Hallo Gast | Anmelden
Thema: Biden und Ryan schenken sich nichts

Eine kleine Unterstützung
"Erst Anfang des 20. Jahrhunderts begannen die Reformer des Progressivismus in der Partei an Einfluss zu gewinnen. Die Demokratische Partei setzte sich zunehmend für soziale Reformen in Form eines aufgeklärten Sozialliberalismus ein, beispielsweise für eine allgemeine Einkommensteuer, für die Direktwahl des Senats, die Alkoholprohibition und für das Frauenwahlrecht." Wikipedia (Auch hierzulande wurde das Frauenwahlrecht von der SP durchgesetzt!)

"Ein Höhepunkt dieser Reformen, der vielen gar als der Glanzpunkt einer amerikanischen, nichtmarxistischen Version der Sozialdemokratie gilt, war der New Deal unter Präsident Franklin D. Roosevelt... Heute ist die Demokratische Partei im Vergleich zur Republikanischen Partei eher links eingestellt. " Wikipedia
Das zu Ihrer Unterstützung, thomy, und zu der Bemerkung des unbelehrbaren Midas aus Dubai.
Jeder Mensch, der ein bisschen den Blick für die Parteienlandschaften der Welt hat, sieht, dass die US-Demokraten eher links und die US-Republikaner eher rechts einzuordnen sind. Niemand auf der Welt bestreitet das ausser dem Midas. Dazu bräuchte man im Grunde auch kein Wikipedia.
Ich selbst habe drei Jahre in New York gelebt und durch meine Mitbewohner diese Seblstverständlichkeiten direkt mitbekommen, aber das möchte ich doch auch sagen, um diese Zusammenhänge zu erkennen, muss man wirklich nicht in den USA gelebt haben!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
13 Kommentare
· Dieser Multimillionär, dieser Romney, der ...
· Dieser, dieser....
· Eine kleine Unterstützung
· Lieber böswilliger Mensch, Kassandra
· Ja, da haben Sie wohl recht, Midas ...
· Rechts oder recht
· Ja, da sehe ich doch einige Passagen, wo ich Ihnen auch ...
· Family
· Oh, du lieber Himmel!
· Banker als Verwalter von Sozialgeldern, also von Geld, ... ...
· Banken als Sozialpartner?!
· Hier schwadroniert nur Einer!
· Kasperlitheater
Mitreden
Die Temperaturen blieben in der Nacht bei über 20 Grad.
Die Temperaturen blieben in der Nacht bei über 20 ...
Wegen dem Hoch Annelie  Bern - Das Hoch Annelie hat der Schweiz eine weitere Tropennacht beschert. In weiten Teilen sanken die Temperaturen am frühen Samstagmorgen nicht unter die 20-Grad-Marke. An manchen Stationen lagen die Frühwerte sogar über 25 Grad. 
Auch in Basel fielen die Temperaturen nicht unter 20 Grad.
Tropennacht an vielen Orten Bern - Die Nacht hat an vielen Orten in der Schweiz nur wenig Abkühlung von der Hitze des Tages gebracht. Eine Tropennacht mit Temperaturen über ...
Anklage wurde erhoben  Manila - Nach dem folgenschweren Fährunglück auf den Philippinen mit Dutzenden Toten ist gegen ...  
Mindestens 38 Tote bei Fährunglück vor den Philippinen Manila - Bei einem Fährunglück vor den Philippinen sind mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Über 30 der ...
Markwalder hatte Baumann harsch kritisiert und ihr vorgeworfen, ihr Vertrauen missbraucht zu haben.
Inland Baumann hatte Christa stets über die Absprachen informiert  Bern - Die Lobbyistin Marie-Louise Baumann, die zusammen mit FDP-Nationalrätin Christa ...  
Nebelspalter Superprovisoriche Verfügung  Jetzt wird es richtig heiss: Ab morgen Samstag und bis auf weiteres ist die Verwendung von ...  
Das umstrittene Schweizer Patent Nr. 686551
Ausland «Nur im Reich der Fantasie»  Athen - Die griechischen Banken bereiten einem Bericht der Wirtschaftszeitung ...  
Wirtschaft Reduktionsziel verfehlt  Bern - Nächstes Jahr steigen die Preise für Heizöl und Erdgas. Grund ist die Erhöhung der CO2-Abgabe ...  
Die Schweiz hat ihr CO2-Reduktionsziel im vergangenen Jahr nicht erreicht.
Neben Chile wartet nur noch Ecuador und Venezuela auf den ersten Titel.
Sport Copa America  Chile strebt im Final der Copa America (22.00 Uhr) seinen ersten Titelgewinn an. In Santiago ...  
People Altbackenen Ansichten  Superstar Ben Affleck (42) soll seine Frau Jennifer Garner mit seinen altmodischen ...  
Ging Ben zu sehr seinen eigenen Interessen nach?
Der Bauarbeiter wurde aus noch unerklärlichen Gründen vom Bagger erfasst und schwer verletzt. (Symbolbild)
Boulevard Schwere Kopfverletzungen trotz Helm  Auf einer Baustelle im Kreis 6 kam es am Freitag, 3. Juli 2015 zu einem schweren Unfall, bei ...  
Das Literaturfestival hat heute begonnen.
Kultur Spaziergang durch die Dala-Schlucht  Leukerbad VS - Mit dem traditionellen literarischen Spaziergang durch die Dala-Schlucht ist am Freitag das Literaturfestival Leukerbad in ...  
Das Barfusslaufen auf verschiedenen Untergründen stärkt die innere Muskulatur und fördert das Wohlbefinden.
Typisch Schweiz Barfusspfad Le Pied Total, Villarimboud, FR An den Fusssohlen hat der Mensch einen sehr ...
Ice cool.
Shopping Eis, Eiswürfel Haben Sie heiss? Gut, denn diese coolen Eiswürfelformen sind der absolute Burner. Vom Vampirgebiss über Schnurbart bis zum eisgekühlten Revolver inklusive AK 47 Patronen: Die heisse Ware ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 22°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 24°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 23°C 33°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten