Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

Die armen Südländer der EU
hat wie andere Staaten des europäischen Südens auch in der EU einen ungeahnten Aufschwung erlebt. Leider wurde es von den eigenen Landsleuten, von kapitalistischen Dieben, deren Gedankengut ganz nahe beim Schaf liegen dürfte, ausgeraubt und bestohlen. Passt auf auf die Schafe, die haben nichts Gutes im Sinn!

Irland war ein bettelarmes Agrarland, bevor es der EU beitrat, heute ist es gemessen daran ein reiches und wohlhabendes Land. Ebenso Portugal und Spanien. Was hatten die vor dem Beitritt zur EU? Arbeitslosigkeit und verbreitete Armut. Dagegen sind die heutigen Zustände geradezu paradiesisch!

Alle diese Länder sind übrigens freiwillig in der EU.

Das wirklich nicht mehr an Dummheit zu überbietende Geschreibsel des Schafes schlägt all den Menschen ins Gesicht, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs nicht schnell genug zur EU kommen konnten, weil Sie von einem unmenschlichen und verlogenen Ausbeutersystem, das sich sozialistisch nannte, schamlos ausgebeutet wurden. Genau diese System, vor dem die Polen die Tschechen, die Balten die Ungarn usw., flohen und zu dem sie nie mehr zurück wollen, vergleicht das blöde Schaf aus Hegau mit dem Beamtenapparat der EU, das noch schlimmer als das Maochina sein soll!

Dass in der EU nicht alles rund läuft, ist jedem Demokraten völlig klar, aber in welcher Demokratie der Welt läuft es völlig reibungslos?

Ihr lieben Europäer, schaut euch dieses Schaf aus Hegau an, das euch einbläuen will, ihr seiet in einem Mao ähnlichen Mörderreich gestrandet! Wie blöde ihr 500 Millionen doch seid, dass ihr euch das auch noch selbst ausgesucht habt!

In ein paar Jahren reden wir noch einmal über Europa und den Beitritt der Schweiz! Ihr werdet es erleben!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste ... mehr lesen  
Sport Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ... mehr lesen  
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Publinews Schnell mal ab in die Sonne  Last-Minute-Reisen liegen ungebrochen im Trend. So buchten im Sommer 2016 14 Prozent der Schweizer ... mehr lesen  
Weit enfternte Reiseziele locken mit Schönwetter-Garantie und Sonne satt.
Digital Lifestyle Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in ... mehr lesen  
Publinews Landesmuseum Zürich  Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den ... mehr lesen  
Landesmuseum Zürich
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Shopping 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten