Hallo Gast | Anmelden
Thema: Hinrichtung in South Dakota vollstreckt

Hinrichtungen
Danke für die Info bezüglich des Journalisten. Diese Vorkommnisse waren mir nicht bekannt.

Sie haben recht.

Ich bin grundsätzlich für die gezielte Liquidierung von Terroristen und Genozid-Tätern, sofern dazu eine rechtliche Grundlage besteht und nicht Unschuldige getötete werden. In dem von Ihnen beschriebenen Fall dürfte so eine Waffe nicht eingesetzt werden.

Als Beispiel möchte ich jedoch die Rebellen im der Grenzregion Ruanda und Kongo erwähnen. Die Rebellenkriege und Warlords in dieser Region sind verantwortlich für rund 5 Millionen Tode und schreckliche Gräueltaten. Gezielte Drohnenangriffe auf deren Stellungen könnten eine Änderung herbeiführen. Politisch ist das natürlich nicht machbar, noch hätte irgendein Staat Interesse daran.

Manchmal wäre eine Kugel für ein paar Cents in einer Person wesentlich humaner und billiger als ein ganzer Krieg mit vielen unschuldigen Toten. So tragen denn für mich auch die sogenannten Gutmenschen mit ihrem Dauergeschrei nach Gerichten und Menschenrechten in allen Fällen auch eine Mitschuld an Genoziden.

Wie wollen Sie Menschen die 12jährige Mädchen zu fünft über Stunden vergewaltigen, mit angespitzten Bambusstöcken in die Vagina foltern und ihnen dann die Kehle durchschneiden mit unseren Richtern, Gefängnissen und Gesetzen beikommen? Wie wollen Sie Taliban eindämmen, die einem 14jährigen Mädchen in den Kopf schiessen, weil sie Schulausbildungen für Mädchen fordert? Verhaften, Gefängnis, Reden, psychologische Betreuung? Naiv und realitätsfremd.

Haben Sie solche Opfer schon mal vor Ort gesehen oder wälzen Sie sich nur in Theorie? Ich habe es. Leider. Das Gesehene lässt mich ein Leben lang nicht mehr los. Der Geruch eines verbrannten Menschen vergisst man nie mehr und die Bilder im Kopf lassen einem in manchen Nächten keinen Schlaf. Das Erlebte habe ich nicht mal meiner Frau oder Bekannten erzählt. Es gibt keine Worte dafür und es reicht dass ich daran denke um zu weinen. Egal wo oder mit wem ich bin.

Ich verstehe Ihre Einstellung. Ich hätte gerne immer noch die Gleiche wie Sie, die ich zuvor auch hatte. Wir können aber ganze Länder oder Regionen nicht diesen Mördern überlassen.

Es gibt Menschen auf dieser Welt, die haben das Menschsein verlassen und Ihre Menschenrechte verwirkt. Mit Ihren Gutmenschen-Methoden können sie dem nicht beikommen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Aussergerichtlche Hinrichtungen der USA sind ein Verbrechen, auch wenn ...
· Ein Spiel mit dem Feuer
· Hinrichtungen
· Todesstrafe in den USA und "New World Order"
· Geteilter Meinung
Mitreden
Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer.
Der österreichische Bundespräsident Heinz ...
Jubiläum der Staatsgründung  Wien - Österreich bedauert seinen Umgang mit den Opfern der Nazi-Herrschaft. Die vor 70 Jahren gegründete Zweite Republik habe ihre Pflichten und ihre Verantwortung gegenüber den Verfolgten nicht ausreichend erfüllt. 
Wieder mit Frau und Kindern vereint  Bern - Der Tamile, der 2013 unmittelbar nach seiner Abschiebung nach Sri Lanka verhaftet worden war, ist zurück in der Schweiz. Die ...  
Der Tamile war im August 2013 zusammen mit seiner schwangeren Frau ausgeschafft worden.
Ausgeschaffter Tamile zeigt Schweizer Richter an Bern - 2013 wurde ein Tamile aus der Schweiz ausgeschafft - und bei seiner Ankunft in Sri Lanka ...
2013 wurde ein Tamile aus der Schweiz ausgeschafft.
Das Interimsabkommen hätte bis Ende 2016 laufen sollen.
Inland Negative Meldung aus Brüssel  Brüssel/Bern - Ein provisorisches Stromabkommen Schweiz-EU kommt nun doch nicht Zustande. ...  
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
 
Petro Poroschenko und Jean-Claude Juncker. (Archivbild)
Ausland Gegenseitige Annäherung  Kiew - Vertreter der EU und der Ukraine sind in Kiew zu einem mehrstündigen Gipfel zusammengekommen. Präsident Petro Poroschenko empfing EU-Kommissionschef ...  
Wirtschaft Frankenstärke  Zürich - Noch nie haben Banken in der Schweiz so viel Geld bei der Notenbank parkiert wie in der letzten ...  
«Die Tatsache, dass die Sichteinlagen gestiegen sind, impliziert, dass die SNB vermutlich ausländische Werte gekauft hat, insbesondere Euro».
Alles dreht sich um das runde Leder.
Sport Drei Challenge Ligisten zittern  Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) erteilt allen zehn Klubs der Super League in erster Instanz die ...  
People «Brillanter Wingman»  Sänger Ed Sheeran (24) baggert nicht einfach planlos Frauen an, er lässt sich dabei ...  
Taylor Swift half ihrem Kumpel Ed Sheeran schon bei so manchem heissen Flirt.
Boulevard Unbekannte beglücken Kind mit grosser Party-Sause  Ein schwerkrankes Mädchen feiert seinen zehnten Geburtstag. Es verschickt zehn Einladungen ...  
Digital Lifestyle Spotify identifiziert Start für psychischen Zustand der Unsicherheit  Stockholm/Wien - Erwachsene verfallen durchschnittlich ab ihrem 42. Lebensjahr in eine starke Midlife Crisis.  
Leute ab 42 Jahren wollen noch dabei sein: Es werden wieder aktuelle Charts gehört.
Das französische Electro-Duo Nôze.
Angehört Musik ohne Scheuklappen  Das fünfte Album des französischen Electro-Duos Nôze Nôze hört auf den Titel «Come With Us», und tatsächlich entführen einen ...  
Typisch Schweiz Strähl Anfangs dieses Jahrhunderts gab es in der Schweiz ein paar richtig gute Filme: ...
Shopping Serpico (1973/Fullmovie) auf Blu-Ray Al Pacino spielte nicht nur Michael Corleone, es ist tatsächlich sein Heimatort. Doch geboren wurde Alfredo James Pacino am 25. April in News York. In seiner ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
«Ava» und «Marwa»: Beide haben an sich die gleiche Funktion.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Menschliches Haar unter dem Mikroskop: Für die Identifizierung eines Straftäters total ungeeignet und vom FBI jahrzehntelang benutzt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Grossbaustelle in China: Unsummen durch Provinzregierungen in «weisse Infrastruktur-Elefanten» versenkt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Auch Erich Kästner hinterfragte die Frage «Und wo bleibt das Positive?» bereits.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 13°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 9°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Bern 10°C 16°C bewölkt, starker Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 11°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 12°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten