Hallo Gast | Anmelden
Thema: Breivik-Urteil fällt am 24. August

Disney
Gut ja, nach dem 10en Mal Finding Nemo oder Monster Inc. hätte ich auch am liebsten eine Killing Spree Rampage gestartet (aber man schaut es sich halt auch ein 11es mal brav an wenn es Töchterchen so will) :)

Ich habe auch Ego Shooter gespielt, viel. Es machte spass. Und GTA (Mönche überfahren u.a.): Endlos Spass, und trotzdem bin ich ein friedlicher Mensch. Gut, bei Blocher... :)

Labile Menschen werden bei zuviel Konsum von den sogenannten Killer Games sicher potentiell noch labiler von diesen Games. Aber der Auslöser wird das sicher nicht und Breivik hätte auch ohne diese Games dasselbe veranstaltet.

Leider ist für viele Politiker (natürlich zu Meist Rechtsbürgerlich what else) ein Killer Game immer eine Entschuldigung bzw. die Schuld, wenn wieder mal wer ausrastet. Die Waffenlobby ist NIEEEE Schuld.

Das mit der Volksverblödung behauptet man schon seit 30 oder 40 Jahren. Gerade ist es "in" zu Behaupten, Smartphones seien Schuld. Kino, TV, PC, Internet u.a. waren ja schon dran.
Irgendwas findet man immer.

Das mit dem explodierenden Hirn und blanken Busen ist nicht Verblödung sondern Bigotterie und darin sind die Amis Weltmeister. Bigotterie kann allerdings im Falle der Tea Party auch zu Verblödung führen :)

Noch was zu Breivik: Der ist ein Irrer der geschürt vom Islam-Hass der Rechtsnationalisten dieses zum Grund nahm zu Morden. Wäre nicht der Islam gerade aktuell zum Hassen, wäre es halt was anderes gewesen, davon bin ich überzeugt.

Sie haben ja schon öfters die Todesstrafe für verschieden Leute gewünscht, also bei Beivik wäre ich dabei obwohl ich ansonsten gegen die Todesstrafe bin.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
7 Kommentare
· Breivik entmenschlichte sich mi Killergames
· Allgemeine Verblödung
· TV, Killergame, Norwegen im Krieg
· Lieber Midas!
· Kranke Gesellschaft
· Disney
· Todesstrafe
Mitreden
Belinda Bencic.
Belinda Bencic.
US Open Im ersten US-Open-Viertelfinal ohne Chance  Belinda Bencic landete in ihrem ersten Grand-Slam-Viertelfinal hart auf dem Boden der Realität. Gegen Peng Shuai passte nicht viel zusammen, sie verlor nach lediglich 64 Minuten 2:6, 1:6.  
 
Nebelspalter Der nächste Rohstoff-Schock  Erneut droht der Schweiz ein grosser Image-Schaden. Die weltweiten Gianduja-Vorkommen ...  
Ausland IS-Vormarsch  Washington - Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat offenbar einen weiteren als Geisel ...   1
Die Terrormiliz Islamischer Staat erzeugt Abscheu durch extrem barbarenhafte Handlungen.
Transparency International Geschäftsführer Cobus de Swardt.
Wirtschaft Korruption  Bern - Briefkastenfirmen sollen korrupten Unternehmern kein Versteck ...  
Justin Bieber.
People Ärger mit der Polizei  Für Justin Bieber (20) nimmt der Ärger offenbar kein Ende.  
Boulevard Wein, Bier und Spirituosen  Wieviel Wein trinken Schweizer und Schweizerinnen im Vergleich zu den Franzosen und ...  
In Spanien wird mehr Bier als Wein konsumiert.
Hey hey, my, my
seite3.ch Kaum ein Hitparaden-Folk-Pop-Song, bei dem nicht geHEYt wird. Und endlich lernen wir auch den imaginären ...

Angehört Nach seinem sehr erfolgreichen Album «False Idols» (05.2013) veröffentlicht Tricky am 05.September 2014 nun mit «Adrian Thaws» bereits ... mehr lesen  
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Fiktiver Tell als Sinnbild für Geschichte: JSVP auf der realitätsbefreiten Schule.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
High-Speed-Zug im Bahnhof Beijing-West: chinesische Ingenieurskunst auf dem Weg zur Nr. 1.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten