Hallo Gast | Anmelden
Thema: Das Schweigen der Kollegen

Hallo Thomy
Wir haben letzte Mal festgestellt dass wir uns in vielen Punkten eigentlich einig sind. Die Antwort war nicht an Sie sondern Kassandra gerichtet.

Ich bin nicht blind bezüglich bürgerlich und wählte in Sachfragen oft nach Herz und nicht Partei. Bei Steuerfragen bin ich dafür dass Reiche Ihren Teil gerecht tragen, dass dies aber so geschieht dass Unternehmen und Leistungsträger nicht abgewürgt werden. Wenn der Staat aber wie in Frankreich nun mehr erhält als der Leistungsträger selber, dann ist der Staat der Verbrecher und muss sich nicht wundern wenn diese einen Weg suchen, das Land verlassen oder Arbeitsplätze nach Asien gehen.

Man kann über den Weg streiten, es ist aber eine Tatsache dass die Schweiz Ihren Wohlstand verschiedenen, ausgewogenen Umständen verdankt: Gut ausgebildete Arbeitnehmer, sozialer Frieden, KMUs, vernünftige Steuerpolitik, Finanzplatz. Wenn man nun einzelne Teile beschädigt oder entfernt, dann harzt es halt im Getriebe. Meine persönliche Meinung ist, das die Schweizer an den Ästen sägen auf denen sie sitzen. Man muss das Wohl eines Landes und dessen Souveränität über eine Ideologie, sei sie rechts oder links, setzen. Für mich ist die SP als auch die SVP, als extreme Polparteien, egoistisch und nicht weise in der Verfolgung der jeweiligen Ziele.

Wenn ich die Schweiz, auch aus dem Ausland nicht lieben würde, müsste ich gar nie was schreiben. Mir liegt an der Zukunft der Schweiz, denn ich will sobald ich kann zurückkehren. Es ist meine Heimat.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
13 Kommentare
· Interessiert keine Sa* mehr
· Prosription
· ... ABER, gerade auch oder weil über die SVP jetzt längere Zeit ...
· Ins Schwarze getroffen, thomy!
· Völker hört die Signale
· Ja, Midas, ...
· Hallo Thomy
· Politisiert
· Freiheit in den Unis?
· Bollwerk-Quatsch!
· Dummheit und Frechheit wachsen auf einem Holz.
· Missachten
· ... Schweigen wäre Gold
Mitreden
«Charlie bit my finger - again !»
Streaming-Dienst feiert 10-jähriges Jubiläum  Zürich - Ein niesendes Panda-Baby, tanzende Kinder und Comedy: Schweizerinnen und Schweizer mögen lustige Youtube-Videos. Das zeigt die Hitparade, die das Videoportal anlässlich seines zehnten «Geburtstags» am Freitag veröffentlichte. 
Seit Beginn des Jahres 2015 schauten sich amerikanische User bereits über 100 Mio. «How-to»-Videos auf YouTube an.
Tutorial-Videos auf YouTube gehen durch die Decke Mountain View/London - Marken können eine hohe Umsatzsteigerung mit sogenannten «How-to»-Videos auf YouTube erzielen, denn ...
Das Imperium schaut mit.
Hackerangriffe der NSA auf App Stores geplant  Washington - Der US-Geheimdienst NSA soll Medienberichten zufolge Pläne für einen grossangelegten Hackerangriff auf die Vertriebsplattformen für ...  
Online-Firmen fordern von Obama Absage an «Hintertüren» in Software Washington - Führende Technologiefirmen wie Apple und ...
US-Gericht erklärt NSA-Datensammelwut für illegal New York - Ein US-Bundesgericht hat das millionenfache Datensammeln des ...
BND stoppt NSA-Datensammlung Berlin - Mitten in der BND-Affäre in Deutschland hat der Bundesnachrichtendienst laut ... 2
Inland «Wir sind bereit, Lasten zu übernehmen»  Stuttgart - Im Streit um Fluglärm über dem Südwesten Deutschlands hat sich der ...  
Im Streit um Fluglärm hat sich Guido Wolf für neue Verhandlungen mit der Schweiz ausgesprochen.
 
Nebelspalter Eilmeldung  Nur einen Tag nach dem sechsten Meistertitel in Folge sieht sich die Wettbewerbskommission (WEKO) zum Handeln gezwungen: Sie ...  
Sport 34. Runde  Zwei Runden vor Schluss der Super-League-Saison sind der Vorletzte Vaduz und der ...  
YBs Guillaume Hoarau gegen Dario Lezcano vom FC Luzern.
Kellan Lutz zog für einen guten Zweck blank.
People Für guten Zweck  Filmstar Kellan Lutz (30) liess im Zuge ...  
Boulevard Italienischer Arzt will Grosses erreichen  Turin/Moskau - Den Kopf eines Kranken abtrennen und auf einen gesunden Körper setzen: Was unglaublich klingt, soll nach ...  
2017 könnte man einen Kopf auf einen gesunden Körper transplantieren.
Wer das Angebot immer wieder nutzt, kann sich auf einer App registrieren.
Digital Lifestyle Neues öV-Angebot für Randregionen im Test  Luzern - Der Kanton Luzern testet ein neues Mitfahrsystem, das den öffentlichen Verkehr in ...  
Kultur «Botschafter des Gewissens»  Berlin - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die US-Folksängerin ...  
Grosse Ehre für Ai Weiwei.
Ein Gesamtkunstwerk.
Typisch Schweiz Der Jean Tinguely Es tätscht, es hämmert, es quietscht, es bewegt sich: Jean Tinguelys ...
Shopping Les Misérables (Fullmovie/DVD) Victor Hugo gilt als einer der grössten französischen Schriftsteller aller Zeiten. Seine Romane wie «Les Misérables» oder «Der Glöckner von Notre-Dame» sind Klassiker der ...
Frühling in Feldbach am Zürisee.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Wenn's nach der SNB geht bald einmal Vergangenheit: Bargeld.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
UN-Menschenrechtsrat: Mit Saudi-Arabien als Vorsitzendem ginge der letzte Rest Glaubwürdigkeit verloren.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Rohingya Flüchtlinge in einem Camp in Bangladesch: 200'000 Menschen unter extrem schlechten Bedingungen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Menschen im Notfall brauchen als erstes Menschen, die ihnen beistehen. Theologen sind nicht gefragt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 14°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten