Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wen kümmert schon die Welt?

Fakten statt Stuss
Die effektive, durchschnittliche Steuerbelastung auf Einkommen beträgt in Schweden 46,4 %. In Zürich zahlen Sie 43 %. Interessant, nicht wahr Kassandra? Die böse Steueroase Schweiz unserer Sozis!

Der wesentliche Unterschied besteht in der nach Leistung und Produkt gesplitteten Umsatzsteuer die 6, 12 oder 25 % betragen kann. Diese Steuern sind die ungerechtesten Steuern, da sie auch die unteren Einkommen hart treffen. Schweden hat ein massives Problem im Asyl- und Migrationswesen, welche die Sozialversicherungen aushöhlen.

Fakt ist, der Schwede erhält wesentlich mehr für seine Steuerkohle als ein Schweizer, zum Beispiel bei der medizinischen Versorgung inklusive Zahnärzte.

Italien hat nicht ein Problem von Steuersätzen, sondern ein Problem mit deren Umsetzung aufgrund von Steuerkriminalität und Korruption. So wurden, wie in Griechenland, keine Steuern bezahlt und der Staat war so desorganisiert dass dies nicht verfolgt werden konnte. Steuern bringen einem Staat nur etwas, wenn die Gesetze auch umgesetzt werden. Dies hat aber nichts mit der höhe der Steuern zu tun.

Schönes Beispiel mit Adenauer. Mag stimmen ich weiss es nicht. Neben Deutsch gehört ja auch Geschichte, zumindest jene Teile die Ihnen gefallen, zu Ihren Lieblingsunterrichtsfächer. Wir können ja noch weiter zurück und führen die Leibeigenschaft durch den Staat und Brückenzölle wieder ein.

Ich finde Ihren Masochismus 90 % Steuern bezahlen zu wollen schon fast bewundernswert. Aber ich und wohl die Mehrheit der noch einigermassen normal tickenden Leute wollen dies nie. Wie würden Sie denn diesen Wahnsinn nennen? Kommunismus, Sozialismus oder Steuerdiktatur? Viel können Sie nicht verdienen oder besitzen, sonst würden Sie solchen Mist nicht schreiben.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
18 Kommentare
· Zitat
· Einfach
· Die USA ist die Welt
· Tea Party?
· Eines Tages in LA
· wen kümmert schon die Welt
· Stimmt Marie
· HEFTIG ABER WAHR
· Volltreffer
· Gut dass wir Schweizer dumm sind.
· Einsicht tut weh
· Fernsehen und Internet
· Andere Theorie
· Fast einig JB
· Wiederspruch oder Blödsinn?
· Herzlich gelacht
· Fakten statt Stuss
· Hey Kassandra!
Mitreden
Alle Passagiere der Militärmaschine sind tot.
122 Passagiere tot  Medan - Bei dem Flugzeugunglück in Indonesien sind nach neuen Angaben 141 Menschen ums Leben gekommen. An Bord der Militärmaschine, die kurz nach dem Start auf ein Wohngebiet in Medan stürzte, waren 122 Menschen. Alle Passagiere sind tot. 
Mehr als hundert Tote nach Flugzeugabsturz befürchtet Jakarta - Bei einem Flugzeugunglück in Indonesien sind am Dienstag vermutlich mindestens 116 ...
Griechenland schuldet dem IWF noch 1.5 Milliarden Euro.
1,5 Milliarden Euro stehen noch aus  Washington - Griechenland ist seiner 1,5 Milliarden Euro schweren Zahlungsverpflichtung ...  
Euro-Finanzminister wollen kein weiteres Geld geben Athen - Die Euro-Finanzminister haben die Bitte Griechenlands um Verlängerung des um Mitternacht ...
Inland Ständeratskommission empfiehlt Erhöhung  Bern - Die Verkehrskommission des Ständerats möchte den Vignettenpreis auf 70 Franken erhöhen. Damit sollen 400 Kilometer ...  
Wird die Vignette 30 Franken teurer?
 
Nebelspalter «Nebelspalter»-Auszeichnung  Corina Casanova, die Schweizer Bundeskanzlerin, kandidiert nicht für eine dritte Amtszeit! Ein ...  
In Zürich sollen bis zu 550 Stellen wegfallen, wie viele Entlassungen es geben wird, ist noch unklar.
Wirtschaft «Kostendruck und zunehmender Wettbewerb»  Zürich - Die Flugzeugwartungsfirma SR Technics greift zum Rotstift: Sie baut in den nächsten zwei Jahren am Standort ...  
Sport U21-Europameisterschaft  Schweden holt erstmals einen Titel bei den Junioren. Die Skandinavier setzen sich im Final ...  
Das Spiel war ein ausgeglichenes Duell: Bernardo Silva gegen Abdullah Khalili. (Archivbild)
Chrissy Teigen mit Brustwarze auf Instagram.
Fashion Mit Brust auf Instagram  Chrissy Teigen (29) war verärgert, als verschiedene Webseiten ein Foto, das sie oben ohne zeigt, ...  
Boulevard Körperliche Anstrengungen vermeiden  Bern - Es wird heiss: In der Schweiz steigen die Temperaturen am heutigen Dienstag und in den ...  
Die Hitze hält mindestens bis Sonntag an - wichtig sei, viel zu trinken.
Anregungen und Rezepte zum Kochen werden hauptsächlich im Internet abgerufen.
Digital Lifestyle Online-Blogs inspirieren «Millenials» zu häufiger Aktivität in der Küche  Mountain View/Northfield/Frankfurt am Main - Jeder zweite Erwachsene zwischen 25 und 34 kocht mithilfe von Smartphone oder Tablet. ...  
Kultur Unternehmer wissen: Erst wenn man Leute für sich knechten lässt, verdient man richtig Geld. Getreu dem Motto: Selber ... mehr lesen  
Ein Hoch auf die Füsse.
Typisch Schweiz Barfusstrails in Celerina (GR) Schuhe aus, Sinne ein! Barfuss über natürliche Schätze zu ...
Caesar von Däniken und Manuel Rieder.
Shopping Manuel Rieder: Urban Tarzan Welcome to the Jungle - we've got fun and games! Im Viadukt des Zürcher Kreis 5 ist der «Urban Jungle» los. Und mittendrin ein Label, das nicht besser in dieses Treiben ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
US-Supreme-Court: Die Rassismus-Uhr ungestraft zurück gedreht.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wenn Sie das im Garten sehen können Sie entweder ihr Leben dem Elefanten widmen oder einen Realitätscheck durchführen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 18°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 15°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 20°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 16°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 18°C 34°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 21°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten