Hallo Gast | Anmelden
Thema: Strafuntersuchung und Hausdurchsuchung nach «Kristallnacht»-Tweet

Deutliche Worte!
Zitat Bond:
"Andere "braune" Mitglieder
Die SVP, vor allem die Basis strotzt nur so von diesem Gedankengut."

Soso. Sie bezeichnen also die SVP-Basis als "von braunem Gedankengut strotzend."

In meinen Augen ist das eine Verharmlosung des braunen NS-Terrors. Ernsthaft.
Ich glaube, Sie sind sich gar nicht bewusst, was Sie da rausgelassen haben. Es mag so sein, dass es dieses Gedankengut da und dort gibt. Und bestimmt nicht nur in der SVP-Basis.
Aber dass die SVP-Wählerbasis davon "strotze", das ist ein starkes Stück.

Wenn Sie damit Recht hätten... und das ist ein Konjunktiv... dann hätten Sie ein grosses Problem. Jetzt, nach dieser Aussage.
Ihre bei jeder Gelegenheit geäusserten Anschwärzungen gegen die von Ihnen so ungeliebte SVP müssten Sie eigentlich nicht jedes mal noch scheinheilig mit dem Hinweis ergänzen, dass Sie ja die anderen auch nicht mögen. Es wirkt deswegen nicht ausgewogener.
Ich hoffe, man wird Sie jetzt nicht in ein Vernichtungslager bringen lassen. Solche müsste es doch bald in unserem Land geben, wo es doch so von brauner Gesinnung strotzt.
Was mögen wohl diejenigen davon halten, die diesen Terror erlebt haben?

Ausser Ihnen kenne ich nur noch einen, der ständig, wenn er die drei Buchstaben SVP hört, wie ein Pawlow'scher Hund solchen Unsinn vom Stapel lässt und sich dabei auch noch lässig erhaben fühlt. Es ist ein alter Schulkollege von mir, der sich für etwas ganz besonderes hält und es bis heute nicht verkraftet, dass er mir nie das Wasser reichen konnte. Einer, der nicht damit umgehen kann, dass nicht alle seiner Meinung sind.
Leute mit Minderwertigkeitsgefühlen sind gefährlich. Das galt auch schon für die NS-Führung, die davon nur so strotzte...
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von keinschaf:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
55 Kommentare
· Falsch
· Ich bin entsetzt
· Gehöre ich auch dazu?
· Darum geht es nicht
· Alles klar
· Lassen wir es auf einen Versuch ankommen
· Sehr gerne
· Seien Sie bloss vorsichtig.
· Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus verhindern oder fördern
· Moslems
· Spektakulärer Kommentar!!!!
· KILLERGAMES/STESON
· Schon wieder so ein schönes Sätzli,
· Kassandra.............
· Ein wenig die
· Sind Sie sicher, Kassandra?
· Anderes Thema
· :-) Ich auch
· Wenn es gegen rechts geht...
· Ich bin nett
· Einseitige Betrachtungsweise
· Natürlich
· Die Brille.
· Einfache Antwort
· Toulouse
· Ein Mörder?
· Moslems hassen Juden
· Wusste ich
· Rechtsextremismus
· Jetzt verstehe ich
· Fingerzeig
· Fertiger Blödsinn
· Alles habe ich jetzt nicht verstanden
· Da reden Sie gegen eine Wand, Steson!
· Perfekt II
· Ja ich bin Sozialdemokrat
· Das können Sie doch getrost tun, kleines Schaf,
· Geehrter Herr/Frau Kassandra aus Frauenfeld
· Noch eine Frage, Herr/Frau Kassandra, aus Frauenfeld:
· Was vertreten Sie?
· Herr/Frau Kassandra und Familie aus Frauenfeld
· Es ist mir auch (k)ein Rätsel
· Ein paar gescheite Stimmen
· Andere "braune" Mitglieder
· Eigenartig, JasonBond ...
· Deutliche Worte!
· Die Jagd ist eröffnet
· Nicht deutlich genug!
· aufgeklärte Gesellschaft?
· Freie Meinungsäusserung ?
· Anti-Rassismusstrafnorm
· In der Schweiz
· Freiheit über Gefühle
· Grenzenlose Freiheit?
· Man muss...
Mitreden
Auch wer das Angebot von TV und Radio nicht nutzt, soll in Zukunft Gebühren bezahlen.
Auch wer das Angebot von TV und Radio nicht nutzt, ...
Abstimmung zur Empfangsgebühr  Bern - In den Augen der Gegner ist die geräteunabhängige Empfangsgebühr eine «Billag-Mediensteuer». Diese werde nicht wie versprochen sinken, sondern im Gegenteil rasant ansteigen, warnen sie. 
Tiefere Gebühren dank neuem Radio- und Fernsehgesetz Bern - Mit dem neuen Radio- und Fernsehgesetz müssten die Privathaushalte weniger Gebühren zahlen ...
Martin Candinas ist der Meinung, das neue Gesetz würde mehr Fairness, weniger Bürokratie und tiefere Gebühren bringen.
Starke Niederschläge sorgten in der Ostschweiz für Chaos. (Archivbild)
Überflutete Keller in St. Gallen  St. Gallen - Gewitter haben in der Schweiz in mehreren Regionen Schäden angerichtet. Alleine im Kanton St. Gallen musste die Feuerwehr in der Nacht ...  
Bahnlinie zwischen Zug, Freudenberg und Rotkreuz unterbrochen Zug - Die Strecke zwischen Zug, Freudenberg und Rotkreuz ist für den Bahnverkehr ...
Ausfälle im Bahnverkehr.
 
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
Ausland Hinrichtung in Indonesien  Jakarta - Indonesien ignoriert die Proteste und bereitet im Blitzlichtgewitter internationaler Medien die Hinrichtung von ...   1
Amag  muss Stellen streichen.
Wirtschaft Autoindustrie  Schinznach-Bad AG - Der Autoimporteur Amag reagiert mit einem Personalabbau auf die starke Aufwertung ...  
Sport Sorge um Mertens  Schocknachricht aus Belgien!  
Lokeren bangt um Gregory Mertens.
Boulevard In Frankreich, nahe der deutschen Grenze  Briey - Nach der Entführung eines siebenjährigen Mädchens in Ostfrankreich nahe der deutschen Grenze hat die Polizei den ...  
Auf einer Tüte Bonbons konnten DNA-spuren des Verdächtigen identifiziert werden - womit hat er das Kind in sein Auto lockte.
Dr. in Li von der Griffith University.
Digital Lifestyle Prototyp erfolgreich getestet - Aktivierung durch Graphen als Schlüssel  Hawthorn/Nathan - Ein Team der Griffith University und der Swinburne University macht sich Eigenschaften von Graphen zunutze, ...  
Kultur Luzerner Theater Saison 2015/16  Luzern - Das Luzerner Theater hat für die Saison 2015/16 einen Spielplan mit viel ...  
Mentha bleibt wie er ist. (Symbolbild)
Typisch Schweiz Uhrenparadies Schweiz Es ist nicht nur ein Klischee sondern auch ein bedeutender Arbeitgeber ...
Shopping Hitler & Mussolini - Eine brutale Freundschaft Der Shop von Klang und Kleid hat nicht nur Halligalli- und Immerlustig-Produkte sondern auch ernsthafte Dokumentationen wie zum Beispiel diese. Anlass ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
«Ava» und «Marwa»: Beide haben an sich die gleiche Funktion.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wenn die Erbschaftssteuer das Sparsäuli überfällt...
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Grossbaustelle in China: Unsummen durch Provinzregierungen in «weisse Infrastruktur-Elefanten» versenkt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Auch Erich Kästner hinterfragte die Frage «Und wo bleibt das Positive?» bereits.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 4°C 6°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 3°C 8°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 11°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten