Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wen kümmert schon die Welt?

HEFTIG ABER WAHR
was du schreibst, Midas, und oft denke ich: macht doch, was ihr wollt, denkt doch dumm, lullt euch ein, scheffelt so viel als möglich money, lügt und macht die Welt kaputt. Es ist Ohnmacht, die mich befällt, ohne Macht zu zusehen, zu zuhören ,zu lesen, was alles gegen menschliches Verhalten vorgeschwafelt und vorgelebt wird. Wo lebt die wirkliche Demokratie? Schlagwort?! Chaos überfordert den Bürger, die Bürgerin, Ethik ade
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von mariesuisse:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
18 Kommentare
· Zitat
· Einfach
· Die USA ist die Welt
· Tea Party?
· Eines Tages in LA
· wen kümmert schon die Welt
· Stimmt Marie
· HEFTIG ABER WAHR
· Volltreffer
· Gut dass wir Schweizer dumm sind.
· Einsicht tut weh
· Fernsehen und Internet
· Andere Theorie
· Fast einig JB
· Wiederspruch oder Blödsinn?
· Herzlich gelacht
· Fakten statt Stuss
· Hey Kassandra!
Mitreden
Was hat den Co-Piloten zu der Tat getrieben?
Doch kein Unfall  Düsseldorf/Marseille - Der Sinkflug der abgestürzten Germanwings-Maschine ist nach ersten Erkenntnissen absichtlich eingeleitet worden. Der allein im Cockpit zurückgebliebene Co-Pilot habe den Hebel dafür selbst betätigt, sagte der Marseiller Staatsanwalt Brice Robin. 
Mehrere Airlines ändern nun Cockpit-Regeln Frankfurt - Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich ziehen mehrere Fluggesellschaften ...
Sollte ein Pilot das Cockpit verlassen, muss ein Crewmitglied ins Cockpit.
Ausland Nigeria: Menschenrechtler  Abuja - Die islamistische Terrormiliz Boko Haram hat allein seit Januar mehr als 1000 Zivilpersonen ...  
Der Boko Haram hat seit anfangs Jahr mehr als 1000 Menschen umgebracht.
Andreas Meyer sackte 1,07 Millionen Franken ein.
Wirtschaft Meyer mit hohem Salär  Bern - SBB-Chef Andreas Meyer hat 2014 wieder über eine Million Franken verdient: Er erhielt eine Gesamtsalär von 1,07 ...  
Sport Nur ein Ziel - den Heimsieg  Die Schweiz erwartet am Freitag in der EM-Qualifikation gegen Estland womöglich ...  
Schweiz hat nur den Heimsieg als Ziel.
Ein langer Gerichtsstreit ist nun zu Ende.
People Tortur ist vorbei  Musiker Liam Gallagher (42) hat sich mit seiner Ex-Affäre Liza Ghorbani (40) endlich auf ...  
Boulevard Erschreckende Erkenntnis  Düsseldorf/Marseille - Die Auswertung des Stimmenrekorders des abgestürzten ...  
Kultur Erfinder des «Musikantenstadl»  Salzburg - Über ein Vierteljahrhundert begeisterte er Millionen mit seinem «Musikantenstadl» und ...  
Beklemmender Thriller um einen Kindermörder.
Typisch Schweiz Es geschah am hellichten Tag (Fullmovie) Auch wenn es sonst niemand tut, wird heute in ...
50 verschiedene Farbtöne sind ab Freitag erhältlich.
Shopping Adidas Originals x Pharrell Williams Der Superstar war in den 60er-Jahren ursprünglich ein Sportturnschuh für Basketballer. Adidas bringt am Freitag, dem 27. März, in Zusammenarbeit mit Pharrell ...
Burt Reynolds: Ein Mann, viele Haare.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Bern. Von aussen hinschauen. Und erschauern.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Auf einer Wellenlänge mit der neusten SVP-Initiative: Putin, Erdogan, Orban.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Soldaten der «Myanmar-Nationalen Demokratischen Allianz-Armee»: Unterstützung von Peking vehement dementiert
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Kopftuch-Erlaubnis für Lehrerinnen in Deutschland ist Bärendienst an der Integration von Musliminnen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten