? Das müssen Sie schon einmal ganz genau erklären, dann höre ich Ihnen aber gespannt zu.
Sie waren wohl auch noch nie an einem Mediziner-Kongress, wo die sich häufig formlich gegenseitig zerfleischen?
Reden Sie nicht so geschwollen daher, wenn nichts vom Ganzen verstehen, guter PMPMPM aus Wien. „Die Universitäten ein Bollwerk der Bewahrer!“ So ein Mist! Das Bollwerk der Bewahrer finden Sie in der Theologie und bei der Dummwoche und ihrer Hintermänner, aber niemals an den Universitäten, es ginge ja noch, wenn Sie sagen würden, an gewissen Fakultäten. Aber Ihre Verallgemeinerung ist einfach nur falsch!
Es lebe die freie und uneingeschränkte Forschung!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
13 Kommentare
· Interessiert keine Sa* mehr
· Prosription
· ... ABER, gerade auch oder weil über die SVP jetzt längere Zeit ...
· Ins Schwarze getroffen, thomy!
· Völker hört die Signale
· Ja, Midas, ...
· Hallo Thomy
· Politisiert
· Freiheit in den Unis?
· Bollwerk-Quatsch!
· Dummheit und Frechheit wachsen auf einem Holz.
· Missachten
· ... Schweigen wäre Gold
Mitreden
Belinda Bencic ist derzeit nicht zu stoppen.
Belinda Bencic ist derzeit nicht zu stoppen.
US Open Erfolg über Jankovic  Belinda Bencic erreicht beim US Open sensationell die Viertelfinals. Die 17-jährige Ostschweizerin bezwingt nach Angelique Kerber mit der Weltnummer 10 Jelena Jankovic eine zweite Top-Ten-Spielerin.  
Bencic zieht sensationell in den Achtelfinal ein In ihrem erst vierten Grand-Slam-Turnier qualifiziert sich Belinda Bencic für die Achtelfinals des US ...
Belinda Bencic glänzte mit einer hervorragenden Leistung.
Roger Federer konnte sich nach der Zwangspause deutlich steigern.
US Open Dominanz nach dem Gewitter  Roger Federer gewinnt seine Drittrundenpartie gegen Marcel Granollers (ATP 42) in 1:58 Stunde 4:6, 6:1, 6:1, 6:1. Nächster Gegner ...  
Blitze über New York. (Symbolbild)
Blitzgefahr in New York - Federer-Partie abgebrochen Roger Federer und Marcel Granollers können nur 19 Minuten spielen - dann zucken Blitze über den New Yorker ...
Inland Sonderjagd unter Druck  Chur - In Graubünden hat die grösste Jagdveranstaltung der Schweiz begonnen. Die 5200 Bündner Jäger und gut 100 Jägerinnen ...  
Hirschpfeffer! (Archivbild)
 
Nebelspalter Standortgemeinde steht unter Schock  Die drei Hallen der Sondermülldeponie Kölliken (SMDK) sollen ins Kantonale Denkmalverzeichnis ...  
Ausland Massenhinrichtungen  Genf - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begeht nach Einschätzung der UNO Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die gezielte Verfolgung ...   1
Gewalt ohne Ende.
Die Ruag konnte mit den Divisionen für Raum- und Luftfahrt zulegen.
Wirtschaft Bern - Die Ruag entwickelt sich immer mehr vom Schweizer Rüstungshersteller zum internationalen Technologiekonzern. ... mehr lesen  
Sport Transfercoup in England  Nächster spektakulärer Transfer im europäischen Fussball: Manchester United leiht von Monaco den Kolumbier Radamel Falcao aus.  
Radamel Falcao zeigt sein Können diese Saison im Old Trafford.
Ashlee Simpson und Evan Ross sind jetzt Mann und Frau.
People Hochzeit mit Evan Ross  Sängerin Ashlee Simpson (29) soll ihren Freund Evan Ross(26) am Wochenende geheiratet haben.  
Boulevard Gewaltausbruch  Wellington - Bei einem Angriff auf ein Sozialamt in Neuseeland hat ein Bewaffneter zwei Frauen getötet und ein ...  
Mit einer abgesägten Flinte eröffnete der Täter das Feuer. (Symbolbild)
Haart an der Grenze
seite3.ch Der Soundtrack dieser Mattenparade ist mindestens so zweifelhaft, wie die Frisuren selbst.

Digital Lifestyle Alles online  Zürich - Immer mehr Menschen sehen übers Internet fern, hören Radio oder schauen Videos. Diese so ...  
Der Laptop wird zum Fernseher.
Christo hatte bereits 1999 erste Tests durchgeführt. (Archivbild)
Kultur Verhüllungskunst  Wien - Nach diversen Rückschlägen glaubt Verhüllungskünstler Christo diesmal fest an sein ...  
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
High-Speed-Zug im Bahnhof Beijing-West: chinesische Ingenieurskunst auf dem Weg zur Nr. 1.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten