Hallo Gast | Anmelden
Thema: Das Schweigen der Kollegen

Ins Schwarze getroffen, thomy!
Es erstaunt mich immer wieder, welchen Wissenstand und welche Logik hier manchmal von so einigen Mitschreibenden entwickelt wird, und manchmal habe ich den Verdacht, dass da die Schule versagt hat.

Wie kann jemand lauthals nach Recht und Gesetz rufen und im gleichen Post jemandem in den Kopf schiessen wollen und der Lynchjustiz das Wort reden?

Wie kann jemand belehrend von dem verbrecherischen und verlogenen Bankgesetz (Bankgeheimnis genannt) schwärmen und gleichzeitig meinen, man hätte sein schwer und ehrlich verdientes Geld bei diesem Lumpenpack sicher verwaltet?

Ich möchte ja hier keine Litanei herunter rasseln lassen, aber hier zeigt sich mangelnde Schulbildung!

Auf jeden Fall sollte man in der Schule bereits lernen, die Aussagen und die Handlungen der Parteien genauestens zu analysieren. Man müsste dann niemandem mehr erklären, ob die Republikaner der USA links oder rechts stehen. Wenn der gute Mitt Romney sagt, dass ihn die rund 45% Armen in seinem Land gar nicht interessieren, wo steht er dann? So etwas scheint für einige hier noch immer eine Quizfrage mit unsicherer Antwort zu sein.

Man müsste auch keinem Arbeitnehmer mehr erläutern, dass die Ausländerrauspolitik der SVP ihm von Nutzen sei. Denn reiche Ausländer sind der SVP ja höchst willkommen und sie wehrt sich jedes Mal, wenn wir die Pauschalbesteuerung abschaffen wollen. Den Ausgleich der niederen pauschalbesteuerten Ausländer muss dann der belogene und betrogene Arbeitnehmer zechen, und der merkt das Spiel nicht, weil er nie gelernt hat, logisch zu denken!

Und man müsste auch keinem mehr erklären, dass nicht der Sozialstaat an unserer Finanzkrise schuld ist, wie uns das jetzt eingeschwätzt werden soll, sondern die ungleiche Verteilung der Güter. Im gleichen Zeitraum! Während der deutsche Staat z. B. 2000 Euro Schulden macht, werden die Reichen um 6000 Euro reicher. Das muss schief gehen und wie man sieht, geht das auch schief, aber niemand will sich an die Reichen ran machen! Aber genau da liegt das Problem der Finanzkrise. Es kann halt nicht wahr sein, was nicht wahr sein darf

Und dieses praktische Denken gehört unbedingt in die Schule! Geschichte und Logik neben viel Musischem würde uns sicher mehr und bessere Beiträge hier bescheren. Könnte sein! Kann aber auch sein, dass sich hier eine besondere Gruppe herausgebildet hat, denn im Alltag trifft man ganz selten auf so viel Quark (im goetheschen) Sinne wie hier. Hoffnung gibt es aber auch, denn wie ich heute den Gazetten entnommen habe, haben die beiden Blocherblätter eine stark sinkende Leserschaft! Es gbt sie doch noch, die denkenden Leser!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
13 Kommentare
· Interessiert keine Sa* mehr
· Prosription
· ... ABER, gerade auch oder weil über die SVP jetzt längere Zeit ...
· Ins Schwarze getroffen, thomy!
· Völker hört die Signale
· Ja, Midas, ...
· Hallo Thomy
· Politisiert
· Freiheit in den Unis?
· Bollwerk-Quatsch!
· Dummheit und Frechheit wachsen auf einem Holz.
· Missachten
· ... Schweigen wäre Gold
Mitreden
Die Tierwelt Europas stirbt sehr rasch aus.
Die Tierwelt Europas stirbt sehr rasch aus.
Verstädterung trägt Mitschuld  Brüssel - Die Tierwelt in Europa stirbt sehr rasch aus, da die artenreichen Lebensräume durch die Verstädterung, intensive Landwirtschaft, fremde Arten und gewerbliche Forstwirtschaft immer mehr eingeschränkt werden. 
Jede dritte Vogelart ist laut EU-Umweltbericht bedroht Kopenhagen - In Europa ist gemäss einem neuen Bericht fast jede dritte Vogelart vom Aussterben ...
Die Vögel leiden darunter, dass ihre Lebensräume schwinden.
Feuer in Gästehaus  Schneizlreuth - Bei einem Grossbrand in einem Gästehaus in Bayern sind in der Nacht zum Samstag sechs Menschen ums Leben gekommen. ...  
Fünf Leichen nach Grossbrand in Oberbayern gefunden Schneizlreuth - Nach dem Grossbrand in einer Unterkunft in Oberbayern haben Einsatzkräfte am Samstagnachmittag im ...
«Man muss sich fragen, ob nicht eine Variantenabstimmung sinnvoll wäre, in der wir wählen können zwischen einer korrekten Umsetzung...»
Inland Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative  Zürich - Die FDP bezeichnet den Gesetzesentwurf des Bundesrats zur Umsetzung der ...   1
Nebelspalter 23. Mai  Wir liefern Ihnen sämtliche Informationen, die Sie brauchen, um diesen speziellen Tag begehen zu können...  
 
In der Vergangenheit hatte es in mehreren US-Städten teils gewalttätige Proteste gegeben, nachdem weisse Polizisten unbewaffnete Schwarze erschossen hatten. (Symbolbild)
Ausland Proteste gegen Gerichtsurteil  Cleveland - In den USA ist ein weisser Polizist freigesprochen worden, der insgesamt 49 Mal auf zwei ...  
Wirtschaft Wissenschaft trauert um Nobelpreisträger  New York - Der US-Mathematiker und Nobelpreisträger John Forbes Nash, ...  
Im Jahr 1994 erhielt John Nash zusammen mit Reinhard Selten und John Harsanyi den Wirtschaftsnobelpreis für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie.
Sport Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der nächsten Saison wird der spanische ...  
People Erfolgreich trotz Übergewicht  Schauspielerin Rebel Wilson (35) will beweisen, dass man auch mit Übergewicht in Hollywood erfolgreich sein kann.  
Rebel Wilson will anderen Menschen mit Übergewicht Mut machen.
Der Fahrer erlitt zwar leichte Verletzungen, hatte aber 0,92 Promille intus und musste seinen Führerschein sofort abgeben. (Symbolbild)
Boulevard Alkoholisierter Fahrer baut Selbstunfall  Bern - Ein alkoholisierter Autolenker ist am Sonntagmorgen auf der Autobahn bei ...  
Mariah Carey war lange nicht bewusst, dass es einen Unterschied zwischen Singles und Alben gibt.
Kultur Was ist was?  Superstar Mariah Carey (45) verstand lange Zeit nicht, was der Unterschied zwischen ...  
Ein Gesamtkunstwerk.
Typisch Schweiz Der Jean Tinguely Es tätscht, es hämmert, es quietscht, es bewegt sich: Jean Tinguelys ...
Shopping Les Misérables (Fullmovie/DVD) Victor Hugo gilt als einer der grössten französischen Schriftsteller aller Zeiten. Seine Romane wie «Les Misérables» oder «Der Glöckner von Notre-Dame» sind Klassiker der ...
Frühling in Feldbach am Zürisee.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Wenn's nach der SNB geht bald einmal Vergangenheit: Bargeld.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
UN-Menschenrechtsrat: Mit Saudi-Arabien als Vorsitzendem ginge der letzte Rest Glaubwürdigkeit verloren.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Rohingya Flüchtlinge in einem Camp in Bangladesch: 200'000 Menschen unter extrem schlechten Bedingungen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Menschen im Notfall brauchen als erstes Menschen, die ihnen beistehen. Theologen sind nicht gefragt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 5°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten