Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wen kümmert schon die Welt?

Einsicht tut weh
Um zu wissen dass die Mehrheit dumm ist, brauchen Sie am Abend nur mal den TV einzuschalten. Dass war für mich mal nach Monaten im Ausland wieder interessant. Nicht dass es da besser wäre.

Casting Shows, Ballermann Assis und Assis als Komparsen für Betreibungs-, Zoll- und Polizeibeamte in TV-Sendungen. Daneben Reality Shows von C-Promis. 50 % der Sendungen sind mittlerweile Existenzbestätigungen für Beamtenärsche und 30 % Volksverblödung mit Ideologie-Untermalung.

Da Sendungen nach Einschaltquoten geplant und produziert werden, muss man also davon ausgehen dass die Mehrheit, auch in der Schweiz, dumm ist. Obwohl die Schweiz in diesem Punkt noch besser da steht als der Rest. Das ist zumindest meine Meinung.

Was bei einer Abstimmung rauskommt steuern zum Grossteil auch die Medien. Wie viele Studien zum Rauchen sind zum Beispiel in den letzten zwei Wochen so völlig zufällig aufgetaucht? Selbst über den Text der Abstimmungsvorlage wird noch am TV frisch und fröhlich gelogen, obwohl es jeder lesen kann.

Neid Diskussionen statt rechnen und Vorschläge. Ist populistischer.

Als Atlernative einfach so tun als bestünde ein Problem nicht. Machen die Linken seit Jahren erfolgreich beim Asylwesen.

Oder in Zürich. Da geht es den Grün/Roten auch nicht nur um eine Bellevue Wiese, sondern darum wieder Autospuren zu Gunsten von Velos abzubauen. Neben den Hunderten von Parkplätzen die schon wieder verschwunden sind. Danach kommen die Grünen die uns vorschreiben was wir für ein Auto fahren dürfen, welche Geräte wir kaufen dürfen und ob wir noch eine gesunde Glühbirne einschrauben darf.

Wir werden als Volk schon noch erzogen! Ich würde jedenfalls immer die wählen, die mir die Freiheit der Wahl lassen. Ob links oder rechts.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
18 Kommentare
· Zitat
· Einfach
· Die USA ist die Welt
· Tea Party?
· Eines Tages in LA
· wen kümmert schon die Welt
· Stimmt Marie
· HEFTIG ABER WAHR
· Volltreffer
· Gut dass wir Schweizer dumm sind.
· Einsicht tut weh
· Fernsehen und Internet
· Andere Theorie
· Fast einig JB
· Wiederspruch oder Blödsinn?
· Herzlich gelacht
· Fakten statt Stuss
· Hey Kassandra!
Mitreden
ZSC Lions-Spieler Mike Künzle ist sichtlich enttäuscht über das Ergebnis.
ZSC Lions-Spieler Mike Künzle ist sichtlich enttäuscht über das ...
NLA, Playoffs  Die ZSC Lions starten in die neuen Playoffs genau gleich wie vor einem Jahr im Meisterjahr: mit einer haushohen Niederlage als haushoher Favorit gegen einen krassen Aussenseiter. 
Minisieg für favorisierten SCB Der favorisierte SC Bern feiert zum Playoff-Auftakt gegen Lausanne den erwarteten Sieg. Den einzigen Treffer beim ...
Jubel nach dem Sieg gegen Lausanne.
 
Nebelspalter Tor des Monats  Die Sache mit den Griechen und dem Trojanischen Krieg haben wir ja alle in der Schule gepaukt oder wenigstens 2004 im Kino gesehen...  
Ausland Fünf Festnahmen  Newcastle - 375 Demonstranten haben am ersten Protestmarsch des britischen Ablegers der islamkritischen Pegida-Bewegung ...  
Medien zufolge schätzten Polizeikräfte vor Ort die Zahl der Gegendemonstranten auf mehr als 1500.
Stephen Schwarzmans Vermögen wird auf zwölf Mrd. Dollar geschätzt. (Archivbild)
Wirtschaft Lukrative Geschäfte  New York - Blackstone-Chef Stephen Schwarzman hat vergangenes Jahr so viel verdient ...  
Sport Basel - Vaduz 1:0  Nach drei Spielen ohne Sieg, die Champions League eingerechnet, fährt Meister und Leader Basel in ...  
Marco Streller, Derlis Gonzalez, Fabian Schär und Marek Suchy jubeln nach dem 1:0.
Alicia Keys mit Familie und Baby Genesis.
People Instragam-Foto von Sohn Genesis  Alicia Keys (34) stellt ihren zweiten Sohn, Baby Genesis, auf Instagram vor.  
Boulevard Vorwurf der Geldwäscherei  Monaco - Der Chef des Genfer Unternehmens Natural Le Coultre muss sich in Monaco wegen ...  
Der Schweizer Geschäftsmann befindet sich gegen eine Kaution in der Höhe von 10 Millionen Euro unter Polizeiaufsicht. (Symbolbild)
Swisscom wahrt mit einem neuen Service auf.
Digital Lifestyle Neuer Service  Bern - Swisscom hat einen neuen Service lanciert, der Unterschriften ohne Papier und Stift ermöglicht. Stattdessen werden mit dem «All-in ...  
Kultur Outstanding Achievement Award  Am Freitagabend wurden im Zürcher Hallenstadion die Swiss Music Awards verliehen. Die ...  
Köppel lobt Krokus.
Typisch Schweiz Dällebach Kari (1970/de) Die Geschichte ist leider wahr: Der Berner Coiffeur-Meister Karl ...
Shopping Stan Laurel Woche. Heute: Dick & Doof - Die Wüstensöhne Diese Woche betrauern wir den 50. Todestag von Stand Laurel. Täglich gibt es hier einen Laurel & Hardy-Klassiker zu sehen und zu kaufen - als ...
Schön: Saab 900 Turbo Aero.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Das Gesetz, mit dem im Deutschen Reich die Demokratie ermordet wurde: Ermächtigungsgesetz von 1933.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Sepp-Blatter: Präzedenzfall für Winter-WM geschaffen?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Auch in China ist die Todesstrafe immer umstrittener.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vorschlag an den Kolumnisten: Wenigstens in Hobbiton dürfte er von Missionaren verschont bleiben und sich nur gegen Hobbits verteidigen müssen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 1°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 2°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 1°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 1°C 9°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 3°C 9°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten