Hallo Gast | Anmelden
Thema: Die Aushöhlung des Arbeitsmarktes

Falsch
Falsch. Arbeitsgesetze und sozialen Frieden in der Schweiz gibt es weil beide Seiten vernünftig waren und sind. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände. Ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre der grösste Schwachsinn des Jahrhunderts und würde zu einer Verblödung der Massen führen. Schweizer Arbeitnehmer haben in Europa wohl den geringsten Anlass zur Klage. Wer was leistet soll verdienen und dies auch geniessen können. Wer was leistet trägt etwas für die Allgemeinheit bei und unterstützt die wahren Bedürftigen einer Gesellschaft. Wir können und sollten uns eine Gesellschaft in der Nichtleistung auch noch belohnt wird nicht leisten.

Ich gebe Ihnen Mal ein Beispiel aus der Praxis, die Ihnen ja so fern wie der Mars ist. Angestellte in Deutschland, 1 Monat an der Arbeit, danach zweimal Schwanger und auf Mutterschaft hintereinander. Unkündbar. Dann kann man eine neue Angestellte einstellen, welche die Arbeit macht. Mit Ihrer Gesinnung finden Sie das toll, da zwei Arbeitsplätze statt einer und bedingungsloser Sozialstaat. Als KMU können Sie solche Sozialschmarotzer umbringen. Resultat, obwohl man Angestellte brauchen könnte, überlegt man sich dreimal ob man jemanden einstellt den man nie wieder los wird. Die Verlierer sind die Frauen und die Arbeitslosen.

Eine neue Unternehmung mit 1000 Arbeitsplätzen würde kein internationaler Unternehmer aufgrund der dortigen Arbeitsgesetze nach Frankreich stellen. Sonst gehört ihm das Gehirn angebohrt. Solche Überlegungen sind in Ihrer Fantasiewelt natürlich nicht gegenwärtig. Sie sehen nur die eine Seite der Medaille.

Ansonsten nix begriffen. Schauen Sie einfach mal nach wie viele Arbeitsplätze die Swatch Group geschaffen hat. Dank Vollautomatisation. Diese bringt das Kapital für die arbeitsintensiven Luxusuhren. Glauben Sie Zeiger, Zifferblätter und Batterien werden von Hand hergestellt? Wenn wir die Möglichkeit der Produktion in Europa verlieren, dann sind wir ganz tot.

Ich bin schon fast stolz darauf all das zu sein was Sie hassen. Bürgerlich, Unternehmer und Rohstoffhändler.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
16 Kommentare
· Lesestoff für Neoliberale
· Lesestoff für Ewiggestrige
· Genügend Arbeit
· Warm anziehen
· Midas Logik!
· Ich habe den letzten Satz von Midas doch noch gelesen ...
· Empathie
· Diese Arroganz!
· Typisch
· Typisch Midas!
· Ähm...öh..
· Falsch
· Es ist schon zu spät
· Liebe mariesuisse (Taufe/Beschneidung)
· Bausatz
· Gott sei Dank!
Mitreden
Schutz von Zivilisten gefordert
Schutz von Zivilisten gefordert
Gaza-Konflikt  New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat die Konfliktparteien im Gazastreifen zu einer «sofortigen und bedingungslosen humanitären Waffenruhe» aufgerufen. Das mächtigste UNO-Gremium verabschiedete in der Nacht eine entsprechende Erklärung mit den Stimmen aller 15 Mitgliedsländer. 
Raketenbeschuss vorerst gestoppt: Die verschiedenen palästinensischen «Widerstandsgruppen» vereinbarten den Waffenstillstand auf Bitten der Vereinten Nationen. (Symbolbild)
Unklarheit über Feuerpause in Nahost Gaza/Tel Aviv/Paris - Nach der Verkündung einer 24-stündigen Waffenruhe durch die palästinensische Hamas sind die Kämpfe im ... 1
Inland Klage  Bern - Der St. Galler SVP-Nationalrat Roland Rino Büchel hat die Ecopop-Initianten als ...  
Auf Anfrage der sda sagte SVP-Nationalrat Roland Rino Büchel, er werde die Ausdrücke auch künftig verwenden; sie seien treffend.
 
Nebelspalter Total verbohrte Situation  Die löchrige Schutzhülle des Kernkraftwerks Leibstadt ist repariert worden, doch nun weitet ...  
Ausland Verbot aufgehoben  Washington - Nach jahrelangem juristischen Streit hat ein US-Bundesrichter jetzt verfügt, ...  
Erlaubte Knarre
Sport Weiterer Neuzugang  Der FC Liverpool verpflichtet für 20 Millionen Pfund (ca. 30,7 Millionen Franken) den ...  
Dejan Lovren wechselt an die Anfield Road.
Für Schauspieler Samuel L. Jackson geht es in seinem Beruf nicht darum, dass er mit einem Oscar ausgezeichnet wird.
People Vielseitiger Leinwandstar  Samuel L. Jackson (65) sind Trophäen im Schrank nicht so wichtig.  
Boulevard Youtube-Hit  16 Millionen Viewers in nur 3 Tagen! Diese unglaubliche Zahl von Viewers auf Youtube schaffte diese kleine Hundedame, weil ...  
MC Cattleseller
seite3.ch Rap-Talente entdeckt man oft an den ungewöhnlichsten Orten. Beispielsweise an einer ...

eGadgets Derzeit nur für iOS-Geräte  Pensacola - Die «Smart Key Chain» funktioniert als USB-Stick, checkt E-Mails und erinnert an ...  
E-Mails und Termine bald am Schlüsselbund. (Symbolbild)
Kultur Get on Up  Kult-Rocker Mick Jagger ist begeistert, wie James Brown sein Live-Publikum in den Bann gezogen hat. Jaggers Film-Firma produzierte ein ...  
.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die Partei hat immer recht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Gerade mal 3 Mio. Franken der Finanzierung stammen aus kirchlichen Spenden.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Basel 12°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 16°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 15°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 17°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten