Hallo Gast | Anmelden
Thema: Romney bemüht sich um Schadensbegrenzung

Die Religiösen kommen!
Sie sind auf dem Vormarsch und was wir von denen zu erwarten haben, kann man absehen.
Deutsche Politiker sehen sich bemüht, diesen - zugegeben, saudummen - Schandfilm über Mohammed zu verbieten, sie schützen diese Kinderverstümmelung der Knaben Beschneidung, sie haben nicht den Mut, den Koran zu kritisieren, sie machen ein Riesengeschrei, wegen Koranverbrennungen, kurz, sie gehen von den radikalen Muslimen in die Knie und kuschen. Sie sind auch nicht in der Lage, den rechten Mob zu bändigen.
Sie doch sollten wissen, das Eine bedingt das Andere!
Die Katholiken kommen bereits aus den Löchern der der Vergangenheit und fordern die gleichen Kniefälle vor ihren Abstrusitäten und mehr Rechte und mehr Macht und die USA schicken sich an, einen Sektierer als Präsidenten zu wählen. Einer, der lediglich behauptet ein Christ zu sein, der mehr als zwei Hemden besitzt, den Armen jedoch noch das letzte weg zu nehmen droht!
Nur auf, wir sind auf dem besten Wege zu einer besseren Welt!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Die Religiösen kommen!
Mitreden
Europa blickt auf Griechenland.
Trotzdem weitere Verhandlungen?  Athen - Die Griechen kehren dem Reformkurs ihrer Geldgeber den Rücken: In einer Volksabstimmung sagten über 61 Prozent Nein zu den Sparforderungen der Gläubiger. Damit stärkten sie der Regierung zwar den Rücken. Wohin das führen wird ist aber ungewiss. 
Ergebnis des Griechenland-Referendums nicht vor 20 Uhr erwartet Athen - In Griechenland ist am Sonntag die mit Spannung erwartete Abstimmung über die ...
Das Ergebnis dürfte ein wichtiges Signal für die künftige Kooperation des Landes mit den Geldgebern setzen.
Das heisseste Wochenende des Jahres  Bern - Die bislang höchsten Temperaturen dieses Jahres haben die Schweizer Bevölkerung am ...  
So war die Hitze gut zu ertragen: Abkühlung in einem Brunnen.
Sommergewitter in Wales: Zwei Tote durch Blitzeinschläge Cardiff - Bei einem heftigen Sommergewitter sind im walisischen ...
Zum Höhepunkt der Hitzewelle ist Abkühlung gefragt Bern - Am Samstag ist die Hitzewelle auf ihren Höhepunkt zugesteuert. ...
Mit steigenden Temperaturen steigen auch die Ozonwerte Bern - Die Hitze hat die Schweiz im Griff. Am frühen Abend ...
Markwalder hatte Baumann harsch kritisiert und ihr vorgeworfen, ihr Vertrauen missbraucht zu haben.
Inland Baumann hatte Christa stets über die Absprachen informiert  Bern - Die Lobbyistin Marie-Louise Baumann, die zusammen mit FDP-Nationalrätin Christa ...  
Nebelspalter Experte schlägt Alarm  Die aktuellen Rekordtemperaturen lassen Hunderttausende lindernde Abkühlung in Freibädern, Flüssen und Seen suchen. ...  
 
US-Aussenminister John Kerry.
Ausland «Diese Verhandlungen können in beide Richtungen gehen.»  Wien - US-Aussenminister John Kerry hat am Sonntag vor überzogenen Erwartungen in den ...  
Wirtschaft Not macht auch erfinderisch  Luzern - Der grösste Schweizer Milchverarbeiter Emmi ...  
Emmi leidet im Ausland.
Fabian Cancellara glücklich auf dem Siegerpodest.
Sport Zum 29. Mal im Gelben Trikot  Nach der Niederlage im Auftaktzeitfahren in Utrecht noch zutiefst enttäuscht, erreichte Fabian Cancellaras Gemütslage schon ...  
People Taufe  Sandringham - Mit Wasser aus dem Jordan und zu Orgel-Klängen von Georg Friedrich Händel ist mit Prinzessin Charlotte der jüngste Spross der britischen Royals getauft worden. Zum Gottesdienst war nur der engste Familienkreis mit Queen Elizabeth II. zugelassen.  
Boulevard Behördenwahnsinn  Istanbul - «Sinan, der Tote» - diesen Spitznamen hat ein 46-jähriger Türke von seinen Mitmenschen bekommen, weil die ...  
Die türkischen Behörden brauchten 10 Jahre, um den Mann wieder «zum Leben zu erwecken». (Symbolbild)
Das Netzwerk der Influencer: «Kleiner ist gleich smarter».
Social Media Paradigmenwechsel für virales Marketing - Kleiner heisst smarter  New York - Die Maxime für Influencer «grösser ist gleich besser» könnte in Bezug auf ...  
Kultur Besucherrekord trotz Hitze  München - Der portugiesische Film «Cavalo Dinheiro» ist zum Abschluss des ...  
Szene aus «Cavalo Dinheiro».
Das Barfusslaufen auf verschiedenen Untergründen stärkt die innere Muskulatur und fördert das Wohlbefinden.
Typisch Schweiz Barfusspfad Le Pied Total, Villarimboud, FR An den Fusssohlen hat der Mensch einen sehr ...
Ice cool.
Shopping Eis, Eiswürfel Haben Sie heiss? Gut, denn diese coolen Eiswürfelformen sind der absolute Burner. Vom Vampirgebiss über Schnurbart bis zum eisgekühlten Revolver inklusive AK 47 Patronen: Die heisse Ware ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 23°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten