Hallo Gast | Anmelden
Thema: Prozess in Moskau: Notarzt für Pussy Riot

Ja, Midas ...
... damals,

Donnerstag, 2. August 2012 11:55 Uhr, da hatten Sie sogar noch fast recht ... Nur, wenn wir von Sozialismus und Kommunismus reden, so sind das vorerst einmal, meine ich, zwei paar Schuhe ...!

Sie müssten aber eigentlich wissen, dass dies in der UDSSR nur vorgeschobene Begriffe waren und mit der Wahrheit nichts gemein hatten. Die UDSSR, wo Putin damals im Geheimdienst eine führende Rolle - auch - hatte, war in Wirklichkeit eine ausgewachsenen Diktatur und wurde erst in Ansätzen befriedigt, als Gorbatschow es wagte die schlimmsten Auswüchse zu eliminieren und das Ruder in Richtung demokratisches Denken und Handeln herum zu schwenken! Wie wir heute erkennen, so sind dabei aber noch keine wesentlichen Veränderungen passiert - ansonsten könnte Putin nicht handeln, als hätte es keine Perestroika gegeben!

Aber Sie, der grosse Midas, das erkenne ich aus Ihren zwei Sätzen, sind noch weit im politischen Mittelalter zuhause ... Ich will jetzt hier nicht beginnen, dies haben auch andere hier bereits erkannt, IHNEN wieder und wieder zu sagen, dass sozialdemokratisch, Sozialismus und Kommunismus verschiedene Arten von politischem Agieren sind ... Das wissen Sie doch unterdessen ..., sicher, Midas - Es wurde Ihnen ja von etlichen anderen hier bereits mehrfach reklamiert!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von thomy:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
7 Kommentare
· Immerhin erfreulich . . .
· Dass Putin einen Willkürstaat, wie damals in der ...
· Zar Putin
· Ja, Midas, das scheint mir auch so zu sein ...
· Ja, Midas ...
· Wo liegt der Unterschied?
· und ein
Mitreden
«Die Fertigstellung der neuen Schutzhülle für den Sarkophag ist unabdingbar.»
«Die Fertigstellung der neuen Schutzhülle für den ...
Baustopp?  Berlin - Bei der dringend benötigten neuen Schutzhülle für den zerstörten Atomreaktor in Tschernobyl in der Ukraine droht wegen fehlender Finanzmittel ein Baustopp. Nur mit einer neuen Geldspritze der G7 lässt sich die Schutzhülle gegen die radioaktive Strahlung fertig bauen. 
Cameron warnt Schotten vor «schmerzhafter Scheidung»  Aberdeen - Drei Tage vor dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands haben sich ...  
Einheit sei besser als Spaltung und Kooperation besser als Konkurrenz, so die Demonstranten.
Proteste gegen die Unabhängigkeit Schottlands.
Oranier-Demo gegen schottische Unabhängigkeit Edinburgh - Mehrere Tausend Mitglieder des erzkonservativen Oranier-Ordens haben am Samstag im schottischen Edinburgh für den ...
Salmond läutet Endspurt für schottische Unabhängigkeitskampagne ein Edinburgh - Schottlands Ministerpräsident Alex Salmond ...
Schottland-Abspaltung: RBS und Lloyds wollen weg London/Edinburgh - Sollte sich Schottland beim Referendum am 18. ...
Direkte Konkurrenz mit den Hochschulen aus den USA und aus England.
Inland ETH und EPFL behaupten sich an der Weltspitze  Bern - Die ETH Zürich ist gemäss einem weltweiten Vergleich der Universitäten unverändert ...  
Nebelspalter Zum 200. Geburtstag von Henri Nestlé  Eine meiner weiblichen Bekanntschaften stieg von der einfachen Tanzelevin zur Ballettsolistin auf, zog nach Lausanne, hiess fürderhin nicht mehr Johanna Stache, sondern ...  
 
«Ausgeweiteter» Einsatz. (Archivbild)
Ausland Bomben gegen IS-Miliz  Washington - Das US-Militär hat erstmals seit Beginn des laufenden Einsatzes im Irak Stellungen der Terrormiliz IS nahe der ...  
Wirtschaft Software  Stockholm - Der US-Softwareriese Microsoft übernimmt den Hersteller des populären Computerspiels ...  
Luganos Sergio Cortelezzi und Genfs Niklas Dams am Boden.
Sport Challenge League  Im Montagsspiel der Challenge League schafft es Servette nicht, den Rückstand auf Überraschungsleader Wohlen zu ...  
Das Bild von heute zeigt die Ausmasse des Hurrikans Odile, als er auf die Halbinsel Baja California Sur trifft.
Boulevard Sturm  Mexiko-Stadt - Der Hurrikan «Odile» hat ...  
seite3.ch Anhand modernster Videotechnik ist es endlich gelungen, die Ursache für diverse Homevideo-Unfälle ...

Erst die Goombas, dann die Skater
Konkrete Angaben zu Anfragen von Geheimdiensten darf der Konzern nicht machen.
Digital Lifestyle Strafverfolgung  Bangalore - Google wird nach eigenen Angaben immer häufiger von Behörden weltweit ...  
Kultur Talkshow-Queen Oprah Winfrey ist der Meinung, dass man alle Hürden überwinden kann. mehr lesen  
Oprah Winfrey macht den Leuten Mut.
Neoliberalismus isst Geschichte auf: Abriss im Schwyzer Dorfbachquartier.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Trinkwasserquelle Lake Havasu und Colorado River: im freien Fall befindlich.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Denkfest, der Unterhaltungsteil: Günther «Gunkl» Paal wird am Donnerstag auftreten. Chance auf Gratistickets in der Kolumne...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten