Hallo Gast | Anmelden
Thema: Globale Moblems - Schweiz-Islamische Möchtegern-Zensoren

Heute in Aarau
Heute waren in Aarau Moslems.

Kernaussagen; Jawoll unsere Imame sagen ja zu Zweitfrauen auch in der CH. Was schert uns da das Gesetz. Ihr habt ja auch Frau plus Freundin......... Wir haben halt zwei Frauen.

Frauen die halbnackt rumspazieren sind selbst schuld wenn sie vergewaltigt werden.

Ich habe darauf eingewendet:"Das ist das Problem von uns Männern und nicht das von den Frauen." Die liessen meine Meinung nicht gelten.

Mohammed hätte mit der Ayscha keinen Sex gehabt, als sie noch ein Kind war. Eine neunjährig ist also kein Kind mehr...........

Die Moslems werfen den Christen vor, dass sie Jesus wie einen Gott verehren, und sie den Mohammed nicht wie einen Gott verehren würden.

Nach dem heutigen Gespräch bin ich voll der Meinung, dass sie Mohammed wie einen Gott verehren.

Nochmals ich glaube nicht an diesen HOKUSPOKUS!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von jorian:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
4 Kommentare
· moslemismus
· Volle Unterstützung
· Heute in Aarau
· moslemimus
Mitreden
Starke Niederschläge sorgten in der Ostschweiz für Chaos. (Archivbild)
Starke Niederschläge sorgten in der Ostschweiz ...
Überflutete Keller in St. Gallen  St. Gallen - Ein schweres Gewitter hat am Montagabend in St. Gallen zu mehreren überfluteten Kellern geführt. Polizei und Feuerwehr rückten zu mehr als 50 Einsätzen aus. Personen kamen nach ersten Erkenntnissen keine zu schaden. 
 
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
Ausland Angeblich Schweizer Konto  Paris - Der Gründer von Frankreichs rechtsextremer Partei Front National, Jean-Marie Le Pen, soll auf ...  
Jean-Marie Le Pen steht am Pranger.
Die iPhones ziehen nach wie vor.
Wirtschaft Dank starkem iPhone-Verkauf  Cupertino - Apple wächst weiter kräftig. Der Umsatz des US-Konzerns nahm im zweiten ...  
Sport Sions Gelassenheit  Für Sion haben sich die Prioritäten verschoben. Der Cupfinal ist von übergeordnetem Interesse. ...  
Die Zürcher stecken im Tief.
Das Paar hat nichts gemeinsam - und sind glücklich miteinander.
People Gegensätze ziehen sich bekanntlich an  Die beiden Schauspieler Dax Shepard (40) und Kristen Bell (34) sind dermassen unterschiedlich, ...  
Boulevard Holmes' Gesundheitszustand im Fokus  Centennial - Fast drei Jahre nach dem Amoklauf mit zwölf Toten und 58 Verletzten bei einer ...  
James Holmes hat die Tat sorgfältig geplant.
Leute ab 42 Jahren wollen noch dabei sein: Es werden wieder aktuelle Charts gehört.
Digital Lifestyle Spotify identifiziert Start für psychischen Zustand der Unsicherheit  Stockholm/Wien - Erwachsene verfallen durchschnittlich ab ihrem 42. Lebensjahr in eine starke Midlife ...  
Angehört Musik ohne Scheuklappen  Das fünfte Album des französischen Electro-Duos Nôze Nôze hört auf den Titel «Come With Us», und tatsächlich entführen einen ...  
Das französische Electro-Duo Nôze.
Typisch Schweiz Strähl Anfangs dieses Jahrhunderts gab es in der Schweiz ein paar richtig gute Filme: ...
Shopping Serpico (1973/Fullmovie) auf Blu-Ray Al Pacino spielte nicht nur Michael Corleone, es ist tatsächlich sein Heimatort. Doch geboren wurde Alfredo James Pacino am 25. April in News York. In seiner ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
«Ava» und «Marwa»: Beide haben an sich die gleiche Funktion.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Menschliches Haar unter dem Mikroskop: Für die Identifizierung eines Straftäters total ungeeignet und vom FBI jahrzehntelang benutzt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Grossbaustelle in China: Unsummen durch Provinzregierungen in «weisse Infrastruktur-Elefanten» versenkt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Auch Erich Kästner hinterfragte die Frage «Und wo bleibt das Positive?» bereits.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 5°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 8°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten