Hallo Gast | Anmelden
Thema: Trolle und ihre Antreiber

Endlich! DANKE! Denke ähnlich darüber
Mir genau vom Herzen und vom Geist geschrieben! Das denke ich schon lange! Es gibt einige, die - aus was für betrunkenen Gründen genau muss ich noch herausfinden - einfach immer anti-propagieren, und irgendwelche Meinungen verbreiten - aber dass es wärmer WIRD , nein, dass ess schon wärmer IST, das ignorieren diese Scheuklappenträger! DANKE - genau auf den Punkt gebracht. Auch das mit der Hexenjagt - ein wundervoller Hinweis darauf, dass heutzutage eben doch viele Leute plötzlich merken, dass ja irgendwelche Kräutchen und Bauchweh-Teelein doch aus irgendwelchem Grund getrunken werden, und das seit Jahren von ALLEN Menschen, und dass man WISSEN nicht einfach verteufeln soll, sondern sich zuerst einmal damit BEFASSEN, bevor man einfach eine kurzangebundene Meinung hinaus"päggt" wie ein kleines Kind.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von aborigenie7:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
6 Kommentare
· MARS (Titel zu kurz)
· Herr Etschmayer
· Dass sich der Wasserspiegel
· Idioten sterben nicht aus, Dinosaurier leider schon
· Endlich! DANKE! Denke ähnlich darüber
· Trolle im Forum
Mitreden
John Kerry traf sich mit Mohammed Dschawad Sarif zu Gesprächen.
John Kerry traf sich mit Mohammed Dschawad Sarif zu Gesprächen.
IS-Vormarsch  New York - US-Aussenminister John Kerry hat mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschawad Sarif über «die Bedrohung» durch die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat gesprochen. Nach Insiderinformationen verlangt Iran als Zugeständnis ein Entgegenkommen im Atomstreit. 
Die Kämpfe gehen weiter. (Archivbild)
UNO unterstützt Irak gegen IS Beirut/Paris - Der UNO-Sicherheitsrat hat der neuen irakischen Regierung seine Unterstützung im Kampf gegen die Dschihadistengruppe ...
Inland Asylpolitik  Bern - Asylsuchende, die länger in der Schweiz bleiben, sollten nach Ansicht des Asylexperten und früheren Migrationsamtschefs ...   1
Asylanten des Durchgangsheims Weinfelden bei der Heu-Ernte.
 
Nebelspalter Nonstop-TV  Seit der Lancierung des Serien-Flatrate-Anbieters «Netflix», häufen sich die ...  
Ausland IS-Vormarsch  Suruc - Das Vorrücken der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) in Syrien hat die grösste ...   1
Bewaffneter Konflikt in Syrien. (Symbolbild)
Sport WTA-Tour  Timea Bacsinszky steht beim WTA-Turnier in Wuhan in der 2. Runde. Die Westschweizerin besiegt im Schweizer Startrunden-Duell die ...  
Bacsinszky siegte im Schweizer Duell gegen Stefanie Vögele.
Heisse Bilder im Netz, welche nur für ihren Johnny bestimmt wären.
People jüngstes Hacker-Opfer  Leinwandschönheit Amber Heard (28) wollte mit einem sexy Foto von sich ihrem Liebsten Johnny Depp eine Freude machen - jetzt ...  
Boulevard Frontalkollision  Am Sonntagnachmittag ist ein Autolenker bei einer Frontalkollision zweier Autos bei Ochlenberg ...  
Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Mordor's Worst
seite3.ch Um die Wartezeit auf den dritten Teil von «The Hobbit» ein wenig zu verkürzen: Hier die Geschichte von Krimp, dem ...

Kultur Neuer «Horror»-Staffel  Schauspielerin Jessica Lange kann sich nicht helfen: Sie findet groteske Jahrmarkt-Shows ...  
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Werde trotz aller Schalmeienklänge so bald nicht an einem Tisch sitzen: Papst Franziskus, Staats- und Parteichef Xi-Jinping.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vereinsversammlung: Dank klarer Statuten Zweck, Rechte und Verantwortlichkeit definiert. Etwas, dass den Religionsgemeinschaften schmerzlich fehlt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 12°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 16°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten