Hallo Gast | Anmelden
Thema: Stadt Zürich rechnet für kommendes Jahr mit 84 Millionen Minus

Budgets der Stadt Zürich
Bisher wurden ja die meisten Budgets der Stadt zu pessimistisch angesetzt. Hoffen wir, dass es wieder besser kommt, als erwartet! (Damit die armen und vorbildlichen Aargauer auch wieder aus dem Topf des IKF etwas abbekommen.)
Aber es ist schon eine Schande, dass es überhaupt zu so einer miserablen Erwartung kommen muss. Zum einen ist da die UBS, die noch immer keine Steuern zahlt, zum anderen ist es die BVK, wo ein Riesenloch von ca. 1.5 Milliarden gestopft werden muss, das die Bürgerlichen da hinterlassen haben. Eigentlich sollte man solche unbedarften bürgerlichen Grossmäuler als allen Ämtern jagen und sie darüber hinaus auch noch zur Kasse bitten!
Die Stadt Zürich könnte fast 18 Jahre lang ein Defizit von 84 Milliarden machen, um alleine dieses dummbürgerliche Loch zu füllen, anders herum gesagt, die Stadt muss für ein paar Dummköpfe fast 18 Jahre lang 84 Millionen Franken einsparen, um alleine das BVK-Loch zu füllen. (Der HeinrichFrei hat schon Recht, wenn er mehr für die Bildung ausgeben will, das haben offensichtlich nicht wenige nötig! Ich glaube aber auch, dass einige den Rachen nicht voll genug kriegen und bei dieser Sache bringt Bildung nicht sehr viel.)
Menschenskind ihr Bürger Zürichs, wählt euch endlich eine Regierung, die eure einmalig schöne Stadt auch regieren kann!
Was kommt, können wir alle schon erahnen, eines Tages müssen die Steuern doch erhöht werden. Wo? Bei den unteren Einkommen natürlich, bei den BVK-Geschädigten natürlich auch, damit die gleich zweimal zahlen und die Superreichen nur ja geschont werden. Denn die könnten sich ins Ausland absetzen!
Nun frage ich mich schon langsam, ob das denn ein Schaden wäre, denn die machen zuerst die Finanzlöcher (und sich dann aus dem Staub) und der kleine stopft sie wieder, wo ist denn da der Nutzen der Reichen für die Stadt?
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
2 Kommentare
· Budgets der Stadt Zürich
· Zürich soll weiter Schulhäuser mit guter Qualität bauen, aber nicht ...
Mitreden
Verkaufsschlager iPhone 6.
Verkaufsschlager iPhone 6.
Computer  Cupertino - Das iPhone 6 mit seinen grösseren Displays war ein Volltreffer für Apple. Fast 75 Millionen Smartphones hat der US-Konzern im vergangenen Quartal verkauft. Das bescherte dem Unternehmen ein Weihnachtsquartal der Superlative mit 18 Mrd. Dollar Gewinn. 
Apple hatte bisher keinen Stylus für das iPad angeboten.
Analyst Kuo: Apple plant iPad Pro mit Stylus Taipeh - Apple dürfte im zweiten Quartal dieses Jahres einen eigenen Stylus für das iPad starten.
Aufholjagd: Jubel zum 3:4 bei Lions Torschütze Chris Baltisberger.
ZSC-Zug 6:4  Déja-vu bei der Partie der ZSC Lions gegen den EV Zug. Die Lions setzen sich nach einem 0:4 mit 6:4 durch. Morris Trachsler entscheidet die Partie ...  
 
Nebelspalter Schweiz  Nach 30 Jahren soll Schluss sein mit der farbigen Schweizer Autobahn-Vignette. Sie wird durch ein Tattoo ...  
Ausland Holocaust  Auschwitz - Mit Zeremonien in Auschwitz und Berlin ist am Dienstag der Befreiung des früheren ...  
Sport NLA, 42. Runde  Ambri-Piotta kommt einer Playoff-Qualifikation immer näher. Nach dem 5:3 im Duell gegen Kloten liegen ...  
Ambris Trainer Serge Pelletier: Den Strich im Blick.
Drew Barrymore.
People Schwere Kindheit - Gute Mutter  Drew Barrymore (39) will ihren Töchtern eine gute Mutter sein, weil sie genau weiss, was sie als Kind ...  
Boulevard Neuer hochleistungsfähiger «Klebstoff» kombiniert DNA mit Polystyrenen  Washington - Mit Hilfe eines 3D-Druckers könnten von DNA ummantelte Nanopartikel zukünftig bei der Behandlung von Wunden und sogar bei ...  
Forscher entwickelten eine Technik, die DNA als Klebemittel sehr viel preiswerter macht.
Kultur Ombudsmann: Nicht immer sachgerecht  Zürich - Das Gespräch zwischen Roger Schawinski und Andreas Thiel in der SRF-Talksendung ...  
Roger Schawinski hatte mit seiner Sendung im Dezember für ein Gesprächsthema gesorgt.
Typisch Schweiz Der Globi Obwohl Globi in den frühen Jahren rassistisch, sexistisch und gewalttätig war, ...
Sitz! Platz! Aus!
Shopping Hundemasken: Mops oder Dalmatiner? Sie sollten sich beeilen, wenn Sie noch kein Fastnachtkostüm haben. Vielleicht sind Sie ja auf den Hund gekommen. Such!
Facebook beisst nicht.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Luxusgut Schweizer Franken: Das Geld für die Reichen!
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Amoy-Gardens-Appartements in Hongkong: SARS durch Lüftung und Abwasserrohre.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
China Daily: «Was um Himmels Willen sind die Grenzen zwischen Respekt für Religionen und der Pressefreiheit?
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Der zu 1000 Peitschenhieben verurteilte Blogger Raif Badawi: Nur Staatsreligionen sind zu solchen Urteilen fällig.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 1°C bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern -0°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 0°C 3°C stark bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -0°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 0°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten