Hallo Gast | Anmelden
Thema: Hinrichtung in South Dakota vollstreckt

Hinrichtungen
Danke für die Info bezüglich des Journalisten. Diese Vorkommnisse waren mir nicht bekannt.

Sie haben recht.

Ich bin grundsätzlich für die gezielte Liquidierung von Terroristen und Genozid-Tätern, sofern dazu eine rechtliche Grundlage besteht und nicht Unschuldige getötete werden. In dem von Ihnen beschriebenen Fall dürfte so eine Waffe nicht eingesetzt werden.

Als Beispiel möchte ich jedoch die Rebellen im der Grenzregion Ruanda und Kongo erwähnen. Die Rebellenkriege und Warlords in dieser Region sind verantwortlich für rund 5 Millionen Tode und schreckliche Gräueltaten. Gezielte Drohnenangriffe auf deren Stellungen könnten eine Änderung herbeiführen. Politisch ist das natürlich nicht machbar, noch hätte irgendein Staat Interesse daran.

Manchmal wäre eine Kugel für ein paar Cents in einer Person wesentlich humaner und billiger als ein ganzer Krieg mit vielen unschuldigen Toten. So tragen denn für mich auch die sogenannten Gutmenschen mit ihrem Dauergeschrei nach Gerichten und Menschenrechten in allen Fällen auch eine Mitschuld an Genoziden.

Wie wollen Sie Menschen die 12jährige Mädchen zu fünft über Stunden vergewaltigen, mit angespitzten Bambusstöcken in die Vagina foltern und ihnen dann die Kehle durchschneiden mit unseren Richtern, Gefängnissen und Gesetzen beikommen? Wie wollen Sie Taliban eindämmen, die einem 14jährigen Mädchen in den Kopf schiessen, weil sie Schulausbildungen für Mädchen fordert? Verhaften, Gefängnis, Reden, psychologische Betreuung? Naiv und realitätsfremd.

Haben Sie solche Opfer schon mal vor Ort gesehen oder wälzen Sie sich nur in Theorie? Ich habe es. Leider. Das Gesehene lässt mich ein Leben lang nicht mehr los. Der Geruch eines verbrannten Menschen vergisst man nie mehr und die Bilder im Kopf lassen einem in manchen Nächten keinen Schlaf. Das Erlebte habe ich nicht mal meiner Frau oder Bekannten erzählt. Es gibt keine Worte dafür und es reicht dass ich daran denke um zu weinen. Egal wo oder mit wem ich bin.

Ich verstehe Ihre Einstellung. Ich hätte gerne immer noch die Gleiche wie Sie, die ich zuvor auch hatte. Wir können aber ganze Länder oder Regionen nicht diesen Mördern überlassen.

Es gibt Menschen auf dieser Welt, die haben das Menschsein verlassen und Ihre Menschenrechte verwirkt. Mit Ihren Gutmenschen-Methoden können sie dem nicht beikommen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Aussergerichtlche Hinrichtungen der USA sind ein Verbrechen, auch wenn ...
· Ein Spiel mit dem Feuer
· Hinrichtungen
· Todesstrafe in den USA und "New World Order"
· Geteilter Meinung
Mitreden
Hirschpfeffer! (Archivbild)
Hirschpfeffer! (Archivbild)
Sonderjagd unter Druck  Chur - In Graubünden hat die grösste Jagdveranstaltung der Schweiz begonnen. Die 5200 Bündner Jäger und gut 100 Jägerinnen finden auf der diesjährigen Hochjagd sehr hohe Wildbestände. Darum wird im Spätherbst sehr wahrscheinlich zur politisch umkämpften Sonderjagd geblasen. 
Belinda Bencic ist derzeit nicht zu stoppen.
US Open Erfolg über Jankovic  Belinda Bencic erreicht beim US Open sensationell die Viertelfinals. Die 17-jährige Ostschweizerin bezwingt nach ...  
Belinda Bencic glänzte mit einer hervorragenden Leistung.
Bencic zieht sensationell in den Achtelfinal ein In ihrem erst vierten Grand-Slam-Turnier qualifiziert sich Belinda Bencic für die Achtelfinals des US Open. Die ...
Inland Asylwesen  Luzern - In Luzern platzen die kantonalen Asylzentren aus allen Nähten. Nun macht die ...  
Auf die beiden bestehenden Asylzentren in Luzern kann der Kanton nicht zurückgreifen. (Symbolbild)
Ausland Massenhinrichtungen  Genf - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begeht nach Einschätzung der UNO Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die gezielte Verfolgung ...   1
Gewalt ohne Ende.
Sport Bayern spricht Klartext  Bayern München hat in der Causa Xherdan Shaqiri ein Machtwort gesprochen.  
Xherdan Shaqiri darf vorerst nicht wechseln.
Ashlee Simpson und Evan Ross sind jetzt Mann und Frau.
People Hochzeit mit Evan Ross  Sängerin Ashlee Simpson (29) soll ihren Freund Evan Ross(26) am Wochenende ...  
Boulevard Gewaltausbruch  Wellington - Bei einem Angriff auf ein Sozialamt in Neuseeland hat ein Bewaffneter zwei ...  
Mit einer abgesägten Flinte eröffnete der Täter das Feuer. (Symbolbild)
Haart an der Grenze
seite3.ch Der Soundtrack dieser Mattenparade ist mindestens so zweifelhaft, wie die Frisuren selbst.

Christo hatte bereits 1999 erste Tests durchgeführt. (Archivbild)
Kultur Verhüllungskunst  Wien - Nach diversen Rückschlägen glaubt Verhüllungskünstler Christo diesmal fest an sein ...  
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
High-Speed-Zug im Bahnhof Beijing-West: chinesische Ingenieurskunst auf dem Weg zur Nr. 1.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten