Hallo Gast | Anmelden
Thema: Pussy Riot zu zwei Jahren Haft verurteilt

Ja klar...
Sie bewundern ja auch ziemlich alles, was nicht sauber läuft.

"3 Frauen und ihre Band"... Zum Lachen! US-Propaganda von bezahlten Agenten. Aber offenbar haben die in Ihnen jemanden gefunden, der dumm genug ist, daran zu glauben. Wären Sie doch in Russland geblieben!

Volk wecken? Missstände ankreiden? Jetzt wandern sie zunächst mal in den Gulag. Und das ist gut so.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von keinschaf:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
6 Kommentare
· Nachahmer
· Kritik? Welche Kritik? Einmal mehr servile US-Dienste auch unserer ...
· 2 Jahre Gulag?
· Kritik
· Ja klar...
· Brief an Putin
Mitreden
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt. ...
Schweiz muss sich noch gedulden  Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine Woche gedulden: Hierzulande startet der Verkauf des neuen iPhones erst nächsten Freitag. In zehn anderen Länder - darunter Deutschland, Frankreich und Grossbritannien - stürmten die Fans bereits heute die Apple Stores. 
Vor dem Abschluss eines neuen Abos lohnt es sich immer die Preise und Leistungen genauer zu vergleichen.
Mit welchem Abo gibt es das iPhone 6 am günstigsten? Seit heute können die neuen iPhone-Modelle bei den Schweizer Telekomanbietern vorbestellt werden. Der offizielle ...
Bundesrat plant Fonds  Bern - Für die Finanzierung der Nationalstrassen und des Agglomerationsverkehrs will der Bundesrat einen ...  
Das Benzin wird teurer.
Ziel des Ausbaus: Der Anschluss ans europäische Hochgeschwindigkeitsnetz
Inland Durchgehender Stundentakt  KreuzlingenTG/St. Gallen - Die Ostschweiz bekommt mehr und schnellere Bahnverbindungen. Die Fahrt von St. Gallen ...  
Nebelspalter Aufsehenerregender Entscheid in Bern  Mit deutlichem Mehr von 172 zu 26 Stimmen hat die Grosse Kammer beschlossen, das bis zum ...  
 
Frankreich soll erste Luftangriffe gegen die Terrormiliz (IS) geflogen haben. (Symbolbild)
Ausland IS-Vormarsch  Paris - Frankreich hat nach Medienberichten erste Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer ...  
Wirtschaft Neue Aufgabe  San Francisco/Bangalore - Der CEO des US-Software-Konzerns Oracle, Larry Ellison, gibt sein Amt ab. ...  
Larry Ellison nimmt den Hut.
Die Unterlage ist noch nicht bekannt.
Sport Auf welcher Unterlage wird gespielt?  Der Davis-Cup-Final zwischen Frankreich und der Schweiz (ab 21. November) findet wie ...  
People Keine Grenzen  Der britische Künstler Sam Smith (22) möchte, dass alle Menschen etwas mit seiner Musik ...  
Sam Smith hat momentan grossen Erfolg.
Wer nicht mit Würde reist, kann auf diesem Internet-Pranger landen.
Boulevard Passenger-Shaming  Jetzt ist Schluss mit dem sich danebenbenehmen mancher Fluggäste! Ein Internet-Pranger ...  
seite3.ch Der Weltrekordhalter im Hot-Dog-Verdrücken Takeru Kobayashi kriegt es mit seinem härtesten Gegner zu tun: einem Hamster. Jösses!

Nomnomnom
Kultur Prosatext  Bamberg - Karl May-Fans dürfte diese Nachricht freuen: 102 Jahre nach dem Tod des berühmten ...  
Band 90 der gesammelten Werke von Karl May.
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vereinsversammlung: Dank klarer Statuten Zweck, Rechte und Verantwortlichkeit definiert. Etwas, dass den Religionsgemeinschaften schmerzlich fehlt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 16°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten