Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

Die armen Südländer der EU
hat wie andere Staaten des europäischen Südens auch in der EU einen ungeahnten Aufschwung erlebt. Leider wurde es von den eigenen Landsleuten, von kapitalistischen Dieben, deren Gedankengut ganz nahe beim Schaf liegen dürfte, ausgeraubt und bestohlen. Passt auf auf die Schafe, die haben nichts Gutes im Sinn!

Irland war ein bettelarmes Agrarland, bevor es der EU beitrat, heute ist es gemessen daran ein reiches und wohlhabendes Land. Ebenso Portugal und Spanien. Was hatten die vor dem Beitritt zur EU? Arbeitslosigkeit und verbreitete Armut. Dagegen sind die heutigen Zustände geradezu paradiesisch!

Alle diese Länder sind übrigens freiwillig in der EU.

Das wirklich nicht mehr an Dummheit zu überbietende Geschreibsel des Schafes schlägt all den Menschen ins Gesicht, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs nicht schnell genug zur EU kommen konnten, weil Sie von einem unmenschlichen und verlogenen Ausbeutersystem, das sich sozialistisch nannte, schamlos ausgebeutet wurden. Genau diese System, vor dem die Polen die Tschechen, die Balten die Ungarn usw., flohen und zu dem sie nie mehr zurück wollen, vergleicht das blöde Schaf aus Hegau mit dem Beamtenapparat der EU, das noch schlimmer als das Maochina sein soll!

Dass in der EU nicht alles rund läuft, ist jedem Demokraten völlig klar, aber in welcher Demokratie der Welt läuft es völlig reibungslos?

Ihr lieben Europäer, schaut euch dieses Schaf aus Hegau an, das euch einbläuen will, ihr seiet in einem Mao ähnlichen Mörderreich gestrandet! Wie blöde ihr 500 Millionen doch seid, dass ihr euch das auch noch selbst ausgesucht habt!

In ein paar Jahren reden wir noch einmal über Europa und den Beitritt der Schweiz! Ihr werdet es erleben!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
Einheit sei besser als Spaltung und Kooperation besser als Konkurrenz, so die Demonstranten.
Einheit sei besser als Spaltung und ...
Cameron warnt Schotten vor «schmerzhafter Scheidung»  Aberdeen - Drei Tage vor dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands haben sich mehrere tausend Gegner einer Abspaltung von Grossbritannien im Zentrum Londons versammelt. «Schottland, wir lieben Dich! Geh nicht» und «Lasst uns zusammen bleiben», stand auf Schildern. 
Proteste gegen die Unabhängigkeit Schottlands.
Oranier-Demo gegen schottische Unabhängigkeit Edinburgh - Mehrere Tausend Mitglieder des erzkonservativen Oranier-Ordens haben am Samstag im schottischen Edinburgh für den ...
Inland Familienpolitik  Bern - Das Parlament empfiehlt eine ...  
Die Familieninitiative der CVP war die erste seit knapp hundert Jahren.
 
Nebelspalter Zum 200. Geburtstag von Henri Nestlé  Eine meiner weiblichen Bekanntschaften stieg von der einfachen Tanzelevin zur Ballettsolistin auf, zog nach ...  
Ausland Ebola-Epidemie  Freetown - US-Präsident Barack Obama will die Hilfen für den Kampf gegen die Ebola-Epidemie in ...  
US-Präsident Obama.
Wirtschaft Software  Stockholm - Der US-Softwareriese Microsoft übernimmt den Hersteller des populären Computerspiels ...  
Sport Challenge League  Im Montagsspiel der Challenge League schafft es Servette nicht, den Rückstand auf Überraschungsleader Wohlen zu ...  
Luganos Sergio Cortelezzi und Genfs Niklas Dams am Boden.
Robin Thicke.
People Letztes Jahr im Rausch  Robin Thicke (37) gab im vergangenen Jahr angeblich «kein einziges nüchternes Interview».  
Boulevard Sturm  Mexiko-Stadt - Der Hurrikan «Odile» hat in der mexikanischen Ferienregion Los Cabos zahlreiche Bäume ...  
Das Bild von heute zeigt die Ausmasse des Hurrikans Odile, als er auf die Halbinsel Baja California Sur trifft.
Erst die Goombas, dann die Skater
seite3.ch Anhand modernster Videotechnik ist es endlich gelungen, die Ursache für diverse Homevideo-Unfälle ...

Digital Lifestyle Musik  Cupertino - Apple macht es seinen Nutzerinnen und Nutzern nach tagelanger Kritik einfacher, das geschenkte neue Album der Band U2 ...  
Das neue Album von U2 bekam jeder iTunes-Nutzer ungefragt in die Mediathek platziert.
Oprah Winfrey macht den Leuten Mut.
Kultur Talkshow-Queen Oprah Winfrey ist der Meinung, dass man alle Hürden überwinden kann. mehr lesen  
Neoliberalismus isst Geschichte auf: Abriss im Schwyzer Dorfbachquartier.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Trinkwasserquelle Lake Havasu und Colorado River: im freien Fall befindlich.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Denkfest, der Unterhaltungsteil: Günther «Gunkl» Paal wird am Donnerstag auftreten. Chance auf Gratistickets in der Kolumne...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten