Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wen kümmert schon die Welt?

Gut dass wir Schweizer dumm sind.
aber trotzedem bleiben wie die Klügsten der Dummen, egal was wir abstimmen werden.

Das Schweizer Stimmvolk war in dem wichtigen Abstimmungen meist sehr Intelligent und hat clevere Entscheidungen getroffen. Wer glaubt dass das schweizer Stimmvolk dumm ist, glaub wohl selbst nicht sehr intelligent.

Midas hat in vielen Punkten Recht.
Nur ist die Politik trotz allem auch nur ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.
Seit dem 11/9 ziehen wir es vor, sicherer zu leben als frei zu sein. Jede mögliche Todesursache wird eliminiert. Leider wird dabei vergessen, dass der Entscheider nicht eliminiert werden kann. Er ist nur die letzte Konsequenz.

Herr Etschmayer hat mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von ochgott:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
18 Kommentare
· Zitat
· Einfach
· Die USA ist die Welt
· Tea Party?
· Eines Tages in LA
· wen kümmert schon die Welt
· Stimmt Marie
· HEFTIG ABER WAHR
· Volltreffer
· Gut dass wir Schweizer dumm sind.
· Einsicht tut weh
· Fernsehen und Internet
· Andere Theorie
· Fast einig JB
· Wiederspruch oder Blödsinn?
· Herzlich gelacht
· Fakten statt Stuss
· Hey Kassandra!
Mitreden
Xabi Alonso war bereits zentrale Schaltstelle der Bayern.
Xabi Alonso war bereits zentrale Schaltstelle der Bayern.
Leverkusen siegt erneut  Bayern München verpasst bei der Premiere von Xabi Alonso den zweiten Saisonsieg. Einen Tag nach der Verpflichtung des Spaniers muss sich der Titelverteidiger auf Schalke mit einem 1:1 zufriedengeben. 
Dortmund zittert sich zum Sieg Borussia Dortmund bringt seinen ersten Drei-Punkte-Erfolg in der neuen Bundesliga-Saison unter Dach und Fach. Angeführt ...
Marco Reus (l.) eröffnete das Skore. (Archivbild)
Inland Parteien  Sempach LU - Dringt die CVP mit ihren Kernanliegen in den eidgenössischen ...  
CVP-Präsident Christophe Darbellay: Wer die CVP wähle, wähle Brückenbauer und nicht Sprengmeister.
 
Nebelspalter «Ice Bucket Challenge»  Jetzt sind also auch die grossen «Wasserproduzenten» auf den neuesten Internet-Hype aufgesprungen. Für die «Ice Bucket Challenge» steht ab sofort «pure ...  
Sergio Marchionne versichert, dass die geplante Fusion von Fiat und Chrysler auf gutem Weg ist.
Wirtschaft Keine Schliessungen geplant  Mailand - Fiat-Chef Sergio Marchionne sieht die geplante Fusion mit dem US-Autobauer ...  
Sport Spanien  Meister Atletico Madrid kommt in der 2. Runde zum ersten Sieg. Zuhause gewinnt er gegen ...  
Mario Mandzukic erzielte das zweite Tor für die Madrilenen.
Leinwandheld Liam Neeson hat keine Lust mehr, reale Personen auf der Leinwand zu verkörpern.
People Übt Selbstkritik  Liam Neeson (62) braucht Action - für dramatische Biopics ist da kein Platz mehr.  
Boulevard Lyberia  Monrovia - Die Regierung Liberias hat die umstrittene Isolierung ...  
Das Armenviertel West Point wurde unter Quarantäne gestellt.
The Hog Dogs will go on!
seite3.ch Peter Kay zählt zu den erfolgreichsten Stand-up-Comedians aus Grossbritanien. Zugegeben: Sein Programm ...

eGadgets Wachstum verlangsamt sich  Berlin - Nach dem Siegeszug der Tablets wächst die Nachfrage nach den ...  
Tablets sind nicht mehr so gefragt wie auch schon.
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Vorschlag in Güte: Früh-Romanisch für alle Primarschüler der Schweiz.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten