Hallo Gast | Anmelden
Thema: Kompromiss zur Nothilfe für Asylsuchende

Immerhin...
erhalten Asylbewerber Sozial- und Nothilfe. Als CH-Bürger, der ununterbrochen in der gleichen Firma arbeitete (hätte nochmals 20 Jahre dort arbeiten können) und dann den Job verloren hat wegen übelsten nachgewiesenen Verleumdungen, Drohungen, Dokumentefälschung und Beschimpfungen seitens der Behörden BfM/BVG und Migrationsamt TG, bekommt folgendes Arbeitslosengeld/Sozialhilfe nach 25 Jahren lückenloem Einzahlen und nach 24 Monaten unverschuldeter Arbeitslosigkeit: 0 Fr.
Bleibt somit nur noch Schwarzarbeit um die Familie durchzubringen. Immehin fallen bei Schwarzarbeit die Steuern etc. weg und es kann mehr verdient werden als mit "normaler" Arbeit.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von zombie1969:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Immerhin...
Mitreden
Christoph Mörgeli ist mit einer Veröffentlichung der Namen einverstanden. (Archivbild)
Christoph Mörgeli ist mit einer Veröffentlichung der Namen ...
Veröffentlichung - Ja oder Nein?  Zürich - Um die Veröffentlichung des Expertenberichts über die von Christoph Mörgeli betreuten Dissertationen ist ein Gezerre im Gang. Die Universität Zürich will ihn geheim halten, die Rekurskommission entschied für Veröffentlichung. Als nächstes ist das Verwaltungsgericht am Zug. 
Christoph Mörgeli warf den Journalisten Ehrverletzung, üble Nachrede und Verleumdung vor.
Staatsanwalt tritt nicht auf Mörgeli-Anzeige gegen «Rundschau» ein Zürich - Die Zürcher Staatsanwaltschaft tritt nicht auf eine Strafanzeige von Christoph Mörgeli gegen ...
Trotz einer Vollbremsung konnte die Polizei den Zusammenstoss nicht verhindern. (Symbolbild)
Trotz Vollbremsung  Freiburg - Auf dem Weg zu einem Einsatz wegen eines Taserangriffs in Payerne VD hat eine ...  
Inland Positive Aussicht  Neuenburg - Der Anstieg der Beschäftigung in der Schweiz hat sich etwas verlangsamt. Ende ...  
Auch im kommenden Quartal dürfte die Beschäftigung laut BFS weiter leicht ansteigen.
 
Nebelspalter Spuren führen in die Schweiz  Eine Aufnahme der Curiosity-Mars-Mission vom 14. August sorgt auf der Erde für Aufregung. ...  
Ausland Nahost  Gaza - Nach der Einigung auf eine unbefristete Waffenruhe sind erste Hilfslieferungen ...   1
Hilfskonvoi WFP Gaza 2014
Stadler Rail gibt nicht so schnell auf.
Wirtschaft Führungswechsel als Grund  Bussnang TG - Der Schienenfahrzeug-Hersteller Stadler Rail hat einen millionenschweren ...  
US Open US Open  Stan Wawrinka gewinnt in gut zweieinhalb Stunden 6:3, 6:4, 3:6, 7:6 (7:1) gegen den Brasilianer ...  
Stan Wawrinka gewinnt gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci.
Jennifer Lawrence meint es offenbar ernst mit Chris Martin.
People Hotplay  Zwischen Jennifer Lawrence (24) und Chris Martin (37) scheint es ernst zu werden. Die Schauspielerin ...  
Boulevard Youtube  Tierrettung-Videos bilden bereits ein eigenes Genre im Internet. Sie werden jeweils innert ...  
Beach Boys 2.0
seite3.ch Der YouTube-Titel «Worst Music Video Ever» ist arg irreführend: Die Band Wally World hat hier wirklich alles aus ihrem 2 Dollar 50 Etat rausgeholt.

Digital Lifestyle Hidden-Modus  Die neu in Indien entwickelte Gratis-Messenger-App «Hike» bietet seinen Nutzern eine ganze Reihe spezieller Möglichkeiten, um ...  
Voller Geheimnisse: Gratis-App «Hike»
SRF Virus Songs der Woche  Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids ...  
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Vorschlag in Güte: Früh-Romanisch für alle Primarschüler der Schweiz.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hotelzimmerbibeln: Entfernung aus Hotels ist keineswegs «tragisch und bizarr.»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 10°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 10°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 13°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Genf 13°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 16°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten