Hallo Gast | Anmelden
Thema: 40% der Zweijährigen in Schweden im Internet

Heute gehört: ADHS ... gehört - auch - in die Gruppe derjenigen Erkrankungen, ...
... die eventuell durch Mangel ... an Botenstoffen entstehen, die Informationen vom Gehirn an spezifische Empfängerzellen senden sollten und umgekehrt.

- Als Laie denke ich: Vielleicht sind es sogar Informationen, die noch innerhalb des Gehirns durch Botenstoffe direkt oder auf kurzem "Weg" transportiert werden sollten ... es aber nicht oder zuwenig oder nicht mehr tun ...!

Laienhaft ausgedrückt ist das wohl mit den Botenstoffen überall im Körper so - Ich denke, auch schon bei einem Burnout verweigert wohl der Gesamtorganismus das Funktionieren, wie bisher, und "macht einfach dicht" ...

UND, JasonBond: Ich sags trotzdem: Wissen Sie fundierte, fachlich fundierte Antwort/en zum oben gesagten? Danke für allfällige Richtigstellungen. Sie wissen's vielleicht oder kennen sich sogar aus ...!

*** Oder vielleicht (!) ist hier auch ein Neurologe oder Neuro-Spezialist mit dabei im Forum, der/die hier etwas dazu sagen kann!? ***

Ich habe noch bei Google gesucht und in Wikipwedia etwas gefunden - Auszug davon:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Neurophysiologie"

Die Neurophysiologie befasst sich in Abgrenzung von der vegetativen Physiologie mit der Funktionsweise des Nervensystems insbesondere des Menschen, aber auch dem der Tiere, und ist damit sowohl ein Teilgebiet der Physiologie bzw. der Tierphysiologie als auch ein Teilgebiet der jüngeren Disziplin der Neurowissenschaften.

Die Neurophysiologie wiederum kann in weitere Spezialgebiete unterteilt werden.

- Die Elektrophysiologie befasst sich mit den elektrochemischen Signalübertragungen im Nervensystem, den Signaltransduktionen;

- Die Sinnesphysiologie damit, wie die Mechanismen der (unterschiedlich definierten) fünf menschlichen Sinne äußere Reize (Stimuli), wie Lichtwellen, Schallwellen oder chemische Signale, in elektrische Signale umwandeln.

Forschungsgegenstand der Neurophysiologie ist unter anderem die neuronale Aktivität und Plastizität. Im Mittelpunkt stehen dabei die dynamischen Prozesse sowohl in der einzelnen Nervenzelle als auch die ganzer Netzwerke von Neuronen, den sog. neuronalen Netzen, aber auch die integrative Tätigkeit verschiedener neuraler Netzwerke.

Die klinische Neurophysiologie befasst sich als Spezialgebiet der Humanmedizin, genauer: der Neurologie, mit Funktionsstörungen des menschlichen Nervensystems.
-----
Ende des Auszugs - Ich empfehle allen Interessierten, sich zu updaten, wenn dies beim Lesen Neuland ist oder war...!

Ich persönlich denke, dass auch Krankheiten, wie MS, Parkinson, Alzheimer, u.v.a.m. zu denen gehören, wo ein Botenstoff-Defekt vorhanden sein kann.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von thomy:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
7 Kommentare
· Generation iP
· Wenn Ihre Kinder mal 18 sind?
· Sie verwechseln:
· Vater?
· Eben...
· Nicht aggressiv.
· Heute gehört: ADHS ... gehört - auch - in die Gruppe derjenigen ...
Mitreden
Zum Sieg gewürgt: Denis Hollenstein erzielte den einzigen Treffer gegen ...
Zweiter Sieg: Schweiz bezwingt Deutschland 1:0  Auch in ihrem dritten WM-Spiel vermochte das Schweizer Nationalteam in Prag nicht zu überzeugen. Trotzdem bezwang das Team von Trainer Glen Hanlon Deutschland knapp mit 1:0 - dank einem Treffer von Denis Hollenstein in der 53. Minute. 
Huet führt Frankreich zum Sieg über Österreich In der Schweizer Gruppe A entscheidet Frankreich das Duell der Kellerkinder gegen Österreich mit 2:0 zu seinen Gunsten. ...
Inland Nächste Regenfront kommt  Bern - Am Dienstag legte der Regen eine ...  
Der Pegelstand des Bielersees sank knapp wieder unter die Hochwassergrenze.
 
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
Bei Groupon können Unternehmen wie Restaurants oder Dienstleister Rabattcoupons verkaufen.
Wirtschaft Internethandel  Chicago - Die Rabattcoupon-Website Groupon hat den Verlust drücken können. Im ...  
Sport Mit dem «Momentum» in Richtung Viertelfinal  Es gibt Anzeichen, dass die Schweizer an der WM in Tschechien zu einem Steigerungslauf ...  
Nach einem Erfolg gegen Lettland könnte die Nati unbeschwert gegen die «Grossen» aufspielen.
Channing Tatum.
People Ein Film, den Fans schon immer sehen wollten  Channing Tatum (35) verspricht 'Magic Mike'-Fans, dass der zweite 'XXL'-Film komplett ...  
Boulevard Solidarische Schweizer  Zürich/Bern - Die Schweiz solidarisiert sich mit den Opfern des Erdbebens von Nepal: An ihrem ...  
14 Partnerhilfswerke der Glückskette sind in Nepal im Einsatz.
Verwechslungsgefahr? Sky- und Skype-Logo.
Digital Lifestyle Pay-TV-Sender Sky gewinnt Rechtsstreit  Luxemburg - «Skype» oder «Sky» - wer den Unterschied hören will, muss unter Umständen gut aufpassen. Zu gut, meint das ...  
Kultur Von Regisseur Michel Grondy  Im Juli veröffentlichen die Chemical Brothers nach fünf Jahren Pause wieder ein neues Album: «Born to Echo».  
Typisch Schweiz Das Bichermüesli Maximilian Oskar Bircher-Benner war ein Pionier der modernen ...
Shopping Orson Welles - Mystery and Scandals Orson Welles galt nach seinem brillanten ersten Film «Citizen Kane» als Wunderkind Hollywoods bevor ihn die Traumfabrik mit Haut und Haaren auffrass. Im Shop von ...
Viele Köche verderben den Brei, weil ihn alle anfassen.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Joe Ackermann mit seinem Weichpuppen-Praktikanten bei der Prozessvorbereitung.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
E-Commerce ist ein wichtiger Weg in die Schuldenfalle.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ho-Chi-Minh-Stadt: In den vergangenen 20 Jahren zum urbanen Zentrum entwickelt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hilfsgüter auf dem Weg nach Nepal. Wie und mit wem unterstützt man die Hilfsanstrengungen am Besten?
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 16°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Basel 16°C 18°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 20°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Bern 14°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 16°C 21°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 14°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten