Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

Ist das nicht
egal, ob dem Schäfchen Gehirnmasse fehlt oder ob es ihm an Synapsen mangelt? Eine Degeneration ist allemal unübersehbar fest zu stellen, und das könnte man auf fehlende Umweltreize zurückführen. Natürlich könnten auch Prionen am Werke sein, aber die wirken nicht mehr in Hohlräumen, also bleibt nur die Dauerwirkung der fehlenden Reize durch Hammelführung und durch Schutz von Hund und Mensch. Eben, sozusagen Amputation der Umwelteinflüsse!
Aber das muss ganz offensichtlich ein schöner Zustand sein, von nichts mehr eine Ahnung zu haben! Die Beiträge legen diesen Schluss nahe. Nun, da ziehe ich aber hin und wieder einen bewussten Rausch vom vergorenen Apfelsaft vor! Helau Schäfchen, das ja wieder ganz schön am Rotieren zu sein scheint, mal eeehrlich?.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
In den vergangenen Wochen war eine zunehmende ...
150 Bewohner betroffen  Tokio - Mit einer spektakulären Explosion ist im Südwesten Japans der Vulkan Shindake ausgebrochen. Mehr als neun Kilometer türmten sich die dicken schwarzen Aschewolken über dem Krater in den Himmel, wie Videobilder im japanischen Fernsehen zeigen. 
Inland Genfer Ständeratskandidat  Genf - Die Genfer CVP hat an ihrer Delegiertenversammlung vom ...  
SRG-Präsident Raymond Loretan gibt sein Amt ab.
 
Nebelspalter 23. Mai  Wir liefern Ihnen sämtliche Informationen, die Sie brauchen, um diesen speziellen Tag ...  
Ausland 100'000 Protestierende  Santiago de Chile - In Chiles Hauptstadt haben erneut zehntausende Studenten gegen die Bildungsreform von Staatschefin ...  
Die MediBank zahlt eine happige Busse.
Wirtschaft Steuerstreit beigelegt  Washington - Vier weitere Schweizer Banken haben den Steuerstreit mit den USA beigelegt: Die Société Générale Private ...  
Sport Abschied vom Fussball  Mit der heutigen letzten Super League-Runde nimmt Marco Streller Abschied vom ...  
«Es würde mich nicht überraschen, wenn es Tränen gibt.»
Bobbi Kristina wird wohl weiterhin am Leben erhalten.
People Hoffnung lebt weiter  R'n'B-Sänger Bobby Brown würde Berichten zufolge niemals die Lebenserhaltungsmaschine, ...  
Boulevard Phänomen untersucht  Evanston - Rassistische und sexistische Vorurteile können im Schlaf abgebaut werden. Allerdings sei dafür ein ...  
Schlafen tut gut.
Google macht die Handys noch praktischer.
Digital Lifestyle Neues von Google  San Francisco - Google will mit smarter Software eine grössere Rolle im Leben der ...  
Typisch Schweiz Die Bollywood-Kulisse In den letzten zwei Jahrzehnten wurden mehr als 200 Bollywood-Filme in ...
Shopping Vladimir Cosma - Rumänische Kitschmusik Wir sind untröstlich und ohrfeigen uns stündlich. Da haben wir doch im April prompt den 75. Geburtstag von Vladimir Cosma vergessen. Wer das ist? Ein rumänischer ...
Schuhdiebe!
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Geschäftsmänner und -frau: Mimikri bis zur Selbstverleugnung führt zum Erfolg.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Autonom fahrender Lastwagen: Im Fadenkreuz der Automatisierung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
In der multipolaren Welt des 21. Jahrhunderts ist nichts weniger als ein Pax Mundi gefordert.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Dublin, kurz vor dem Referendum: Die grosse Mehrheit sagte «Ja» zu den Menschenrechten gegen den Widerstand der Kirche.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 7°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 9°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 10°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten